Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Zur MarktsucheMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Veganer Gyrosauflauf mit Paprika
Veganer Gyrosauflauf mit Paprika
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Tomaten - die Vielfalt der Nachtschattengewächse

Unterschiede Tomatensorten

Die Tomate, auch Paradeiser genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse. Die Tomatenpflanzen sind krautige, einjährige, zweijährige oder auch ausdauernde Pflanzen, die zunächst aufrecht stehen, später aber niederliegend und kriechend wachsen. Kulturtomaten werden einjährig geführt. Zur besseren Lichtausnutzung werden sie an Leitsystemen befestigt.

Herkunft

Ihren Namen „Tomate“ haben die roten Früchte erst seit dem 19. Jahrhundert. Das Ursprungsgebiet der Tomate ist Mittel- und Südamerika. Die größte Vielfalt ist in Mittelamerika zu finden. Heute gibt es mehr als 2500 Tomatensorten. Jährlich kommen neue Sorten hinzu.

Saison

Hauptsaison für Tomaten ist Juni bis Oktober. Auch wenn es frische Tomaten das ganze Jahr über gibt, besonders gehaltvoll und aromatisch sind sie vor allem im Sommer, wenn sie mit viel Sonne heranreifen können.

Geschmack

Tomaten haben ein leicht süßliches, erfrischendes Aroma.

Verwendung

Die Vielfalt der Tomatensorten ist unübersehbar groß. So gibt es z.B. Rispentomaten (perfekt für Salate oder als Brotbelag), Fleischtomaten (ideal zum Füllen, Backen, Kochen oder für unsere Tomatensuppe) oder die dekorativen Kirschtomaten (toll für Salate oder als Snack für zwischendurch). Tomaten werden auch in Dosen, in Packungen oder als Tomatenmark angeboten. Man kann sie geschmacklich mit fast allem kombinieren. Fleisch- oder Fischgerichte werden mit Tomaten zu wahren Köstlichkeiten. Man kann sie mit Käse überbacken, füllen und besonders gut mit Kräutern kombinieren.

Aufbewahrung/Haltbarkeit

Tomaten am besten immer getrennt von anderem Obst und Gemüse und nicht im Kühlschrank lagern. Die Früchte scheiden bei der Lagerung Ethylen aus, das den Stoffwechsel benachbarter Früchte oder Gemüse beschleunigt, so dass diese schneller verderben. Tomaten bei Zimmertemperatur aufbewahren, dann sind sie bis zu 14 Tage haltbar und wichtige Inhaltstoffe bleiben erhalten. Im Kühlschrank verlieren sie schnell ihr Aroma und ihre Haltbarkeit.

Rezepte mit Tomaten

Tomaten-Crumble

Verwandte Begriffe in der Warenkunde