Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hot Aperol

Hot Aperol

Mit dieser Anleitung für ein Heißer-Aperol-Rezept kann der Winter kommen: Denn unsere Abwandlung des italienischen Kult-Getränks wärmt an kalten Tagen Hände und Herz. Die köstliche Zubereitung mit Orange und Rosmarin müssen Sie unbedingt probieren!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Orange, unbehandelt

  • 1 Stück Ingwer

  • 500 ml Weißwein

  • 200 ml Orangen-Direktsaft

  • 100 ml Ananas-Mango-Direktsaft

  • 150 ml Aperol (ital. Likör)

Für die Dekoration:
  • 4 Rosmarinzweig

Utensilien

4 Trinkhalme

Zubereitung
  1. 1

    Orange heiß abspülen, trocken tupfen und pro Glas eine ca. 1 cm dicke Scheibe schneiden. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Weißwein, Säfte und Aperol in einen Topf geben und auf ca. 80 Grad erhitzen. Für 5 Minuten erwärmen.

  2. 2

    Orangen- und Ingwerscheiben auf die Gläser verteilen. Die heiße Aperol-Mischung aufgießen, mit gewaschenen Rosmarinzweigen und Trinkhalmen garnieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 775kJ 9%

    Energie

  • 185kcal 9%

    Kalorien

  • 23g 9%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Heißer Aperol: Rezept für einen winterfesten Klassiker

Der italienische Aperitif-Klassiker Aperol Spritz steht seit Jahren auch bei uns ganz oben auf der Liste beliebter Sommergetränke. Er stammt eigentlich aus den norditalienischen Regionen Venetien, Friaul und Südtirol. Das Getränk wird traditionell aus Weißwein oder Prosecco, Mineralwasser sowie einem Bitterorangelikör wie Aperol oder Campari gemixt – und auf Eis serviert. Sie lieben den erfrischend-herben Drink? Dann sollten Sie wissen: Er ist nicht nur im Sommer ein Genuss. Als Hot-Aperol-Zubereitung wärmt das Mixgetränk auch an kalten Wintertagen Hände und Herz und stellt eine schöne Abwechslung zu Punsch-Rezepten oder zum klassischen Glühwein dar. Mit unserem Rezept für einen heißen Aperol bereiten Sie das Getränk mit Orangensaft, Ingwer und Rosmarin als köstliche Wintervariante zu. Wir geben außerdem noch Ananas-Mango-Saft mit in den heißen Aperol Spritz. Variieren Sie diese Komponente aber gern nach Geschmack und nutzen Sie stattdessen beispielsweise naturtrüben Apfelsaft oder einen herben Grapefruitsaft.

Heißer Aperol Spritz – Genuss zu vielen Gelegenheiten

Die Gelegenheiten für unser Heißer-Aperol-Spritz-Rezept sind vielfältig. Das Getränk können Sie zum Beispiel zum Winter-Grillen auf dem heimischen Balkon oder am Silvesterabend zum Anstoßen mit den Nachbarn vor der Haustür anbieten. Es schmeckt ebenso aus der Thermoskanne zum Aufwärmen auf einer Wanderung bei niedrigen Temperaturen – oder aber auf der Couch zu einem romantischen Weihnachtsfilm. Denn das fruchtige Heißgetränk ist immer dann ein besonderer Genuss, wenn es draußen klirrend kalt ist. Bei den Zutaten handelt es sich beim Hot Aperol um eine Abweichung vom Original Aperol Spritz. Trotzdem spricht nichts dagegen, unser Rezept für heißen Aperol auch kalt zu genießen: Ersetzen Sie den Weißwein durch Prosecco oder geben Sie sprudelndes Mineralwasser dazu. Noch ein paar Eiswürfel und ein Spritzer Zitrone, schon haben Sie den heißen Aperol in eine köstliche Sommerbowle zurückverwandelt.