Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Richtig grillen - Tipps und Tricks

Richtig grillen - Tipps und Tricks

Grilltipps und Tricks

Beim Grillen gibt es unzählige verschiedene Techniken, Garmethoden, Tipps und Tricks. Damit Ihre nächste Grillparty ein voller Erfolg wird, haben wir für Sie die wichtigsten Grilltipps zusammengestellt.

Der Grill – Holzkohle, Gas oder Elektro?

Der wohl am meisten genutzte Grill ist der Holzkohlegrill. Es gibt ihn in verschiedensten Varianten und Größen. Er ist besonders beliebt zum Grillen im Garten, auf der Terrasse, im Park oder am Strand. Auf dem Holzkohlegrill bekommt das Fleisch ein besonders rauchiges Grillaroma.

Der Gasgrill kommt vornehmlich im heimischen Garten zum Einsatz. Sein Vorteil: Man kann sofort loslegen, die Temperatur genau einstellen und die Qualm-Entwicklung ist vergleichsweise gering.

Mit dem Elektrogrill wird hauptsächlich auf dem Balkon gegrillt. Bei Sturm und Regen lässt sich mit Ihm sogar in der Küche grillen. Wer es schnell, einfach und qualmarm mag, für den ist ein Elektrogrill eine gute Alternative.

Grillen mit Holzkohle oder Briketts?

Ob Holzkohle oder Briketts, beide Brennstoffe haben Ihre Vorteile.

Es gibt Grillmeister, die auf das Aroma von Holzkohle schwören, welches angeblich auf das Grillgut übergeht. Ein deutlicher Vorteil von Holzkohle gegenüber Briketts ist die kürzere Durchglühzeit – mit Kohle ist der Grill also schneller grillbereit. Zudem wird mit Holzkohle auch eine höhere Grilltemperatur erreicht.


Dadurch entsteht aber auch ein großer Nachteil: Die Brenn- bzw. Hitzedauer von Holzkohle ist im Gegensatz zu Briketts eher gering. Wer einen längeren Grillabend verbringen möchte, muss entweder häufig Kohle nachlegen oder sollte lieber Briketts verwenden.


Briketts eignen sich besonders für längere Grill-und Garmethoden. Zwar braucht es eine gewisse Zeit, bis sie durchgeglüht sind, doch dann geben sie auch sehr lange Hitze ab. Besonders beim indirekten Grillen sollte deshalb zu Briketts gegriffen werden.

Grilltipp - Anzünder

Verwenden Sie unbedingt geruchs- und qualmarme Grillanzünder.


Vermeiden Sie möglichst paraffinhaltige Würfel oder Flüssigkeiten. Diese neigen häufig zu Geruchs- und Qualmentwicklung. Dies kann schnell den Appetit verderben und die Nachbarn stören.


Öko-Holz-Wachswürfel oder ökologische Flüssiganzünder schneiden in Punkto Geruchs- und Qualmbelästigung meist deutlich besser ab.

Tipp: Verwenden Sie einen Anzündkamin

Sowohl Holzkohle als auch Briketts können mit Hilfe eines Anzündkamins schnell und einfach auf Temperatur gebracht werden.


Das funktioniert ganz einfach:

  • einfach die Kohle oben Reinschütten
  • einen Grillanzünder auf dem Boden des Grills entzünden
  • den Kamin mit der Kohle über die Flamme stellen
  • warten bis die Glut durchgeheizt ist
  • Glut aus dem Kamin in den Grill schütten
  • fertig!

Steaks richtig Grillen

Mit einem Fleischthermometer behalten Sie die Kontrolle über die Innentemperatur Ihres Grillgutes.
Mit einem Fleischthermometer behalten Sie die Kontrolle über die Temperatur.

Grillen Sie die Steaks zunächst bei direkter Hitze kurz scharf an. Wenden Sie das Fleisch nicht zu früh! Erst wenn es sich ohne Scharben und Ziehen vom Grillrost löst, sollte Fleisch gewendet werden.

Grillen Sie diese dann indirekt weiter, bis der gewünschte Garpunkt erreicht ist.

TIPP: Mit einem Fleischthermometer behalten Sie die Kontrolle über die Innentemperatur Ihres Grillgutes. Ihr Grillgut ist immer perfekt durchgegart.

Sorgen Sie für Abwechslung auf dem Grill

Neben Fleisch und Wurst machen auch Fisch, Gemüse und Obst eine gute Figur auf dem Grill.


Mehr zu dem Thema:

Banane und Speckpflaume

Kochbox-Rezept: Currybanane und Speckpflaume

Kochbananen vom Grill mit Curry und Pflaumen im knusprigen Speckmantel sind ein perfekter Nachtisch für Ihre Grillparty. Wer mag, der kann die Bananen mit noch ein wenig Honig verfeinern. Das nimmt dem Currypulver ein wenig die Schärfe.

Download (PDF, 106 KB)

Grilltipp - Marinade

Marinieren Sie Fleisch und Gemüse mindestens zwei Stunden vor dem Grillen.

Dies verleiht Ihrem Grillgut ein tolles Aroma und zudem macht die Marinade das Fleisch schön zart.

Wichtig: Verwenden sie unbedingt ein hitzebeständiges Öl für Ihre Marinade.

Biermarinade

Kochbox Rezept zum Angrillen: Biermarinade

Diese Marinade wird aus Bier, Senf, Essig und Öl gezaubert. Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Lorbeerblätter führen unserem Grillgut reichlich Aroma zu. Diese Marinade eignet sich hervorragend für Schweinesteaks.

Download (PDF, 175 KB)

Noch mehr Grillrezepte zum Download

EDEKA Newsletter
EDEKA Newsletter abonnieren

Nichts mehr verpassen: aktuelle Angebote, Gewinnspiele, Ernährungstipps ,Trends und tolle Rezepte direkt in Ihr Postfach!

Jetzt kostenlos abonnieren

EDEKA Marktsuche
EDEKA Marktsuche


Finden Sie den EDEKA Markt in Ihrer Umgebung: alle Märkte, Anfahrt, Öffnungszeiten und aktuelle Angebote.

Zur EDEKA Marktsuche
EDEKA Kochboxen
EDEKA Kochboxen

Was koche ich heute? Was kaufe ich dafür ein? Die Kochbox-Rezepte listen alle Zutaten als Einkaufsliste auf.

Zu den EDEKA Kochboxen