Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Selbstgemachter Eierlikör

Eierlikör-Rezepte – Süßspeisen und Desserts mit dem Klassiker

Eierlikör ist süß, cremig und enthält nur wenige Zutaten – optimal also zum Selbermachen. Wer nicht alles auf einmal trinkt, kann ihn für verschiedene Rezeptideen verwenden. Wir zeigen Ihnen, welche verschiedenen Köstlichkeiten Sie mit Eierlikör zaubern können!

Eierlikör-Rezept mit oder ohne Sahne

Apfelstrudel an Vanillesauce
Alternativ kann Eierlikör durch Vanillesauce ersetzt werden

Wer kennt ihn nicht? Nicht zu verwechseln mit Eierpunsch, wird der süße Likör in Deutschland besonders gerne zu Ostern oder Weihnachten gereicht. In letzter Zeit hält er aber auch wieder vermehrt Einzug ins Repertoire von Cocktailbars. Zu Recht, denn er ist ein echter Klassiker: Eugen Verpoorten erfand ihn bereits im Jahr 1876 – und sein Familienunternehmen stellt den Eierlikör bis heute nach einem geheimen Rezept her. Klassischerweise enthalten Eierlikör-Rezepte lediglich einen Alkohol Ihrer Wahl, Eigelb und Zucker. Ob Sie dabei den Eierlikör mit Wodka, mit Korn oder Rum zubereiten, ist erst einmal egal – am Ende muss das Getränk lediglich einen Mindestalkoholgehalt von 14 Prozent haben. Nur dann ist die Haltbarkeit gewährleistet. Neben den drei Grundzutaten kommt bei Eierlikör, der selber gemacht wird, häufig auch Sahne oder Kondensmilch zum Einsatz, wodurch er schön cremig und vollmundig wird. Probieren Sie unseren selbstgemachten Eierlikör mit Sahne und Wodka!

Eierlikör-Rezepte für jeden Geschmack

Hausgemachter Eierlikör hält sich im Kühlschrank nur einige Tage. Mit folgenden Eierlikör-Rezepten brauchen Sie übrig gebliebene Flaschen geschickt auf: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Eierlikör-Eis-Rezept – auch bekannt als Schwedeneisbecher? Die in der DDR beliebte Kombi aus Vanilleeis, Apfelmus und Schlagsahne wird mit Eierlikör veredelt. Auch fürs Backen eignet sich die feine Süße des Getränks hervorragend: ob ein feiner Eierlikörkuchen – den übrigens auch Kinder ohne Probleme essen können, da der Alkohol beim Backen verdampft – oder diese Eierlikörtorte, verziert mit Sahne und Schokoraspeln. Ernähren Sie sich vegan und möchten die Rezepte trotzdem ausprobieren, können Sie das beliebte Getränk mithilfe von veganem Vanillepudding, Vanillezucker und einer Spirituose wie Rum imitieren und für eine Eierlikör-Mousse oder eine Creme verwenden. Sie sehen: Unsere Eierlikör-Rezepte eignen sich für jeden Anlass, nicht nur zu Weihnachten oder Ostern!