Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Schoko Cupcakes

Cupcakes-Rezepte – kleiner Kuchen, luxuriöses Topping

Ruhen cremige Toppings auf luftigem Teig, haben die USA einiges richtig gemacht. Cupcakes, diese leckeren Minikuchen, werten wirklich jede Feier auf. Lassen Sie sich von unseren Ideen inspirieren und überraschen Sie Ihre Gäste mit ausgefallenen Backrezepten.

Cupcakes vs. Muffins

Schoko-Bananen-Muffin
Streng gesehen kein Cupcake: unser Schoko-Bananen-Muffin

Muffin? Cupcake? Irgendwie das Gleiche. Nicht ganz. Streng genommen unterscheiden sich die Minikuchen voneinander. Muffins bestehen beispielsweise aus festerem Teig, tragen das Beste – anders als Cupcakes – zudem nicht obenauf, sondern meist gut versteckt: Im Innern beißen Sie auf Früchte, Nüsse oder Schoko-Stückchen. Für den Genussfaktor interessieren derlei Kleinigkeiten natürlich weniger. Er bleibt in jedem Fall hoch. Da Sie Muffins mit einem Topping dazu ganz einfach in Cupcakes verwandeln können, beinhaltet unsere Übersicht auch Rezepte für Muffins mit leckeren Cupcake-Hauben. Probieren Sie beispielsweise unsere veganen Muffins ohne Produkte tierischen Ursprungs oder unsere saftigen, ebenfalls veganen Schoko-Cupcakes mit Roter Bete.

Cupcakes: Grundzutaten und Ausstattung

Viel brauchen Sie für einen Cupcake-Teig nicht: Mehl, Eier, Butter oder Margarine, Zucker und Backpulver beziehungsweise Natron. Diese fünf Zutaten liefern unter Mithilfe von Aromen wie Vanillezucker, Bittermandelaroma, Kakao, abgeriebener Zitrusschale, Kaffee oder Karamellsauce die Grundlage für vielfältige Cupcake-Rezepte. Die Entscheidung ist gefallen? Fehlt nur noch die passende Ausrüstung: Küchenwaage, Handmixer, Rührschüssel, Sieb und Schaber liegen wahrscheinlich ohnehin im Küchenschrank. Dazu kommt nur noch eine beschichtete Muffinform. Noch einfacher ist es, wenn Sie in die Mulden entsprechende Papierbackförmchen legen. So kleben die Cupcakes nach dem Backen nicht an der Form. Inzwischen gibt es außerdem Silikonförmchen in bunten Farben, die Sie einfach auf das Backblech setzen können. Sogar hitzebeständige Tassen und Gläser dienen bei unterschiedlichen Cupcake-Rezepten als Basis respektive Backalternative.

Das i-Tüpfelchen auf dem Cupcake

Christmas Cupcakes
Weihnachtsstimmung: Werden Sie ruhig kreativ mit Ihren Toppings!

Auf das Backen folgt die Dekoration. Ob Schokolade oder Vanille, Buttercreme, Frischkäse oder Sahne, Obst oder bunte Streusel – beim Verzieren der Minikuchen sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Für einfache Dekorationen benötigen Sie lediglich einen Spritzbeutel. Ihre Improvisationskünste beweisen Sie mithilfe eines reißfesten Plastikbeutels: eine Ecke in der gewünschten Größe abschneiden, Creme einfüllen, losdekorieren. Feste Buttercreme lässt sich wunderbar mit einem Spatel auftragen. Je nach Geschmack und Anlass kommen Glitzerzucker, Schokoraspeln, Kokosflocken oder Nüsse auf die Creme.

Perfekt für Kindergeburtstage ist eine Cupcake-Dekoration aus kleinen Süßigkeiten: Schokolinsen, Gummibärchen und Mini-Marshmallows lassen Kinderaugen leuchten. Ihre Individualität leben Sie durch Elemente aus Fondant oder Marzipan, natürlich in den gewünschten Farben, aus. Überraschen Sie Ihre Liebsten mit kleinen Herzen, Blättern oder Schmetterlingen. Eine originelle Alternative zur Hochzeitstorte sind Cupcakes mit essbaren Blüten oder gezuckerten Blättern auf dem Frosting.

Tipp: Für feine Verzierungen wie beispielsweise Schriftzüge können Sie Ihren Spritzbeutel aus Butterbrot- oder Backpapier selbst basteln.

Hilfreiche Tipps für perfekte Cupcakes

Die richtige Temperatur
Holen Sie die Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank. Eier, Butter und Margarine sollten auf Zimmertemperatur erwärmt sein, um sich besser miteinander zu verbinden.

Aufs Gramm genau
Wiegen Sie die Zutaten sorgfältig ab, denn schon eine kleine Abweichung kann das Cupcake-Ergebnis beeinträchtigen.

Löffel für Löffel
Beim Mixen, Verquirlen und Rühren ist Geduld gefragt. Butter und Zucker sollten Sie so lange rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben und die Masse schaumig und blass geworden ist. Diese Mischung sollten Sie dann löffelweise in die Eimasse geben. Aber Achtung: Beim Hinzufügen des Mehls sollten Sie nicht zu lange rühren. So bleibt der Teig luftig.

Weniger ist mehr
Füllen Sie den Cupcake-Teig höchstens zu zwei Dritteln in die Förmchen ein.

Die Neugierde zügeln
Öffnen Sie den Ofen nicht während des Backens, denn die Cupcakes könnten einfallen. Erst gegen Ende der Backzeit kommt der Zahnstocher zum Einsatz, mit dem Sie wie beim Kuchen überprüfen, ob die Cupcakes fertig sind.