Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Himbeereis
Essen bei Hitze – die Top-Rezepte mit Frische-Kick

Viel Flüssigkeit zu trinken ist an heißen Tagen wichtig, doch was erfrischt kulinarisch als Ergänzung neben Wasser? Wir stellen Lebensmittel und Rezepte vor, die Ihre Lebensgeister im Sommer wecken und sich für Essen bei Hitze eignen.

Erfrischendes Essen bei Hitze

Melonen-Tomaten-Gazpacho
Eine köstliche kalte Suppe für den Sommer: Melonen-Tomaten-Gazpacho

Die hohen Temperaturen im Sommer belasten Kreislauf und Stoffwechsel besonders, und die Ernährung fällt leichter aus als im Winter. Bestimmte Lebensmittel sind dank ihres frischen Geschmacks und ihrer Leichtigkeit besonders gut geeignet, um uns im Sommer unbeschwert durch den Tag zu bringen. Vor allem Obst- und Gemüsesorten, die einen hohen Wassergehalt haben, wirken erfrischend und können den Körper von innen kühlen. Hierzu zählen beispielsweise Gurken und Tomaten, welche sich für das Essen bei warmem Wetter besonders empfehlen. Rezepte für knackige Salate oder leichte Suppen wie Gazpacho bereichern den Speiseplan im Sommer auf ideale Weise. Tipp: Dass scharfe Speisen gerade in heißen Regionen wie Lateinamerika oder Südostasien beliebt sind, hat einen guten Grund. Dadurch wird nämlich die Schweißproduktion angeregt und dieser Effekt kühlt so den Körper. Entscheidend ist dabei, dass das Lebensmittel Capsaicin enthält. Chili hilft daher als Zutat von Essen bei Hitze, scharfer Senf dagegen weniger.

Erfrischende Sommeressen-Rezepte mit Gemüse

Erdbeer-Rucola-Salat
Erfrischend lecker: Unser Erdbeer-Rucola-Salat

Viele Gemüsesorten, die es im Sommer auch aus regionaler Erzeugung zu kaufen gibt, liefern unserem Körper einen gesunden Anteil an Flüssigkeit. Beispielsweise sind Spargel, verschiedenste Pilzsorten sowie Spinat und Radieschen hervorragende Wasserlieferanten. Achten Sie auf eine schonende, gesunde Zubereitung von Gemüse, um die enthaltenen Vitalstoffe weitestgehend zu erhalten. Am besten schneidet für leichtes Essen bei Hitze ohnehin Rohkost ab: Die Vielfalt der Salat-Rezepte macht es leicht, immer wieder neue Kompositionen zu entdecken. Tipp: Ein Saisonkalender gibt Ihnen einen Überblick, welches Gemüse im Sommer Saison hat und sich damit für Ihr Essen bei Hitze eignet. Zwischen Mai und September bekommen Sie regional beispielsweise Artischocken, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Kohlrabi, Mangold, Paprika und Spinat. Verarbeiten können Sie das Gemüse als Teil unserer Sommer- und Fingerfood-Rezepte.

Obst mit Frische-Kick: Ideales Essen bei Hitze

Warenkunde: Obst
Äpfel sollten getrennt von anderen Obstsorten aufbewahrt werden

Zu den kühlenden und kalten Lebensmitteln zählen auch insbesondere Südfrüchte, die aufgrund ihrer tropischen Anbaugebiete bereits ein anderes Temperaturverhalten aufweisen. Dieses beschreibt, ob eine Obstsorte beim Verzehr als kalt, erfrischend, neutral oder warm empfunden wird. In heißen Ländern ist die Abkühlung des Organismus sehr viel wichtiger als in unseren Breitengraden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dort wachsende Früchte von Natur aus kühlende Eigenschaften aufweisen und sich daher auch als Ergänzung zum Mittagessen bei Hitze eignen. Ein kaltes Temperaturverhalten bedeutet aber nicht, dass Sie Südfrüchte kalt lagern sollten. Mehr darüber lesen Sie im Beitrag unseres EDEKA-Experten Reiner Ley zur Frage, welche Obstsorten in den Kühlschrank gehören.

Tropenfrüchte und Beeren als vitalisierende Muntermacher

Süße Pizza aus Wassermelone
Gesund und erfrischend: Süße Wassermelonen-Pizza

Vor allem die Wassermelone ist ein Durstlöscher erster Güte und ein Alleskönner. Klein geschnitten und direkt aus dem Kühlschrank wird sie am liebsten verzehrt – der ideale Snack für Kinder, die zu wenig trinken. Aber auch in Salaten oder gegrillt schmeckt das leicht süßliche Fruchtfleisch herrlich erfrischend und liefert dazu noch wichtige Nährstoffe. Das passende Essen für heiße Tage.

Sauer macht munter

Ananas-Kokos-Smoothie mit Minze
Fruchtiger Smoothie mit Joghurt, Kokosmilch und Ananas

Gut geeignet als leichtes Essen bei Hitze sind auch Früchte wie Ananas, Grapefruits, Mangos und natürlich Zitronen. Die leichte Säure lässt sich vielfältig genießen, beispielsweise in einem erfrischenden Ananas-Kokos-Smoothie oder klein geschnitten direkt im Wasser. Aber nicht nur Obst aus den Tropen hilft bei der Abkühlung. Ob Erdbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren oder viele mehr – heimisches Beerenobst hat im Sommer Hochsaison und liefert einen großen Anteil an Flüssigkeit, die den Körper hydriert und belebend wirkt. Die Beeren lassen sich auch gut zu Eis verarbeiten. Tipp: Trinken ist an heißen Tagen Pflicht. Übertreiben Sie es jedoch nicht mit Bier und Cocktails. Da Hitze dem Körper Flüssigkeit entzieht, wirkt Alkohol bei hohen Temperaturen tatsächlich schneller.

Kräuter-Rezepte: Aromatische Erfrischung

Hirsefalafel mit Tomatensalat
Hirsefalafel mit Tomatensalat und Korianderquark mit frischer Minze

Neben Obst und Gemüse mit Frische-Kick gibt es auch viele Kräuter und Gewürze, die aufgrund ihrer Aromen vitalisierende Eigenschaften haben. Am bekanntesten ist die Pfefferminze, die herrlich frisch schmeckt und sowohl Getränken als auch Salaten einen kühlen Charakter verleiht. Sie eignet sich im Sommer daher perfekt als Zutat für echte Durstlöscher, besonders in Form von warmem oder leicht ausgekühltem Tee. Denn zu kalte Getränke bewirken im Körper genau das Gegenteil: Der Organismus wird dazu angeregt, die starken Temperaturunterschiede im Körper auszugleichen und man schwitzt stärker. Die Anzahl erfrischender Kräuter und Gewürze, die Sie selbst zu Hause anbauen können, ist dabei sehr umfangreich. So lassen sich Salbei, Basilikum, Zitronenmelisse oder auch Estragon in Rezepten für süße und herzhafte Speisen für warmes Wetter verarbeiten.