Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Feijoa - birnenförmige Beerenfrucht

Die Feijoa (auch Ananas-Guave oder Brasilianische Guave) ähnelt in Form und Größe einem Hühnerei. Ihre Schale ist grün, fest und glatt. Unter ihr verbirgt sich das gelblich weiße körnige Fruchtfleisch mit kleinen essbaren Kernen, die in Fruchtfächern liegen. In diesem Zustand gibt die Frucht auf Daumendruck nach, und die Schale kann sich an leicht weichen Stellen braun färben.

Herkunft

Kolumbien, Neuseeland.

Geschmack

Reife Feijoas entfalten einen blumigen Duft und haben einen säuerlich-süßen Geschmack.

Verwendung

Feijoas werden gewöhnlich roh verzehrt. Einfach halbieren und das Fruchtfleisch aus der Schale herauslöffeln.

Aufbewahrung

Die reife Feijoa hält sich einige Tage im Kühlschrank. Reife Feijoas verströmen einen starken Duft. Lagern Sie die Früchte am besten getrennt von anderen Lebensmitteln. Falls Sie die Früchte nicht sofort verzehren wollen, tauchen Sie sie kurz in Salzwasser oder in Wasser mit Zitronensaft. So verhindern Sie, dass die Früchte braun werden.Die Feijoa (auch Ananas-Guave oder Brasilianische Guave) ähnelt in Form und Größe einem Hühnerei. Ihre Schale ist grün, fest und glatt. Unter ihr verbirgt sich das gelblich weiße körnige Fruchtfleisch mit kleinen essbaren Kernen, die in Fruchtfächern liegen. In diesem Zustand gibt die Frucht auf Daumendruck nach, und die Schale kann sich an leicht weichen Stellen braun färben.

Rezepte mit Früchten

Verwandte Begriffe in der Warenkunde