Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Burrito Bowl
Schließen

Burrito Bowl

Unser Burrito-Bowl-Rezept macht das Auge und den Magen glücklich: Die hübsch angeordneten, bunten Zutaten wie Mais, Avocado oder Paprika sehen ebenso lecker aus wie sie schmecken. Alternativ genießen Sie sie aufgerollt in einer Tortilla.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

  • 100 g Reis

  • 4 EL Kidney-Bohne

  • 4 EL Gemüsemais aus der Dose

  • 1 Avocado

  • 50 g Tortilla Chips

  • 2 Tomate

  • 1 rote Zwiebel

  • 2 Minipaprika

  • 1 Salatherz

  • 4 EL Sour Cream (saure Sahne)

  • 4 EL Olivenöl

  • 200 g Hähnchenbrust

  • 0.5 TL Cayennepfeffer

  • Salz, Pfeffer

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 4 Stängel Koriander

  • 1 Limette

  • 1 Jalapeno

Zubereitung

  1. 1

    Den Reis nach Packungsanweisung kochen. Die Zwiebel und Tomaten grob würfeln und mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. Paprika in Ringe schneiden. Die Avocado entkernen und in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und trocknen. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

  2. 2

    Den Koriander zupfen, optional die Jalapeno oder Chili in Ringe schneiden. Die Limette halbieren und in Schnitze schneiden.

  3. 3

    Den Mais, Kidneybohnen, Sour Cream und Chips bereitstellen.

  4. 4

    Die Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. In eine Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Hähnchenbrust bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Anschließend in Streifen schneiden.

  5. 5

    Alle Zutaten in einer Schüssel anrichten: Salatblätter, Reis und einige Chips nach unten legen. Hähnchen, Bohnen, Mais, Tomaten-Zwiebel-Salsa, Paprika-Ringe und Avocadoscheiben darauf legen. Mit Frühlingszwiebeln, Koriander und Chili bestreuen. Sour Cream darauf geben und mit den restlichen Chips und der Limette anrichten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3676kJ 44%

    Energie

  • 878kcal 44%

    Kalorien

  • 86g 33%

    Kohlenhydrate

  • 50g 71%

    Fett

  • 33g 66%

    Eiweiß

Burrito-Bowl-Rezept: Viva la vida mexicana!

Böse Zungen mögen ja gern stricheln, dass so eine Salad Bowl doch auch nichts anderes ist als der gute alte Salat, den wir schon immer essen – nur mit den Zutaten schick angeordnet, statt bunt durcheinander gemixt. Stimmt ja – aber das Auge isst bekanntlich mit und unsere Burrito Bowl sieht hübsch angeordnet einfach noch ein bisschen appetitlicher aus. Im Grunde können Sie auch jedes andere Salatrezept zu einer so ansehnlichen Bowl anrichten. Je bunter und abwechslungsreicher die Zutaten, desto hübscher das Ergebnis.

Unser mexikanisches Burrito-Bowl-Rezept kommt dabei ganz ohne Dressing aus und wird durch die Tomaten-Zwiebel-Salsa und die Sour Cream gewürzt. Statt Hähnchen können Sie in die Burrito Bowl auch Hackfleisch geben. Möchten Sie die Bowl vegetarisch anbieten, lassen Sie das Hühnchen weg und erhöhen ggfs. den Anteil der Bohnen ein wenig, damit das Gericht besser sättigt.

Burrito & Co.: Träume in Tortilla-Fladen

Die Zutaten aus unserem Burrito-Bowl-Rezept können Sie natürlich auch in einen dünnen Teigfladen aus Weizenmehl geben und mit Burrito Sauce verfeinern – diese Burrito Tortilla ist die klassische Variante, das mexikanische Gericht zu genießen. Für die Zubereitung können Sie sich alternativ auch an unserem Burrito-Rezept orientieren. Wenn Sie ganz ambitioniert sind, können Sie mit unserem Rezept auch Tortilla selber machen! Die Fladen lassen sich nach Belieben auch mit anderen leckeren Zutaten füllen, probieren Sie beispielsweise mal Tortilla mit Schwarze-Bohnen-Chili oder füllen Sie Ihren Lieblingssalat in den Teig und rollen ihn verzehrfertig auf – so bekommt auch ein vertrautes Gericht noch mal einen besonderen Twist. Wenn Sie die Tortillas mit vorgekochten Gemüsesorten, angebratenem Fleisch oder Ähnlichem füllen, können Sie auch mehrere der aufgerollten Fladen nebeneinander in eine Auflaufform legen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 200 Grad Umluft 15 bis 20 Minuten backen.