Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Sommerliche Beerentorte
Sommerliche Beerentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Unsere Tomatenvielfalt: Sorten, Küchentipps und Rezeptideen

Mit uns erfahren Sie alles Wissenswerte über das beliebte Gemüse Tomaten! Zum Beispiel, wie Sie Tomaten am besten in Scheiben schneiden, welche Sorten es gibt und welche Nährstoffe sie enthalten.

Rezepte mit Tomaten entdecken

Frischer Salat mit Tomaten, Avocado, gebratenem Speck und Babyspinat
Frischer Salat mit Tomaten, Avocado, gebratenem Speck und Babyspinat

Neben dem Einsatz in der viel geliebten Tomatensoße werden Tomaten besonders gern frisch verwendet. Kein Wunder, schmecken sie im reifen Zustand doch unwiderstehlich fruchtig, mit feiner Säure und je nach Sorte sogar süßlich.

Sie können außerdem Tomatenketchup ganz einfach selber machen und so selbst kontrollieren, wie viel Zucker in den leckeren Dip kommt. Als Brotbelag oder im Ofen gebacken schmecken Tomaten ebenfalls sehr gut, große Exemplare können Sie zusammen mit Mozzarella und frischen Basilikum anrichten und als die klassische leckere Vorspeise Tomaten mit Mozzarella servieren. Weitere Inspiration zum Kochen mit dem Sommergemüse liefern Ihnen unsere Tomaten-Rezepte.

Schon gewusst? Tomaten stammen eigentlich aus Mittel- und Südamerika und kamen erst in der frühen Neuzeit zu uns nach Europa.

Vielfältige Rezepte mit Tomaten

Bärlauch-Tomatensuppe
  • 35 min.

  • Leicht

Tomaten ganz einfach verarbeiten

Wer hat sich nicht schon mal mit dem Schneiden von Tomaten herumgeärgert? Mit dem "Tomatenmassaker" ist jetzt aber Schluss! Ein paar einfache Tipps helfen beim Schneiden:

  • Verwenden Sie immer ein scharfes Messer mit Zähnen.
  • Üben Sie nicht zu viel Druck ausüben, sonst zerquetschen Sie die Tomate.
  • Entfernen Sie immer die grünen Stielansätze.
  • Schneiden Sie am besten mit dem Strunk nach unten, wenn Sie Scheiben erhalten wollen – so bleiben die Fruchtkammern erhalten und die Kerne fallen nicht heraus.

Wann sind Tomaten eigentlich reif?

Zwar erhalten Sie das ganze Jahr über Tomaten im Supermarkt, besonders gehaltvoll und aromatisch ist das Gemüse aber vor allem im Sommer, wenn sie mit viel Sonne heranreifen können.

Reife Tomaten erkennen Sie daran, dass die Frucht bei leichtem Druck nachgibt. Außerdem sind reife Tomaten meist dunkler in der Farbe und verströmen am Stielansatz einen aromatischen Duft. Wenn Sie möchten, dass Ihre Tomaten zu Hause noch nachreifen, bewahren Sie sie bei Zimmertemperatur und möglichst dunkel auf. In den Kühlschrank gehören sie nicht! Dort verlieren sie ihr Aroma und ihre Konsistenz.

Reiner Ley: Obst- & Gemüse-Experte

Welche Eigenschaften machen Tomaten so gesund?

Tomaten besitzen viele gesunde Inhaltsstoffe. Sie liefern vor allem Vitamin C, Folat (Folsäure) und den sekundären Pflanzenstoff Lykopin. Tomaten enthalten außerdem Ballaststoffe und gelten mit 17 Kilokalorien pro 100 Gramm als besonders kalorienarmes Lebensmittel.

Vitamin C besitzt eine antioxidative Wirkung, schützt also die Zellen vor Schädigungen durch freie Radikale. Außerdem trägt es zu einer normalen Funktion des Immunsystems sowie zu einer normalen Funktion von Knochen und Haut bei. Es ist weiterhin für einen normalen Energiestoffwechsel und eine normale Funktion des Nervensystems wichtig. Schließlich verbessert das hitzeempfindliche Vitamin die Aufnahme von Eisen, Phosphor und Kalzium. 100 Gramm frische Tomaten liefern 20 Milligramm gesundes Vitamin C und damit ein Fünftel des täglichen Bedarfs.

Ebenfalls antioxidativ wirkt das in Tomaten enthaltene Lykopin. Der sekundäre Pflanzenstoff verleiht der Tomate ihre rote Farbe und sitzt vor allem in der Schale. Besonders hoch ist die Konzentration in sehr reifen Früchten. Einige Studien haben Hinweise darauf gefunden, dass Lykopin vorgeschädigte Zellen daran hindert, sich zu Krebszellen zu entwickeln. Dass Lykopin tatsächlich krebsvorbeugend wirkt, ist allerdings nicht wissenschaftlich bewiesen. Es kann jedoch dank seiner antioxidativen Wirkung nachweislich das Risiko von Gefäßverengungen und Herz-Kreislauf-Problemen verringern und gilt daher als gesund.

Auch das in Tomaten enthaltene Folat (Folsäure) ist dafür verantwortlich, dass das Gemüse als sehr gesund gilt. Folat gehört zur Gruppe der B-Vitamine und ist an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt. Es trägt zu einer normalen Blutbildung bei und hat eine Funktion bei der Zellteilung sowie der Bildung der Erbsubstanzen. Während der Schwangerschaft ist der Bedarf erhöht und eine ausreichende Versorgung mit Folat (Folsäure) besonders wichtig, etwa damit sich das Nervensystem des Embryos normal entwickelt. Rezeptideen gesucht? Probieren Sie doch mal unser Tomatenpesto oder unseren Tomatensalat mit Erdbeeren und Zitronen-Senf-Dressing!

Tomatensorten erkunden: Wo sind die Unterschiede?

Es gibt heutzutage unzählige Tomatensorten. Man unterscheidet grundsätzlich nach Größe und nach dem Verwendungszweck: Die kleinen Cherrytomaten gehören zum Beispiel zu den Snacktomaten, größere Exemplare wie die Ochsenherztomate hat mehr Fruchtfleisch und wird daher für Soßen oder Chutneys verwendet.

Tipp: Wenn Sie das Gemüse selbst anbauen möchten, gönnen Sie den Tomatenpflanzen auf Ihrem Balkon am besten einen sonnigen, aber vor zu viel Regen geschützten Platz. Mit etwas Glück können Sie sich auf eine Ernte im Spätsommer oder Frühherbst freuen.

Mini-Rispentomaten

Die kleinen Tomaten sind aromatisch-süß, schön saftig und angenehm knackig. Da sie sich auch beim Kauf noch an der Rispe befinden, behalten sie über lange Zeit ihr kräftiges Aroma. Der passt besonders gut zu Salat! Oder Sie snacken die Rispentomaten mit etwas Salz zum Abendbrot.

Fleischtomaten

Sie sind größer und schwerer als Rispentomaten und haben mehr Fruchtfleisch. Außerdem weisen sie eine recht feste Konsistenz auf und sind weniger saftig als zum Beispiel Cherrytomaten. Daher eignen sie sich besonders gut zum Kochen von Soßen oder zum Belegen von Brot, Sandwiches oder Burgern. Ihr Geschmack ist frisch und fein-säuerlich.

Ochsenherztomaten

Diese Tomatensorte erkennen Sie an ihrer charakteristischen Herzform sowie ihrer zerfurchten Oberfläche – sie sieht tatsächlich fast ein bisschen wie ein Ochsenherz aus! Die Sorte ist sehr kompakt und besitzt viel feines Fruchtfleisch. Gut zu wissen: Die Ochsenherztomate reift von innen nach außen. Sie kann also unter einer grünen Oberfläche schon reif sein. Der feine Geschmack dieser Sorte kommt besonders gut im Salat oder auf einem Sandwich zur Geltung.

Cocktailtomaten

Sie gehören zu den Rispentomaten, sind nur etwas kleiner. Mit ihrer natürlichen Süße und ihrer Größe sind sie ideal zum Snacken. Sie werden auch Cherry- oder Kirschtomaten genannt.

Mini-Romatomaten

Diese Tomatensorte ist etwas länglich in der Form und hat einen intensiv fruchtig-süßen Geschmack und ein angenehm festes Fruchtfleisch. Deshalb wird sie auch gern für Soßen oder Salate verwendet.

Tomatenvielfalt bei EDEKA

Mini-Rispentomaten
Baerlauch-Tomatensuppe
Rezepte für leckere Tomatensuppen

Lassen Sie sich von unseren vielfältigen Ideen für Tomatensuppen-Rezepte inspirieren und kreieren Sie selbst leichte Suppen mit dem süßlich-frischen Tomatenaroma.