Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Grünkohlsalat mit Apfel und Nüssen

Wintergemüse-Rezepte: passende Gerichte für die kalte Jahreszeit

Wenn es kalt ist und die Tage kürzer werden, ist es Zeit für unsere vielfältigen Rezepte mit Wintergemüse! Diese Gemüsesorten werden klassischerweise im Herbst und Winter geerntet und eignen sich perfekt für die Zubereitung von Aufläufen, Suppen und vielen weiteren – vorwiegend warmen – Gerichten.

Rosenkohl-Rezepte

Rosenkohl-Gratin
Rosenkohl-Gratin
  • 30 min.

  • Leicht

Vielfältige Wintergemüse-Rezepte

Herbst und Winter sind DIE Jahreszeiten für diverse Kohlsorten wie Grünkohl, Knollenfrüchte (z.B. Sellerie) sowie Wurzelgemüse wie Pastinaken, denn dann ist die optimale Erntezeit für Wintergemüse gekommen. Viele der Gemüsesorten können Sie regional einkaufen. Möhren, Steckrüben und weitere Sorten lassen sich übrigens auch gut über den Winter hinweg lagern. Wir haben in unserem Expertenartikel zusammengefasst, was typisches Wintergemüse ist.
Bei den meisten unserer Rezepte handelt es sich um warme Gerichte, wie zum Beispiel Auflauf, Suppen und Eintöpfe. Doch wir haben auch ein paar kalte Gerichte für Sie, darunter Salate, Smoothies und Pesto.
Tipp: Für Wintergemüse-Rezepte als Beilage eignen sich unsere Wirsingrouladen und unsere Süßkartoffel-Pfanne besonders gut.
Der EDEKA Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Angebote, leckere Rezeptideen für jeden Geschmack, Ernährungstipps und Kochtricks sowie Informationen zu Eigenmarken, Gewinnspielen und Bonusprogrammen direkt in Ihr Postfach.

Wintergemüse-Rezepte: vegetarischer Genuss

Ein Vorteil von Wintergemüse-Rezepten ist: Sie eignen sich besonders gut für all diejenigen, die sich gerne vegetarisch ernähren oder Gerichte ohne Fleisch ausprobieren möchten. Bei vielen gesunden Rezepten mit Wintergemüse ist nämlich gar kein oder nur wenig Fleisch dabei. Es dient oft als Geschmacksverstärker, wie zum Beispiel bei unserem Rosenkohl-Gratin mit Speck. Die würzige Fleisch-Komponente können Sie aber auch weglassen oder durch andere Zutaten ersetzen, zum Beispiel durch Räuchertofu, Zwiebeln, Pilze oder Würzhefeflocken.

Tipps für das Kochen von Suppen

Achten Sie auf diese fünf Tipps, damit Ihre Wintergemüse-Suppe perfekt wird:
  • Fett: Wenn Sie eher eine fettarme Suppe kochen möchten, gehen Sie beim Anbraten der Zutaten für die Wintergemüse-Suppe sparsam mit Butter, Öl & Co. um. Falls das Fett sich später an der Oberfläche der Suppe absetzt, können Sie es vorsichtig mit Küchenpapier abziehen oder nach dem Abkühlen mit einer Kelle abschöpfen.
  • Gemüsebrühe: Wir empfehlen, nicht zu viel Gemüsefond/Brühpulver zu verwenden. So können Sie besser kontrollieren, wie viel Salz und/oder Geschmacksverstärker in Ihrer Suppe landen. Schmecken Sie das Gericht lieber individuell mit (frischen) Kräutern und Gewürzen ab.
  • Wasser: Fügen Sie – vor allem bei cremigen Suppen – Wasser immer in einem angemessenen Verhältnis zur Menge der Zutaten hinzu, um die Suppe nicht zu flüssig zu machen.
  • Temperatur: Köcheln Sie Ihre Suppe lieber etwas länger, anstatt sie nur kurz auf höchster Stufe zu erhitzen. So können sich Aromen und Geschmack aus allen Zutaten gleichmäßig entfalten.
  • Salz: Erst am Ende! Durch das längere Kochen bekommt die Suppe sowieso schon Aroma und Intensität, sodass am Ende meist gar nicht mehr viel Salz notwendig ist.
Rotkohlsalat mit Walnüssen und Granatapfelkernen
Leckere Weihnachtsrezepte mit Wintergemüse

Raffinierte Suppen, vegetarischer Pilzbraten und mehr: Die Wintergemüse-Auswahl bietet auch für die Festtage zu Weihnachten eine gute Auswahl an Rezepten!