Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Klare Suppen: wandelbare Aromabasis für vielfältige Brühen und Einlagen

Sie stärken, schmecken wunderbar aromatisch und lassen sich beliebig verfeinern. Klare Suppen bringen ihr ganz eigenes Aroma mit, vertragen sich gleichzeitig mit allerlei Einlagen wie bayerischen Leberknödeln, Flädle oder Grießnockerln. Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren.

Klare Suppen: Fleisch, Fisch oder Gemüse

Feine Tafelspitz-Suppe mit Koriander, Sojasoße und Tofu

Wandelbarkeit im tiefen Teller. Klare Suppen lassen sich nicht nur mit allerlei Einlagen verfeinern, allein ihre Grundzutaten versprechen die unterschiedlichsten Aromen. Als Basis dient grundsätzlich die Brühe – wobei deren Grundlagen wiederum variieren. Sie können Rind, Wild, Fisch, Geflügel oder Schalentiere verwenden. Auch die Gemüsebrühe ist eine Option. Bei einem Anteil an Feststoffen zur Flüssigkeit von eins zu fünf werden Ersteren dabei Extraktivstoffe entzogen. Charakteristische Aromen entstehen: die Basis für eine klare Suppe. Als Sonderform gibt es Kraftbrühen, die sogenannten Consommés, die mehr Feststoffe beinhalten. Ist die frische Suppe zubereitet, folgt die Einlage. Berühmte Varianten reichen Sie mit Grießnockerln, Leberknödeln, Pfannkuchen – auch bekannt als Flädle oder Frittaten –, Leberspätzle oder Nudeln.

Die Einlage macht’s: Suppen auch für Low-Carb-Ernährung

Ein großer Vorteil klarer Suppen: Einerseits regen sie zwar den Magen an, andererseits nähren sie nicht intensiv. Was kompliziert klingt, bedeutet schlicht, dass sie, richtig eingesetzt, beim Abnehmen helfen können, daher häufig Teil einer Diät sind. Ernähren Sie sich low carb, können Sie sich ebenfalls leckere Suppen kochen, in Sachen Einlage einfach auf Kohlenhydrate verzichten. Zwingend klar muss die Suppe dabei gar nicht sein. Lassen Sie sich einfach von unseren Rezepten für Low-Carb-Suppen inspirieren!

Bouillon und andere Suppenideen mit feinem Rindfleischaroma

Eine der berühmtesten klaren Suppen ist sicherlich die Rinderbrühe, die sogenannte Bouillon. Eine Variante bereiten Sie mithilfe unseres Rezepts für klare Blumenkohlsuppe zu. Als Einlage verwenden Sie dabei zwar Rinderhackfleisch, die Brühe setzen Sie jedoch unter anderem mit Karotten, Sellerie, Gemüsefond und Blumenkohl an, kochen so eine klare Gemüsebrühe. Klarer Suppentradition einen kleinen Twist verleihen Sie mithilfe unserer Tafelspitzsuppe, die Sie mit Tofu sowie Szechuanpfeffer verfeinern.

Internationale Küche mit Minestrone, Wan Tan und Udon

Udon Suppe
Japanische Udon-Suppe

Allein in Deutschland ist die klare Suppe nicht zu Hause. Nahezu jede Länderküche hat ihre eigenen Rezepte, ihre eigenen Varianten. So basiert Italiens berühmte Minestrone auch nach unserem Rezept auf einer Gemüsebrühe, während Sie asiatische Wan Tan in einer Fleischbrühe kochen. Eine Sonderform kommt aus Japan. Für klare Brühe verwenden Sie dabei weder Fleisch noch Gemüse, sondern Dashi-Brühe, eine japanische Algensuppe. Probieren Sie einfach unser Udon-Rezept aus. Möchten Sie Ihr Suppenrepertoire noch erweitern, empfehlen wir Ihnen zusätzlich unsere Suppen-Rezepte.

Noch mehr gesunde Rezepte!

Noch mehr leckere Rezeptinspirationen zu vielfältigen Gerichten bekommen Sie wöchtenlich in unserem Newsletter! Jeden Mittwoch heißt es leckere Rezepte und viel Neues aus unseren Genusswelten.