Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Frühlingssuppe
Frühlingssuppe
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Gold-Kiwi

Gelb oder grün? Kiwis gibt es in beiden Farben und es stellt sich die Frage, was die Früchte sonst noch unterscheidet. Erfahren Sie es in unserer Warenkunde!

Wissenswertes über Gold-Kiwi

Bei der Kiwi Gold, gelbe Kiwi oder auch goldene Kiwi genannt, handelt es sich um eine Kiwi-Sorte, welche in den 1990er Jahren entwickelt wurde. Diese Sorte zeichnet sich durch eine weniger behaarte Schale, goldgelbes Fruchtfleisch und süßeres, exotischeres Aroma aus. Der Geschmack erinnert an Mangos, Melonen, Pfirsich und Honig. Die Kiwi Gold wird süßer und weicher während sie reift.
Kiwi Gold enthalten eine hohe Menge an Vitamin C, welches die normale Funktion des Immunsystems unterstützt. Mit einer einzigen Kiwi Gold wird der Tagesbedarf an Vitamin C zu 100% gedeckt. Zum Vergleich hat eine Kiwi (ca. Werte): Vitamin C, wie 3 Orangen / Ballaststoffe wie 3 Tassen Milch und Cornflakes / Kalium wie 15 Erdbeeren / Antioxidantien wie 2 Tomaten. Kiwi Gold sind echte Vitamin C-Bomben, wobei die Kiwi Grün reich an Ballaststoffen sind. Beide sind herausragende Nährstoffquellen. Welche Kiwi Sie bevorzugen, ist reine Geschmackssache.

Herkunft

Bei der Herkunft unterschieden sie die Kiwi Gold und Grün nicht. Ursprünglich kommt die Kiwi aus Asien und ist bei uns je nach Saison hauptsächlich aus Neuseeland und Italien, Griechenland erhältlich.

Einkauf und Lagerung

Gold-Kiwis sind druckempfindlich: Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich die Frucht nicht zu weich oder gar matschig anfühlt. Hart sollte sie aber auch nicht sein: Dann ist sie unreif und schmeckt weniger aromatisch. Ein Kiwi ist reif, wenn Sie auf leichten Druck nachgibt, so wie ein Pfirsich. Bei Zimmertemperatur gelagert, halten sich Gold-Kiwis in diesem Reifegrad höchstens zwei Tage. Möchten Sie sie länger genießen, bewahren Sie die Früchte im Kühlschrank auf. Dort hält sich Gold-Kiwi bis zu sieben Tage.
Sehr harte Früchte lassen sich gegebenenfalls mit dem Apfel-Trick zum Nachreifen bringen: Das heimische Obst verströmt natürliches Reifegas, das die gelben Kiwis weicher werden lässt.

Küchentipps für Gold-Kiwi

Sie können die Schale der Gold-Kiwi essen, was die Süße etwas abschwächt: Bei der gelben Sorte ist sie weniger pelzig, was Menschen entgegenkommt, die den Flaum nicht mögen. Spülen Sie die Frucht gut ab und entfernen Sie mit einem scharfen Messer die Enden. Alternativ können Sie sie halbieren und das saftige, gelbe Fruchtfleisch auslöffeln.
Die kleinen, dunklen Samen stören nicht. Neben dem puren Genuss eignet sich das weiche, zuckerarme Obst als Zutat für zahlreiche Rezepte. Pürieren Sie es im Smoothie oder zu Fruchteis, schneiden Sie es in eine Bowle, einen Obstsalat oder ins Müsli. Auch Kuchen, Torten oder Pancakes schmecken mit Gold-Kiwis köstlich. Wer die Früchte haltbar machen möchte, verarbeitet sie einfach zu Fruchtleder, Likör oder Saft. Auch Einkochen oder Trocknen ist möglich. Beachten Sie, dass Kiwis ein Enzym enthalten, das Milchprodukte nach einer Weile bitter werden lässt. Schneiden Sie die Gold-Kiwi in einen Joghurt, essen Sie diesen also besser sofort. Alternativ können Sie die Südfrucht kurz überbrühen, was das Enzym deaktiviert.

Köstliche Rezepte mit Kiwis

Verwandte Begriffe in der Warenkunde