Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein leichtes fruchtiges Gericht für den Sommer ist unsere Kirschsuppe mit Grießklößen. So schön fruchtig und durch die Grießklößchen erinnert es fast an ein Dessert.
Schließen

Kirschsuppe

Der Sommer verlangt nach fruchtigen Aromen. Nach Frische. Probieren Sie daher einmal etwas anderes und servieren Sie nicht nur zum Dessert unsere aromatische Kirschsuppe mit Grießklößen. Vielleicht weckt sie sogar Erinnerungen an Omas Küche.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Garnieren:
  • etwas Minze

  • 500 g Kirschen

  • 3 EL Orange, abgeriebene Schale

  • 50 g Zucker

  • 2 EL Speisestärke

  • 1 Vanilleschote

  • 4 EL Mandelblatt

  • 50 g Grieß

  • 250 ml Milch

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 Eigelb

Zubereitung
  1. 1

    Für die Kirschsuppe die Kirschen waschen, von Stielen befreien und entsteinen. Die Orange abwaschen und circa 2 EL voll feinen Abrieb erzeugen. Die Kirschen mit 300 ml Wasser und dem Orangenabrieb in einem großen Topf aufkochen und für 5 Minuten kochen lassen.

  2. 2

    Die restlichen 100 ml Wasser mit der Speisestärke verrühren und zur Suppe geben. Die Vanilleschote längs einritzen und das Mark auskratzen. 40 g Zucker sowie das Vanillemark in die Suppe geben und gut verrühren. Die Kirschsuppe unter gelegentlichem Rühren für 25-30 Minuten abkühlen lassen.

  3. 3

    Währenddessen die Grießklößchen herstellen. Hierfür die Milch in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Den Grieß mit dem Vanillezucker sowie 10 g Haushaltszucker vermischen und in die heiße Milch einrühren. Das Ei trennen und das Eigelb zum Grieß geben.

  4. 4

    Einen weiteren Topf zur Hälfte mit Wasser füllen und dieses zum Kochen bringen. Mit zwei länglichen Teelöffeln (alternativ Eßlöffel) kleine Grießklößchen abstechen und ins heiße Wasser geben. Sobald der Grieß verbraucht ist, die Hitze abstellen und die Klößchen nochmals 2-3 Minuten ziehen lassen.

  5. 5

    Die Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl kurz anrösten. Nach Belieben 2 Stängel Minze waschen und zupfen. Die Kirschsuppe auf Tellern anrichten und mit Grießklößchen, frischer Minze und gerösteten Mandelblättchen garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1859kJ 22%

    Energie

  • 444kcal 22%

    Kalorien

  • 52g 20%

    Kohlenhydrate

  • 20g 29%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Kirschsuppe einfach selber machen – mit Grießklößen

Eine Suppe aus Früchten? Das ist leckere Tradition. In Deutschland, ebenso in Ungarn, Polen, Frankreich und Skandinavien. Schweden liebt beispielsweise seit Generationen seine Hagebuttensuppe, zudem dient das fruchtige Gericht nicht zwingend nur als Dessert. Je nach Rezept können Sie Fruchtsuppen als Vorspeise, Hauptgericht oder eben Nachspeise servieren. Unsere Kirschsuppe mit Grießklößchen bildet da keine Ausnahme. Die kochen Sie wie andere Varianten mit Wasser und Fruchtsaft ein. Als Bindemittel dient Speisestärke. Grieß oder Sago bieten sich alternativ an, wenn Sie unsere Kirschsuppe kochen. So oder so schmeckt das Ergebnis wunderbar süß und fruchtig und eignet sich mit den Klößchen aus Grieß als Einlage als leckeres und leichtes Sommergericht. Alternativ können Sie für die Klöße statt Grieß auch Mehl – in Norddeutschland ist diese Variante als Kirschsuppe mit Klüt bekannt – verwenden. Tipp: Gewissermaßen das Gebäckäquivalent zu unserer Kirschsuppe, eine Speise, die Sie sowohl als süßes Hauptgericht als auch zum Dessert servieren können, ist unser Kirschmichel. Warm schmeckt er natürlich am besten. Genießen Sie unsere Fruchtsuppe kalt, spricht man übrigens von einer Kirschsuppen-Kaltschale.

Fast wie Omas Kirschsuppe: auch mit Früchten aus dem Glas

Vorzugsweise verwenden Sie für unsere Kirschsuppe mit Klößen natürlich frische Früchte. Wenn Sie auch außerhalb der Kirschsaison Lust auf einen kleinen kulinarischen Trip in die Vergangenheit haben, können Sie aber auch einfach eingelegte Kirschen aus dem Glas nutzen. Ähnliches gilt für unsere Sauerkirschmarmelade, für die Sie – klar – Sauerkirschen verwenden. Die heben sich von der süßen Variante natürlich hauptsächlich durch ihr Aroma ab. Worin sich Sauer- und Süßkirschen im Detail unterscheiden, weiß unser EDEKA-Experte Reiner Ley. Probieren Sie neben unserer Kirschsuppe außerdem eine traditionelle Variante aus Friesland: Den Weg weist Ihnen unser Holunderbeerensuppe-Rezept! Tipp: Nehmen Sie statt Vanille wie in unserem Kirschsuppen-Rezept auch einmal Zimt und verleihen Sie dem Gericht so eine winterliche Geschmacksnote.