Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Lachs mit grünem Spargel

Lachs mit grünem Spargel

Spargel gilt als das Lieblingsgemüse der Deutschen. Genießen Sie den aromareichen Küchen-Favoriten mit unseres raffinierten Rezepts für Lachs mit grünem Spargel. Diese gelungene Kombination überzeugt jeden Gourmet!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Spargel, grün

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Paprika, rot

  • 0.5 Bund Estragon

  • 2 Stück Zitrone, unbehandelt

  • 100 g Butter

  • 600 g Lachsfilet

Zubereitung

  1. 1

    Den Spargel waschen und die unteren Enden schälen, das Endstück abschneiden. In kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren und danach sofort in Eiswasser abschrecken. So behält der grüne Spargel seine intensive Farbe. In der Zwischenzeit die rote Paprika mit einem Sparschäler schälen, halbieren, entkernen und in feine Würfelchen schneiden oder hacken.

  2. 2

    Den Estragon waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Blätter fein schneiden. Die Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und längs halbieren. 1/2 Zitrone auspressen, die restlichen Zitronen in Spalten schneiden. Die Butter aufkochen und dabei abschäumen. Paprikawürfel, Zitronensaft und Estragon dazugeben. 5 Minuten bei niedriger Hitze ziehen lassen. Die Paprika-Estragonbutter in eine Metallschüssel umfüllen.

  3. 3

    Einen Grill vorheizen. Die Lachsfilets abwaschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Den grünen Spargel in die Aluschale geben und mit etwas Paprika-Estragonbutter beträufeln. Auf dem Grill erhitzen. Die Lachsfilets mit Salz und Pfeffer würzen und zusammen mit den Zitronenspalten auf dem Grill 6-8 Minuten garen. Dabei einmal umdrehen. Die Paprika-Estragonbutter am Rand des Grills warm halten. Alternativ können Sie den Lachs zusammen mit dem Spargel auf einem Blech im Ofen grillen.

    Sie möchten selbst Fisch filetieren, dann schauen Sie sich unser "Gewusst wie!"-Video an.

    Gewusst wie: Fisch filetieren
  4. 4

    Lachs, Zitronenspalten und Spargel auf die Teller verteilen und mit der Paprika-Estragonbutter übergießen. Mit Estragonblättern garnieren.

  5. 5

    Dazu passt: Ein kühles, sommerlich frisches Getränk. Probieren Sie unsere Switchel-Rezepte!

  6. 6

    Entdecken Sie auch unsere Rezepte für Lachsnudeln, Spargelsuppe und probieren Sie zum Spargel unsere Sauce-Hollandaise! Sie suchen leckere Rezeptideen mit Fisch? Entdecken Sie unseren Brathering und leckere Doraden-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2093kJ 25%

    Energie

  • 500kcal 25%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 36g 51%

    Fett

  • 34g 68%

    Eiweiß

Lachs mit grünem Spargel: eine raffinierte Gaumenfreude

Unser Rezept für Lachs mit grünem Spargel kombiniert saftiges gegrilltes Fischfilet mit der einzigartig nussigen Note von frischem grünen Spargel. Mit feiner Paprika-Estragonbutter übergossen, erhält das aromatische Frühlingsgericht zudem eine kräftige Würze.

Spargel richtig kombinieren – Rezepte mit Fisch und Linsen

Der kulinarische Dauerbrenner, der im Frühling Saison hat, lässt sich auch mediterran zubereiten: Unsere Spargelpizza mit Lachs interpretiert den knusprigen italienischen Klassiker neu und kombiniert weißen und grünen Spargel gekonnt mit Crème fraîche und Räucherlachs. Tipp: Eine köstliche vegetarische Alternative für Liebhaber des grünen Spargels ist unser Rezept für grünen Spargel mit Linsen – unbedingt probieren!

Grüner Spargel – der nussige Genuss

Ob gegrillter grüner Spargel mit Melone und Mozzarella oder als rohes Gemüse: Grüner Spargel lässt sich auf zahlreiche Arten zubereiten und unterscheidet sich nicht nur in der Optik vom allseits beliebten und bekannten weißen Spargel. Grüner Spargel zeichnet sich durch ein ganz eigenes, kräftigeres Aroma aus, das deutlich würziger und nussiger ist und wunderbar mit Fisch und Fleisch harmoniert. Die oberirdisch wachsende Spargel-Variante ist darüber hinaus zarter und dünner als weißer Spargel und muss daher – bis auf das untere Drittel – nicht geschält werden. Zudem muss grüner Spargel deutlich kürzer garen als weißer. Übrigens: Das aromatische Gemüse punktet zudem mit einer hohen Konzentration gesunder Nährstoffe wie Kalium, Magnesium und Vitamin C.