Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Apfel-Ingwer-Punsch

Apfel-Ingwer-Punsch

Mit unserem Apfelpunsch-Rezept beweisen wir Ihnen, dass für die wohltuende Wirkung eines Punsches kein Alkohol vonnöten ist – die richtigen Gewürze erfüllen diesen Zweck ebenso.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer

  • 1 Beutel Glühweingewürz

  • 500 ml Apfelsaft

  • 1 Orange, unbehandelt

  • Honig

Zubereitung

  1. 1

    Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und mit 1 Liter Wasser und Glühweingewürz aufkochen. 10 Minuten ziehen lassen.

  2. 2

    Apfelsaft und Orangenscheiben hinzugeben und mit Honig abschmecken.

  3. 3

    Den Punsch durch ein feines Sieb kippen und heiß genießen.

  4. 4

    Probieren Sie auch weitere Rezepte für Heißgetränke, wie z.B. dieses Grog-Rezept oder unser leckeres Eierpunsch-Rezept! Nicht nur Autofahrer schätzen das Rezept für alkoholfreien Glühwein. Entdecken Sie auch unsere Bowle-Rezepte und tolle einfache Rezepte! Weitere Ingwer-Rezepte finden Sie hier! Fruchtig und passend zum Apfel-Ingwer-Punsch: unser leckere Orangenkuchen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 381kJ 5%

    Energie

  • 91kcal 5%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Apfelpunsch-Rezept: mit Ingwer und Honig

Glühwein und Punsch sind aus der Adventszeit nicht wegzudenken: Die heißen Getränke für kalte Tage versüßen uns den Bummel über den Weihnachtsmarkt und wärmen uns auf, wenn wir von einem Winterspaziergang nach Hause kommen. Der klassische Punsch besteht aus fünf Zutaten: Zucker, Zitronen, Tee oder Wasser, Gewürzen und Arrak – also Alkohol. In unserem Apfelpunsch-Rezept sparen wir uns diesen, damit auch Kinder und Autofahrer in den Genuss des köstlichen Getränks kommen können. Für den Punsch brauchen Sie nichts weiter zu tun, als Wasser mit Ingwer und Glühweingewürz zu kochen und anschließend mit Apfelsaft, Honig und Orangenscheiben zu veredeln. Damit später nichts beim Trinken stört, wird der Punsch am Ende der Ziehzeit abgeseiht. Er sollte in jedem Fall noch heiß getrunken werden. Servieren Sie am besten noch ein paar Plätzchen dazu!

Alternative zu unserem Apfelpunsch-Rezept

Anstelle von Ingwertee können Sie für unser familienfreundliches Apfelpunsch-Rezept auch andere koffeinfreie Teesorten wie Kräutertee als Basis herstellen. In unserem Blutorangenpunsch-Rezept vereinen sich Früchtetee, frisch gepresster Blutorangensaft und Zitronensaft zu einem süß-säuerlichen Heißgetränk, das mit Zimt, Nelken und Zucker Vollendung findet. Wenn Sie möchten, können Sie den Punsch noch mit Blutorangenscheiben und Zitronenmelisse garnieren. Er schmeckt übrigens ebenso gut, wenn Sie ihn mit Orangen zubereiten – oder Blutorangen- und Orangensaft mischen.

Tipp: Das Glühweingewürz für unser Apfelpunsch-Rezept können Sie entweder fertig zusammengemischt kaufen oder selbst herstellen. Versuchen Sie eine leckere Variante aus Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer, Sternanis und Zucker. Achten Sie darauf, dass alle Gewürze gemahlen sind.