Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schwarzwurzelsuppe
Schließen

Schwarzwurzelsuppe

Winterzeit ist Schwarzwurzelzeit: Mit uns genießen Sie den "Winterspargel" nicht nur klassisch als Beilage zu Kurzgebratenem, sondern mit Walnüssen und Sahne als vegetarischen Genuss. Bereiten Sie unser Schwarzwurzelsuppe-Rezept zu – und freuen Sie sich auf eine neue aromatische Kombination.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 0.5 Knollensellerie

  • 1 Stange Lauch

  • 800 g Schwarzwurzel

  • 3 EL Apfelessig

  • 2 EL Butter

  • 800 ml Gemüsebrühe

  • 1 Apfel

  • 50 g Walnüsse

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 1 EL Olivenöl

  • 200 ml Sahne

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung
  1. 1

    Sellerie schälen und würfeln. Lauch putzen, das Wurzelstück sowie die äußere harte Schicht entfernen und den Rest in Ringe schneiden. Schwarzwurzeln mit Einmalhandschuhen unter fließendem Wasser gründlich säubern, schälen und klein schneiden. Eine Schüssel mit Wasser füllen, Essig hinzugeben und die Schwarzwurzeln darin einlegen. So wird verhindert, dass eine rasche Oxidation und Verfärbung der Schwarzwurzeln stattfindet.

  2. 2

    Butter in einem großen Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Lauch und Sellerie hineingeben und 5 Minuten unter regelmäßigem Wenden anschwitzen. Schwarzwurzeln durch ein Sieb abgießen, in den Topf geben und 1-2 Minuten mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und 25 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit den Apfel waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Walnüsse grob hacken. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Apfelwürfel und Walnüsse hineingeben und 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten.

  4. 4

    Schwarzwurzeln mit einem Pürierstab fein pürieren. Sahne hinzugeben und weitere 5-7 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

  5. 5

    Schwarzwurzelsuppe mit gerösteten Apfelwürfeln, Walnüssen und Petersilie garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1457kJ 17%

    Energie

  • 348kcal 17%

    Kalorien

  • 57g 22%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Rezepte mit Winterspargel

Schwarzwurzeln werden gerne als "Winterspargel" bezeichnet. Denn sie ähneln dem Spargel in ihrem nussigen, leicht süßlichen Aroma – sind dafür aber zwischen September und März bei uns im Handel erhältlich. Daher gelten Schwarzwurzel-Gerichte, ähnlich wie eine Kürbissuppe oder eine Maronensuppe, eher als Herbst- oder Winterspeise. Oft werden sie als Beilage zubereitet, aber auch als Suppe schmeckt der "Spargel des kleinen Mannes" super lecker. Für unser Schwarzwurzelsuppe-Rezept kombinieren Sie ihn mit Knollensellerie und Lauch. Besondere Finesse bekommt die Schwarzwurzelsuppe mit Walnüssen. Unser Schwarzwurzelsuppe-Rezept ist vegetarisch, Sie können es aber ganz nach Geschmack mit Einlagen wie Räucherlachs, gebratenem Speck oder gerösteten Brotwürfeln verfeinern. Zu Schwarzwurzelcremesuppe passen als Beilage knuspriges Baguette und ein leichter Feldsalat, Sie können die Suppe aber auch prima als Vorspeise servieren.

Schwarzwurzeln – so bereiten Sie sie perfekt zu

Die Zubereitung der Schwarzwurzelsuppe ist einfach, lediglich beim Schälen der Schwarzwurzeln sollten Sie ein paar Dinge beachten. Tragen Sie beim Säubern unter fließendem Wasser Einmalhandschuhe, da der Saft der Wurzeln sehr klebrig ist und Ihre Finger verschmutzt. Schälen Sie die Schwarzwurzeln dann mit einem Sparschäler und legen Sie sie sofort in eine Schale mit Wasser. Besonders wichtig: In das Wasser sollten Sie zuvor etwas Essig und Mehl gerührt haben. Das verhindert nämlich, dass der Saft der Schwarzwurzeln zu schnell oxidiert – und sich das Fruchtfleisch dunkel verfärbt. Wenn Sie Schwarzwurzelsuppe selber machen und sich etwas Arbeit sparen möchten, verwenden Sie für das Rezept einfach bereits geschälte Schwarzwurzeln im Glas. Diese eignen sich auch als Zutat für Salate oder, gedünstet und mit Schinken umwickelt, als raffiniertes Fingerfood.