Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Jobs bei EDEKA
Rezepte
Vegetarischer Nudelauflauf
Vegetarischer Nudelauflauf
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Brühe klären: Entfetten und Entfernen von Trübstoffen leicht gemacht

Zum Auftakt eines leckeren Menüs möchten Sie gerne eine feine klare Brühe reichen – doch Ihre Suppe ist trüb und unansehnlich. Wir zeigen Ihnen, mit welchen einfachen Mitteln Sie die Brühe klären und ein optisches und kulinarisches Gedicht servieren!

So gelingt das Klären von Brühe

Rindfleischsuppe
Rindfleischsuppe: geklärt, wärmend und unglaublich lecker

Eine geklärte Rindfleischsuppe, Hühner- oder Gemüsebrühe sieht einfach besser aus. Schwimmen weder Fettaugen noch andere Schwebstoffe in der Suppe, ist für eine makellose Optik gesorgt. Hinzukommt: Klare Brühen schmecken auch oft besser. Das gilt insbesondere, wenn Sie mit Klärfleisch arbeiten. Dabei handelt es sich um ein fettarmes, proteinreiches und gewolftes Fleisch. Wird es in der trüben Brühe langsam erhitzt, bindet das geronnene Eiweiß die Trübstoffe, die sich mit dem Fleisch leicht abschöpfen lassen. Gleichzeitig sorgt dieses – zusammen mit Gewürzen – für einen kräftigen Geschmack. Sie können auch nur mit Eiweiß Brühe klären. Dazu geben Sie, je nach Menge der Suppe, langsam einige verquirlte Eiklar in die erwärmte Brühe und warten, bis sie sich geronnen an der Oberfläche absetzen. Diese einfache Methode ist ideal für schnelle Klare-Suppen-Rezepte. Für eine aromatische Kraftbrühe (Consommé) verwenden Sie dagegen besser Klärfleisch.

Brühe klären ohne Eiweiß

Für Veganer kommt das Klären von Brühen mit Ei oder Fleisch nicht infrage. Sie können zu anderen Hilfsmitteln greifen. Am besten funktioniert Passieren: Gießen Sie die fertige Suppe durch ein feines Sieb – Bäckersiebe etwa haben sehr kleine Maschen – oder durch ein Passiertuch. Dass sich Suppe mit Zwiebel oder Kartoffeln klären lässt, wie manchmal zu lesen und zu hören ist, stimmt leider nicht. Denn diese Zutaten entfetten die Suppe nicht und binden auch keinerlei Schwebstoffe. Mit einer angebratenen, ungeschälten halben Zwiebel verleihen Sie Ihrer Brühe aber eine schöne Farbe und Kartoffeln dienen als leckere Einlage. Sie helfen außerdem, wenn Suppen zu scharf geworden sind. Eine geschälte rohe Kartoffel wirkt wie ein Schwamm und "saugt" überschüssiges Salz und Gewürze auf.

So lässt sich geklärte Brühe verwenden

Gemüsebrühe
Eine geklärte Gemüsebrühe eignet sich ideal als Basis für Suppen.

Am besten kochen Sie gleich eine größere Portion, wenn Sie Brühe klären möchten. Die fertig geklärte Fleisch- oder Gemüsebrühe lässt sich nämlich wunderbar portionsweise einfrieren. Mit entsprechenden Suppeneinlagen – Eierstich, Nudeln, Fleisch, Frittaten, Gemüse, Grießnockerl, Fisch etc. – verwandeln Sie diese im Handumdrehen in abwechslungsreiche Delikatessen. Sie können klare Brühe auch gut für Ihr Fondue verwenden und zum Kochen von Fonds.

Wintersuppen-Rezepte

Wird es draußen kalt, hilft uns Wärme von innen. Und was gibt es da Besseres als eine leckere Suppe? Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren.