Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wirsingrouladen
Schließen

Wirsingrouladen

Ihre Suche nach einem vegetarischen Festtagsessen findet genau hier ihr Ende. Statt traditionelle Rinder- oder Kohlrouladen zu servieren, halten Sie sich einfach an unser Wirsingrouladen-Rezept. Als Basis für die Füllung dienen dabei Esskastanien, Kräuter und frisches Gemüse.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Roulade:
  • 4 Wirsingblatt, zart

  • 20 g Butter

  • 100 ml Weißwein, trocken

  • 250 ml Gemüsefond

  • 100 ml Sahne

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 TL Thymianblatt

Für die Füllung:
  • 700 g Marone (Esskastanie)

  • 80 g Staudensellerie

  • 150 g Möhre

  • 80 g Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 25 g Butter

  • 1 TL Zucker

  • 1 TL Thymianblatt

  • Salz

  • Pfeffer

  • 30 ml Sahne

  • 200 ml Gemüsefond

  • 1 Ei

Zubereitung
  1. 1

    Kastanien kreuzweise einritzen, bei 220˚ C im vorgeheizten Ofen 10 Minuten backen, herausnehmen und noch heiß schälen, dabei die braunen Innenhäutchen mit entfernen. Die Kastanien am besten mit einem Handtuch halten.

  2. 2

    Staudensellerie putzen, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Möhren, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch klein würfeln. Die Butter zerlassen, die Kastanien zugeben, mit Zucker bestreuen und kurz glasieren. Die Hälfte der Gemüsewürfel zufügen, Thymian einstreuen, salzen und pfeffern. Sahne und Fond angießen und zugedeckt bei geringer Hitze etwa 25 Minuten garen, dabei mehrmals umrühren. In eine Schüssel umfüllen, das Ei unterrühren und abschmecken. Die Mischung nicht zu fein pürieren und das übrige, fein gewürfelte Gemüse unterrühren.

  3. 3

    Die Wirsingblätter im sprudelnd kochendem Salzwasser 8 Minuten kochen, herausnehmen und kalt abschrecken. Von den Wirsingblättern die dicken Mittelrippen flach abschneiden. Die Blätter auf einer Arbeitsfläche ausbreiten, salzen, pfeffern und das Kastanienpüree darauf verteilen. Flach streichen und die Blätter zu Rouladen rollen, dabei die Ränder zur Mitte hin einschlagen, damit die Füllung nicht herausquellen kann.

  4. 4

    In einem großen Topf die Butter zerlassen, Wirsingrouladen darin von allen Seiten kurz anbraten. Weißwein und Gemüsefond zugießen, die Hitze reduzieren und 15 Minuten schmoren. Die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren, die Sahne zugießen und sämig einkochen lassen. Salzen, pfeffern und Thymianblättchen einstreuen.

  5. 5

    Die Rouladen mit der Sauce auf Teller anrichten.

  6. 6

    Im Rouladenfieber? Entdecken Sie unsere Rinderrouladen-Rezepte , wie dieses Rouladen Rezept! Probieren Sie auch dieses Maronensuppe-Rezept!

  7. 7
    Beilagentipp

    Dazu passt Kartoffelschnee.

  8. 8
    Beilagentipp

    Übrigens: Wirsing-Liebhaber kommen bei unseren vielfältigen Wirsing Rezepten voll auf Ihre Kosten. Entdecken Sie auch unsere köstlichen Blumenkohl-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2675kJ 32%

    Energie

  • 639kcal 32%

    Kalorien

  • 86g 33%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Wirsingrouladen vegetarisch zubereiten mit Esskastanien

Wer Wirsingrouladen zubereiten möchte, ist nicht zwingend auf Fleisch angewiesen. Der Klassiker lässt sich auf köstliche Art als vegetarisches Gericht servieren, das selbst an Festtagen spielend jeden Braten ergänzt oder gar ersetzt. So füllen Sie das Kohlgemüse für unser Wirsingrouladen-Rezept mit Maronen, dazu kommen frisches Gemüse und aromatische Kräuter wie Thymian – auf diese Weise drehen Sie die Idee der traditionellen, mit Hackfleisch gefüllten Kohlroulade eine Stufe weiter. Die Esskastanien, die sich übrigens auch gut in einer Maronensuppe machen, müssen Sie dafür zunächst im Ofen rösten. Denn nur so entfalten sie ihren aromatischen Geschmack und erhalten ihre leicht cremige Konsistenz. Erst danach glasieren Sie die Maronen in der Pfanne mit etwas Zucker und vermischen sie mit Gemüsewürfeln aus Möhren, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch und Thymian. Diese Kombination passt perfekt zum nussigen, milden Kohlaroma des Wirsings, wobei Sie vor allem auf die großen äußeren Blätter setzen. Wie auch zu Wirsingrouladen nach Omas Art servieren Sie dazu Kartoffelbrei oder Bandnudeln.

Tipp: Achten Sie bei der Zubereitung unserer Wirsingrouladen unbedingt darauf, die Ränder der Blätter zur Mitte hin einzuschlagen. So quillt die Füllung nicht heraus! Nach dem Einrollen fixieren Sie die Blätter am besten mit Rouladen-Spießen.

Wirsingrouladen-Rezept mit Hackfleisch und Wirsing mit Fisch

Unsere Wirsingrouladen sind nur der Anfang. Wenn Sie mit Wirsing arbeiten, stehen Ihnen diverse Möglichkeiten offen. Denn Vielseitigkeit zeichnet das Kohlgemüse aus. Sie können einen Wirsingeintopf kochen, Wirsinggemüse mit Sahne zubereiten oder unseren gefüllten Wirsing auf Wurzelgemüse ansetzen. Für das Innere nutzen Sie dabei einen Mix aus Hackfleisch, Reis, Zwiebeln und Kräutern und statt der Pfanne Bräter und Backofen. Verarbeiten Sie Frühwirsing, der bereits ab Mai geerntet wird, verbrauchen Sie ihn innerhalb von maximal drei Tagen nach dem Kauf. Späte Varianten halten sich im Kühlschrank dagegen bis zu einer Woche. Wenn Sie Wirsingkohl einmal zu Fisch genießen möchten, können Sie unser Rezept für Fischfilet auf Wirsingbett ausprobieren: Dafür dünsten Sie die Wirsingblätter mit Karotten und backen sie danach zusammen mit dem Kabeljaufilet im Ofen. Zum mit Zitrone und Kräutern verfeinerten Fisch reichen Sie ein Kartoffelgratin mit saurer Sahne und Muskatnuss. Entdecken Sie zudem unsere weiteren Wirsing-Rezepte und lernen Sie, wie Sie mit Kohlunterstützung einen Risotto kochen, Chips herstellen oder einen Strudel backen – Wirsing zubereiten ist wunderbar vielseitig und köstlich!