Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Marzipan-Kartoffeln

Marzipan selber machen: Rezept für die Rohmasse und köstliches Naschwerk

Torten, Pralinen, Stollen: Leckereien wie diese wären ohne Marzipan nur halb so lecker. Die aromatische Süßigkeit aus Mandeln und Zucker gibt es in unterschiedlicher Qualität, sie lässt sich aber auch einfach selbst herstellen: Folgen Sie unserer Anleitung und entdecken Sie tolle Marzipan-Rezepte!

Mit drei Zutaten Marzipan selber machen

Marzipan ist für viele Naschkatzen unwiderstehlich. Den Anfang machten mutmaßlich Haremsdamen im Orient, wo die Leckerei erfunden wurde. Die Araber brachten die Mandel-Zucker-Masse nach Europa – und auf die Tafeln des Adels. Weite Teile der Bevölkerung kamen erst in den Genuss der Leckerei, als Rüben für die Herstellung von Zucker dienten und die Produktion preisgünstiger wurde. Vor allem Lübeck mauserte sich zur Herstellerhauptstadt. Heute können Sie Marzipan einfach selber machen, für die Rohmasse benötigen Sie nur drei Zutaten: Mandeln, Zucker und Wasser. Je nachdem, für welche Marzipan-Rezepte die Masse als Zutat dienen soll, können Sie zum Verfeinern noch Rosenwasser, Honig, Zitronenschale, Orangensaft, Bittermandelöl, Zimt, Cointreau oder Kakaopulver hinzufügen.

Das Grundrezept für die Rohmasse

Und so geht's:

1. ungeschälte süße Mandeln blanchieren, häuten und sehr fein mahlen

2. mit der gleichen Menge Puderzucker und etwas Wasser oder Rosenwasser vermengen

3. die Masse so lange mit den Händen verkneten, bis sie geschmeidig und glatt ist

4. vor der Weiterverarbeitung am besten zwölf Stunden gekühlt durchziehen lassen

Die Rohmasse können Sie nun für viele leckere Rezepte als Zutat verwenden oder Sie formen direkt die beliebten Marzipan-Kartoffeln daraus. Dabei können Sie mit dem Zuckeranteil spielen: Je geringer er ist, desto mehr kommt der Mandelgeschmack zum Tragen. Machen Sie Marzipan selber, bestimmen Sie die Qualität. Im Handel besteht preiswertes Marzipan zur Hälfte aus Zucker, Edelsorten enthalten 10 bis 20 Prozent und das beste Marzipan kommt ganz ohne aus. Faustregel: je heller das Marzipan, desto höher der Zuckergehalt.

Rezepte für Ihr selbst gemachtes Marzipan

Mit der Marzipanrohmasse aus eigener Herstellung können Sie einen einfachen Zwetschgen-Marzipan-Kuchen backen oder kunstvolle Marzipantorten gestalten. Während die Mandelmasse bei Marzipankuchen meistens Bestandteil des Teigs ist, bildet sie bei Torten einen Teil der Füllung oder den Überzug. Wie Sie das Backwerk mit Marzipan eindecken, erfahren Sie im Beitrag Eine Hochzeitstorte selber machen. Hochkonjunktur hat die Backzutat zu Weihnachten, wenn sie in Form von Edelmarzipanstollen die Kaffeetafel ziert oder als Marzipan-Mohn-Makronen auf dem Adventsteller liegt. Eine weitere beliebte Süßigkeit auf Marzipanbasis sind Pralinen. Möchten Sie Marzipan für diese Leckerei selber machen, können Sie die Rohmasse beim Anwirken – dem Vermischen mit Zucker – nach Belieben um weitere Zutaten ergänzen. Auf diese Weise entstehen köstliche Pistazien-Marzipan-Pralinen und vielerlei Konfekt mit Nüssen.

Sie sind auf den Geschmack gekommen und möchten gleich eine größere Menge Marzipan selber machen? In Klarsichtfolie luftdicht verpackt, hält sich die Rohmasse mehrere Monate lang. So lässt sie sich z. B. jederzeit in einer leckeren Nougat-Marzipan-Creme als Dessert servieren!