Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Kürbis-Kokos-Suppe

Kürbis-Kokos-Suppe

Die asiatische Küche ist voller verführerischer Zutaten- und Gewürzkreationen. Besonders in Suppen kommen die exotischen Gaumenkitzel voll zur Geltung. Bestes Beispiel ist unsere Kürbissuppe mit Kokosmilch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Suppe:
  • 400 g Hokkaido-Kürbis

  • 100 ml Orangensaft

  • 1 TL Chiliflocke, getrocknet

  • 1 TL Curry

  • Salz

  • Pfeffer

  • 400 ml Gemüsefond

  • 250 ml Kokosmilch

  • 1 Spritzer Limettensaft

Zum Garnieren:
  • 50 ml Kokosmilch

  • einige Chiliflocke, getrocknet

  • etwas Koriandergrün

Zubereitung

  1. 1

    Kürbisfruchtfleisch klein würfeln, mit Orangensaft, Chiliflocken, Currypulver, Salz, Pfeffer und Gemüsefond in einen Topf geben, zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und zugedeckt 20-25 Minuten köcheln lassen, bis der Kürbis ganz weich ist.

  2. 2

    Die Suppe in einen Mixer geben und fein pürieren, dabei die Kokosmilch und Limettensaft zugeben. In den Topf zurückgießen, noch mal erhitzen und abschmecken.

  3. 3

    Anrichten, mit Kokosmilch, Chiliflocken und Korianderblättchen garnieren. Entdecken Sie auch unsere leckeren Rezepte für Kürbiscremesuppe, Pizzasuppe, Tomaten-Kokos-Suppe, Soljanka und Tomatensuppe . Freuen Sie sich zum Dessert oder Kaffee auf süße Kürbiskuchen-Rezepte. Auf frischem Brot schmeckt dieses Kürbismarmelade-Rezept. Und leckeren Genuss aus dem Ofen zaubern Sie mit unserem Rezept für gefüllten Kürbis.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 134kJ 2%

    Energie

  • 32kcal 2%

    Kalorien

  • 6g 2%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Kürbissuppe mit Kokosmilch: Rezept mit einem Hauch Asien

Eine leckere Kürbissuppe gehört zum Herbst wie die Nebelschwaden. Spätestens an Halloween, wenn es die Kürbisse zu Fratzen auszuhöhlen gilt, will das sattorange Fruchtfleisch verarbeitet werden.

Beliebte Rezepte für Kürbis sind Chutneys, Kürbiskuchen, Kürbisgemüse und natürlich alle Arten von Suppen. Ob als herzhafte Kürbissuppe mit Zwiebel beziehungsweise Knoblauch oder feine Kürbiscremesuppe mit Sahne, als Vorspeise oder sättigendes Hauptgericht: Kürbissuppen-Rezepte schmecken hervorragend und wärmen an nasskalten Tagen.

Als Kürbissorten eignen sich vor allem der Butternut und der Hokkaido. Letzterer hat den großen Vorteil, dass er sich mitsamt Schale verarbeiten lässt. In der Regel kochen Sie den Kürbis mit den übrigen Zutaten Ihrer Wahl in Gemüsebrühe oder Gemüsefond. Dabei können Sie von fruchtig bis scharf ganz nach Geschmack variieren. Mit Kokosnussmilch, Ingwer, Zitronengras, Curry und Chili verleihen Sie der Kürbissuppe eine asiatische Note. Exotisch angehaucht sind auch Mischungen mit Mango, Papaya und Orangensaft: Versuchen Sie einmal unsere Papaya-Kürbis-Suppe. Gebratene Würfel vom Pangasius bilden hier die leckere Einlage.

Pfiffige Rezeptideen: Kürbissuppe mit Kokosmilch und mehr Liebhaber der feurigen Küche freuen sich auf ein scharfes Kürbissüppchen mit Peperoncini, Kartoffeln und Möhren. Klassischer würzen Sie Ihre Kürbissuppe mit Muskat, Salz und Pfeffer. Als Einlage sind Garnelen ein Gaumenschmaus, aber auch Geflügel, krosser Tofu, Maronen oder gerösteter Schinken schmecken lecker in der Kürbiskreation und sättigen zugleich. Als Finish ergibt Kürbiskernöl ein hübsches Muster auf der Suppe, auch Sahnekleckse, Basilikumblättchen, Schnittlauch und Petersilie machen sich gut. Bei asiatischen Varianten wie unserem Rezept für Kürbissuppe mit Kokosmilch eignet sich auch Koriandergrün hervorragend zum Garnieren. Weitere Ideen und Tipps liefert unsere Übersicht Kürbissuppe: tolle Rezepte im Herbst genießen.

Wenn Sie über diese Jahreszeit hinaus etwas von Ihrer Kürbissuppe haben möchten, können Sie sie problemlos einfrieren. Auch die Kokosmilch verträgt das Frosten ohne Geschmacksverlust, lediglich die Konsistenz kann sich leicht verändern. Durch ein langsames Auftauen über Nacht im Kühlschrank bleibt das Aroma der Kürbissuppe am besten erhalten. Sie können die Zutaten auch separat in die Tiefkühltruhe füllen. Würfeln Sie dafür den Kürbis und füllen Sie ihn in einen Gefrierbeutel. Die übrige Kokosmilch kommt in einen fest verschließbaren Behälter.

Ähnliche Rezepte