Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Weihnachtlicher Orangen-Punsch

Punsch-Rezepte: wärmender Drink mit Gewürzen und Früchten – auch alkoholfrei

Er wärmt, duftet und schmeckt unglaublich gut. Entsprechend beliebt ist Punsch während der kalten Jahreszeit, gerade in den Wochen vor Weihnachten. Zumal es unzählige Möglichkeiten gibt – mit und ohne Alkohol, mit verschiedenen Früchten und Gewürzen. Inspiration liefern unsere Punsch-Rezepte.

Punsch-Rezepte: Ursprung in der Ferne

Die erste Assoziation führt uns eher in Richtung Weihnachtsmarkt als in die Ferne. Punsch gehört zum Advent – und kannte ursprünglich noch keine Berührungspunkte mit dem europäischen Weihnachtsfest. Als alkoholisches Mischgetränk wurde er einst aus Zitronen, Zucker, Tee, gewürztem Wasser sowie Arrak zusammengemischt. Fünf Zutaten, die gleich auch noch den Namen bestimmten. "Pac" ist Hindi und bedeutet "fünf", und Seefahrer der Ostindien-Kompanie nahmen die Assoziation auf, als sie das Getränk im 17. Jahrhundert mit nach Großbritannien, später nach ganz Europa brachten. Der "Punch" war geboren. Heute haben sich Punsch-Rezepte längst vom Original abgenabelt. Es gibt Apfelpunsch, dazu Varianten mit Weißwein. Auch die Gewürzmischungen unterscheiden sich. Andere Punsch-Rezepte eignen sich auch für den Nachwuchs, für den es sogar eigene Kinderpunsch-Rezepte gibt. Nicht jugendfrei sind dagegen Varianten mit Rum, der im 17. Jahrhundert den Arrak ersetzte und noch heute gern verwendet wird, um Punsch selber zu machen. Lecker schmecken außerdem unser alkoholfreier Blutorangen-Punsch sowie unser Apfel-Ingwer-Punsch.

Punsch-Rezepte: mit Alkohol und ohne

Punsch-Rezepte mit Tee bilden die Basis. Auch Früchte, Wasser und intensive Gewürze sollten immer dabei sein, wenn Sie Punsch selber machen. Der Alkohol? Zählt nicht zum Pflichtprogramm. Viele Punsch-Rezepte leiten eine alkoholfreie Zubereitung an. Damit heben sie sich grundsätzlich von Glühwein ab. Denn laut Lebensmittelrecht muss Glühwein, anders als Punsch, grundsätzlich aus Rot- oder Weißwein bestehen und darf lediglich mit Gewürzen und Süßungsmitteln verfeinert werden. Wasser oder zusätzlicher Alkohol sind keine Option. Punsch-Rezepte lassen Ihnen dagegen mehr freie Hand. So gibt es Punsch-Rezepte mit Weißwein, aber auch mit Rum. Eine besondere Variante ist der Glögg, den Sie aus Wein, Weinbrand und Gewürzen mischen und der in Skandinavien seinen festen Platz in der Weihnachtszeit hat. Bereits einige Wochen vorher können Sie unseren Halloween-Punsch servieren. Hierbei verzichten Sie auf Alkohol. Das Besondere ist ohnehin die Zubereitung mit Hokkaido-Kürbis.

Übrigens: Für Glühwein wie für Punsch können Sie sowohl rote – dafür eignet sich beispielsweise Merlot, Tempranillo oder Zweigelt – als auch weiße Weine, zum Beispiel Riesling, Grauburgunder oder Grünen Veltliner, verwenden.