Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Köstliches aus dem Suppentopf, mit unserer grünen Minestrone aus selbstgemachter Gemüsebrühe, Mangold, Spargel, Erbsen, Fenchel und jeder Menge frische Kräuter. Kleines Highligt ist der Parmesan-Crumble.

Grüne Minestrone

Man nehme viel frisches Gemüse, etwas Hühnerfleisch und als Krönung ein Topping aus Parmesan, schon ist unser leckeres Rezept für grüne Minestrone fertig zubereitet! Lecker schmecken auch vegetarischen Minestrone-Varianten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Gemüsebrühe:
  • 2 kleine Zwiebel

  • 1 Möhre

  • 0.25 Knollensellerie

  • 500 g Eiswürfel

  • Salz, Pfeffer

Für die Minestrone:
  • 3 EL Olivenöl, nativ

  • 1 große Zwiebel

  • 1 kleine Fenchelknolle

  • 1 Knoblauchzehe

  • 4 Tomate, grün

  • 1 Tomate, rot

  • 2 Pimentkorn

  • 0.5 TL Nelke

  • 0.5 Stangen Porree

  • 100 g Mangold

  • 2 Liter Gemüsebrühe

  • 100 g Suppenhuhn

  • 200 g Erbse

  • 0.25 Bund Basilikum

  • 0.25 Bund Oregano

  • 3 Stangen Spargel, grün

  • 2 Limette, davon der Schalenabrieb

  • 0.25 Bund Minzblatt

Für den Parmesan-Crumble:
  • 500 g Parmesan

  • 100 g Sonnenblumenkern

Zubereitung

  1. 1

    Für die Gemüsebrühe das Gemüse (außer die Zwiebeln) waschen, ggf. schälen und in grobe Würfel schneiden. Das Gemüse (außer die 2 kleinen Zwiebeln) in einen Topf geben, mit ca. 4 l Wasser und den Eiswürfeln auffüllen und bei geringer Hitze zum Kochen bringen.

  2. 2

    Die Zwiebeln halbieren und mit den Schnittflächen in eine beschichtete Pfanne legen. Die Zwiebel bei starker Hitze für 5–10 Minuten rösten und anschließend zur Gemüsebrühe in den Topf geben. Die Gemüsebrühe bei mittlerer Hitze für ca. 20 Minuten leise köcheln lassen. Dabei hin und wieder den Schaum abschöpfen.

  3. 3

    Während die Brühe kocht, das Gemüse für die Minestrone putzen und in kleine Würfel oder Streifen schneiden.

  4. 4

    Das Suppengemüse entfernen und die Brühe durch ein feines Sieb passieren. Ggf. mit Salz und Pfeffer würzen.

  5. 5

    Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel, Fenchel und Knoblauch hineingeben und unter ständigem Wenden glasig anschwitzen. Grüne und rote Tomaten dazugeben und kurz mit anschwitzen. Pimentkörner, Nelken, Pfefferkörner, Porree und Mangold hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen.

  6. 6

    Das Gemüse mit 2 l der fertigen Brühe ablöschen und aufkochen. Für weitere 10–15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

  7. 7

    Für den Parmesan-Crumble den Backofen auf 165 °C Umluft vorheizen. Den Parmesan fein reiben und in eine Schüssel geben. Die Sonnenblumenkerne in einer Küchenmaschine grob zerkleinern und mit dem Parmesan vermengen. Die Parmesan-Kern-Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für 10 Minuten goldbraun backen.

  8. 8

    Sobald das Gemüse in der Minestrone gar ist, die Nudeln, die Erbsen, Kräuter (außer die Minze) sowie den klein geschnittenen grünen Spargel hineingeben und für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

  9. 9

    Die Minestrone mit Parmesan-Crumble sowie etwas Limettenabrieb und einigen Minzblättern servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3538kJ 42%

    Energie

  • 845kcal 42%

    Kalorien

  • 49g 19%

    Kohlenhydrate

  • 52g 74%

    Fett

  • 56g 112%

    Eiweiß

Italienisches Soulfood – Rezept für grüne Minestrone

Minestrone ist ein richtiges Wohlfühl-Gericht: sie schmeckt herrlich nach frischem Gemüse, sättigt, wärmt an kühleren Tagen schön von innen – und bedarf keiner großen Kochkunst. Im Originalrezept wird Minestrone, die übrigens aus Italien stammt und dort ein typisches Vorspeisen-Gericht ist, gern mit Fleisch gekocht. Neben saisonalem Gemüse wie Staudensellerie, Bohnen, Erbsen, Tomaten und Lauch kommt zusätzlich Bauchspeck vom Schwein (Pancetta) in den Topf. Das verleiht dem Gericht extra Geschmack. In unserem Rezept für grüne Minestrone verwenden wir dazu etwas Suppenhuhn. Probieren Sie auch unser Rezept für Hühnersuppe, wenn Sie Fan von Geflügel sind. Die schmeckt nicht nur bei Erkältung gut! Übrigens: Egal, ob bunt oder grün, mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis als sättigender Einlage – auf jede Minestrone gehört als würzendes i-Tüpfelchen gehobelter Parmesankäse.

Nährstoffe satt mit unserem Rezept für grüne Minestrone

Mit einem Teller grüner Minestrone nehmen Sie über die verschiedenen Gemüsesorten eine ganze Reihe wertvoller Nährstoffe auf. Fenchel enthält zum Beispiel Vitamin A, das zur Erhaltung normaler Sehkraft beiträgt. Mangold ist ein guter Vitamin-C-Lieferant, während Lauch sowie grüne Erbsen reich an Vitamin B9 sind. Diesen Nährstoff kennen Sie vielleicht auch unter dem Namen Folsäure, der bei Wachstumsprozessen im Körper, bei der Zellteilung und Blutbildung eine wichtige Rolle spielt. Deswegen wird vor allem Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch eine Extra-Portion davon empfohlen. Minestrone ist also ein guter – und leckerer – Tipp, falls Sie auf der Suche nach speziellen Rezepten für Schwangere sind.

Vegetarische Varianten für unser Rezept für grüne Minestrone

Ganz ohne Fleisch kommt unsere italienische Minestrone aus. Karotten, weiße Bohnen und Nudeln sorgen hier für den Sättigungseffekt, dazu kommen mediterrane Kräuter und etwas Parmesan zum Würzen. Wenn Sie es lieber vegan mögen, können Sie den Käse selbstverständlich weglassen. Verwenden Sie stattdessen eine Hand voll knuspriger Croutons als Topping - einfach Brotwürfel in der Pfanne mit etwas Fett anbraten, fertig!