Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Sour Cream Rolle

Sour-Cream-Rezepte: der frische Geschmack der sauren Sahne in Dips und Aufstrich

Sour Cream ist bei uns noch eine relativ neue Spezialität aus Sauerrahm, die in Nordamerika zu den beliebtesten Dips zu Ofenkartoffeln und Gegrilltem gehört. Finden Sie mit unseren leckeren Rezepten heraus, wie vielseitig sich die köstliche Creme in der Küche verwenden lässt!

Sour Creme selber machen: die Optionen

Cream-Cheese-Dip
Ein Sour-Cream-Dip sorgt für Abwechslung und ist schnell zubereitet.

Wörtlich übersetzt bedeutet "Sour Cream" einfach "saure Sahne". Allerdings ist die amerikanische Sour Cream nicht mit der sauren Sahne des deutschsprachigen Raums gleichzusetzen, da sich die beiden Produkte vor allem im Fettanteil unterscheiden. Sour Cream ist am ehesten noch mit dem bei uns bekannten Schmand vergleichbar. Nach den verschiedenen Sour-Cream-Rezepten wird das Grundprodukt aber ohnehin meistens abgeändert – und je nach Geschmack mit Joghurt, Crème fraîche oder Sahne verfeinert. Wollen Sie Sour Creme selber machen, können Sie daher eines der Milchprodukte als Basis nutzen. Besonders gut eignen sich griechischer Joghurt und Schmand. Auch eine Mischung aus saurer Sahne und Quark bietet sich an. Ähnlich wichtig sind die Kräuter. Schnittlauch passt beispielsweise besonders gut. Dill und Petersilie funktionieren ebenfalls. Auch Knoblauch passt, wenn man Sour Cream selbst macht. Essig und Zitronensaft können dem Dip eine zusätzliche Frische spendieren.

Sour Cream? Besonders gern mit Kartoffeln

Durch die hierzulande beliebte Tex-Mex-Küche hat sich die Sour Cream auch bei uns in verschiedensten Rezepten als Zutat durchgesetzt. In den USA zählen Dips, Kuchentoppings und Aufstriche aus der Sauren-Sahne-Spezialität schon lange zum geliebten Inventar. Gerade in Verbindung mit Ofenkartoffeln, den sogenannten "baked Potatoes", sind Dips aus Sour Cream leckerer Standard in vielen Restaurants. Eine schmackhafte Variante übrigens zu klassischem Kräuterquark – oder unserem raffinierten Rezept für Ofenkartoffeln mit Meerrettichquark und Lachs. Die leckere Kombination aus Kartoffeln und dem Sauerrahmprodukt nutzt auch unser Rezept für Kartoffeltaschen mit Pilzen. Dabei formen Sie aus Stampfkartoffeln kleine Taschen, die Sie mit Pilzen füllen und goldgelb braten. Dazu gibt es einen würzigen, schnell zubereiteten Sour-Cream-Dip.

Rezepte mit Sour Cream aus aller Welt

Natürlich passt Sour Cream nicht nur zu Kartoffeln, Rohkost-Gemüsesticks oder gegrilltem Fleisch und Gemüse. Auch als Belag für Flammkuchen, der mit deftigem Speck und Lauch verfeinert wird, eignet sich die Sauerrahmspezialität ideal. Eine besondere Delikatesse sind Cracker, die edel mit Sour Cream und einem Klecks echtem Kaviar belegt sind. Oder Sie verwenden Sour Cream zum Backen: Käsekuchen oder Cupcake-Toppings werden mit Sour Cream besonders cremig und lecker.

Übrigens: Mehr Interessantes rund um die sahnige Creme erfahren Sie in unserem Lebensmittelwissen Sour Cream.