Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Perfekt als Geschenk oder zum selber Genießen! Ungeöffnet ist der Eierlikör mindestens zwei Wochen haltbar.
Schließen

Selbstgemachter Eierlikör

Ob als Basis für den Eierpunsch oder als cremiger Begleiter zum Kaffee: Selbstgemachter Eierlikör passt zu den unterschiedlichsten Gelegenheiten – und ist dank unseres Rezepts in nur 20 Minuten zubereitet. Probieren Sie unser Eierlikör-Rezept mit Sahne und Wodka aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 8 Ei, davon das Eigelb

  • 1 Vanilleschote

  • 200 g Zucker

  • 250 ml Kondensmilch

  • 100 ml Sahne

  • 250 ml Wodka

Utensilien

Sterile Flaschen mit Bügelverschluss, Küchenthermometer

Zubereitung
  1. 1

    Eier trennen, Vanilleschote aufschneiden, Mark auskratzen.

  2. 2

    Eigelbe, Vanillemark und Zucker mit dem Handrührgerät 5 Minuten auf hoher Stufe verquirlen. Kondensmilch und Schlagsahne unter Rühren hinzufügen.

  3. 3

    Vanille-Eier-Creme in eine Aluminiumschüssel oder in einen kleinen Topf geben, über dem Wasserbad auf 70 Grad erwärmen und für 10 Minuten unter Rühren auf 70 Grad halten.

  4. 4

    Wodka im dünnen Strahl eingießen, nochmals sorgfältig verrühren.

  5. 5

    Eierlikör in heiß ausgespülte Flaschen abfüllen und bis zur Verwendung kaltstellen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 938kJ 11%

    Energie

  • 224kcal 11%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Sechs Zutaten, ein Rezept: So geht's

Selbstgemachter Eierlikör – das klingt kompliziert? Ist es nicht. Sie benötigen nur 20 Minuten und sechs Zutaten: Frisches Eigelb, Vanilleschote, Zucker, Kondensmilch, Sahne und Wodka. Nachdem Sie die Eier getrennt haben, verarbeiten Sie alle restlichen Zutaten zu einer dickflüssigen Creme. Fertig ist ein traditioneller Digestif!

Unser Tipp: Achten Sie bei den Eiern darauf, dass diese wirklich frisch sind. Um sicherzugehen, füllen Sie ein Glas mit kaltem Wasser und geben die Eier einzeln hinein. Bleiben sie am Boden liegen, eignen sie sich dafür, Eierlikör selber zu machen. Stellen sie sich auf, verwenden Sie sie besser für Speisen, die Sie durchgaren. Und steigt das Ei an die Oberfläche, verzichten Sie besser gänzlich auf den Verzehr.

Übrigens ist Eierlikör für den berühmten Schwedeneisbecher eine essenzielle Zutat. Generell muss der Likör mindestens 14 Prozent Alkohol enthalten. Um das zu gewährleisten, wird klarer Schnaps wie Korn oder – wie in unserem Rezept – Wodka verwendet. Auch Rum ist eine Option, der bringt jedoch ein intensiveres Eigenaroma mit. Sie sind neugierig auf weitere kulinarische Inspirationen mit dem Digestif? Dann stöbern Sie in unseren Eierlikör-Rezepten.

Saftige Torten, cremige Krapfen, hochprozentige Kuchen

Klar: Selbstgemachter Eierlikör passt nicht nur zum Kaffee. Auch als ausgefallenes Geschenk für Verwandte und Freunde eignet er sich bestens. Wenn Sie ihn in hübsche Flaschen abfüllen, machen Sie Ihren Lieben nicht nur an Ostern oder Weihnachten eine Freude damit. Aber wie lange ist ein selbstgemachter Eierlikör haltbar? Die Antwort lautet: rund zwei Wochen.

Mit unserem Rezept für Eierlikör zaubern Sie nicht nur ein schönes Geschenk. Sie können den Likör zudem ideal nutzen, um Desserts und Kaffeebeilagen zu verfeinern – oder um eine klassische Eierlikörtorte zu backen. Auch als Basis für die süße Füllung unserer Krapfen mit Eierlikörcreme dient er. Steht Ihnen der Sinn nach einem fruchtigen Rührkuchen, probieren Sie unser Rezept für Eierlikör-Himbeer-Kuchen aus. Dem Teig verleihen Sie hier mit einem Schuss Ihres Digestifs einen hochprozentigen, raffinierten Twist. Möchten Sie das Rezept ohne Alkohol testen, können Sie aus Milch, Eiern, Zucker und Vanillezucker auch eine alkoholfreie Alternative herstellen. Hier gilt: Probieren geht über studieren!