Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Eierlikörkuchen
Schließen

Eierlikörkuchen

Saftiger Eierlikörkuchen mit Vanille und Zuckerguss lässt sich zu jedem Anlass servieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Klassiker selbst zubereiten. Außerdem verraten wir, worauf Sie beim Backen achten sollten und wie Sie den Eierlikörkuchen ganz nach Ihrem Geschmack verfeinern.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Für den Kuchen:
  • 250 g Butter

  • 2 Vanilleschote

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)

  • 125 g Speisestärke

  • 2 TL Backpulver

  • 200 g Zucker

  • 5 Ei

  • 230 ml Eierlikör

Für den Zuckerguss:
  • 250 g Puderzucker

  • 5 EL Eierlikör

Außerdem:
  • Fett für die Form

  • Mehl für die Form

Utensilien

Gugelhupfform (ø 22 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Gugelhupfform fetten und mit Mehl ausstäuben.

  2. 2

    Für den Kuchen Butter in einem Topf schmelzen, leicht abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Vanilleschoten längs halbieren und das Mark herauskratzen. In einer Schüssel Mehl, Stärke, Backpulver und Zucker mischen.

  3. 3

    In einer weiteren Rührschüssel Eier, flüssige Butter, Vanillemark und Eierlikör verquirlen. Trockene Zutaten nach und nach mit dem Schneebesen des Rührgeräts unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren.

  4. 4

    Teig in der Form verteilen, glattstreichen und Luftbläschen herausklopfen. Eierlikörkuchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene für 55–60 Minuten backen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, ca. 15 Minuten abkühlen lassen, vorsichtig aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter ca. 1 Stunde auskühlen lassen.

  5. 5

    Für den Zuckerguss Puderzucker und Eierlikör in einer Schüssel mit einem Löffel zu einem glatten Guss verrühren. Den Eierlikörkuchen mit der Glasur überziehen, trocknen lassen und Stück für Stück genießen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2232kJ 27%

    Energie

  • 533kcal 27%

    Kalorien

  • 71g 27%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Saftiger Eierlikörkuchen: Rezept

Die Geschichte des Eierlikörkuchens reicht weit zurück. Ursprünglich wurde er vor allem zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten und Feiertagen serviert. Heutzutage ist ein saftiger Eierlikörkuchen auch im Alltag ein beliebtes Gebäck. Kein Wunder, denn durch den aromatischen Likör, der direkt in den Teig gegeben wird, entsteht ein feiner Geschmack. Ein Großteil des Alkohols verdampft beim Backen. Mit unserem einfachen Rezept zaubern Sie im Handumdrehen einen fluffigen Eierlikörkuchen auf den Tisch. Durch seine quirlige Gugelhupfform wird das Gebäck auch optisch zum Hingucker – aber natürlich können Sie unser Rezept auch als einfachen Eierlikörkuchen vom Blech umsetzen. Ein weiteres Rezept für Eierlikörkuchen, das sich wunderbar in einer Kastenform zubereiten lässt, ist unser Eierlikör-Vanille-Kuchen.

Tipp: Während des Backvorgangs ist es wichtig, dass Sie die Backzeit im Auge behalten und die Garstufe regelmäßig mit einem Zahnstocher überprüfen, damit der Eierlikörkuchen nicht speckig wird. Ein leicht feuchter Zahnstocher bedeutet, dass der Kuchen perfekt gebacken ist. Um sicherzustellen, dass der Eierkuchen seine fluffige Konsistenz behält und nicht in sich zusammenfällt, sollten Sie ihn nach dem Backen langsam abkühlen lassen. So behält der Eierlikörkuchen mit Butter seine Struktur und die Aromen können sich optimal entfalten. In einer Kuchenbox oder unter einer Glocke bleibt das Gebäck zwei bis drei Tage lang frisch.

Rezept für Eierlikörkuchen: Kreative Variationen

Unser Eierlikörkuchen ohne Öl lässt sich wunderbar verfeinern. Sie können zum Beispiel gehackte Nüsse Ihrer Wahl oder Schokoladenstückchen zum Teig hinzugeben, um dem Kuchen eine zusätzliche Geschmacksnuance zu verleihen. Wenn Ihr Backwerk noch mehr persönliche Note haben soll, können Sie anstelle von gekauftem Eierlikör auch selbstgemachten Eierlikör verwenden. Unser Rezept kommt mit nur sechs Zutaten aus und ist in 20 Minuten zubereitet. Auf den Geschmack von Eierlikör gekommen? Von Dessert bis zum Punsch – entdecken Sie weitere köstliche Rezepte mit Eierlikör.