Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Zwei erfrischende Melonen-Granitas: Wassermelone-Sekt und Cantaloupe-Minze sind die perfekten Sommerdrinks.

Melonen-Granita

Die Granita ist eine sizilianische Spezialität und ähnelt dem Sorbet, ihre Konsistenz ist nur etwas gröber. Gönnen Sie sich eine Erfrischung mit unserem Granita-Rezept mit Melone oder testen Sie eines unserer weiteren Sorbet-Rezepte aus.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für die Wassermelonen-Granita:
  • 500 g Wassermelone

  • 30 ml Holunderblütensirup

  • 1 Zitrone Bio, davon der Saft

  • 150 ml Sekt

Für die Cantaloupe-Granita:
  • 850 g Cantaloupe-Melone

  • 1 Handvoll Minzblatt

  • 3 EL Agavendicksaft

  • 1 Limette, davon der Saft

Zubereitung

  1. 1

    Die Wassermelone in grobe Würfel schneiden und in ein hohes Rührgefäß geben. Mit dem Stabmixer fein pürieren.

  2. 2

    Dann den Holunderblütensirup, den Zitronensaft und den Sekt unterrühren.

  3. 3

    Die Mischung in eine flache Schale geben und in das Tiefkühlfach stellen.

  4. 4

    Danach die Cantaloupe ebenfalls stückeln und zusammen mit der Minze pürieren. Den Agavendicksaft und den Limettensaft unterrühren. Die Mischung in eine flache Form geben und ebenso in das Tiefkühlfach stellen

  5. 5

    Alle 30 Minuten mit einer Gabel über das Granitas kratzen und die Mischung neu verrühren, so dass kleine Kristalle entstehen. Die Masse wird dadurch “mehr”, die Schüssel sollte also größer sein als die Flüssigkeit.

  6. 6

    Nach ca. 2 Stunden herausnehmen und die gefrorenen Granitas in Gläser füllen. Mit einem Minzblatt anrichten und eisgekühlt servieren.

  7. 7

    Lust auf noch mehr Melonen-Rezepte? Probieren Sie auch diese süße Melonenpizza!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 695kJ 8%

    Energie

  • 166kcal 8%

    Kalorien

  • 35g 13%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Granita-Rezept: Melonen-Frische und spritziger Champagner

Mit zweierlei Frucht-Granita – einmal mit, einmal ohne Alkohol – stellen wir Ihnen die ideale Erfrischung für Ihre Sommerparty vor. Granita oder Granité ist ein Gericht aus Sizilien. Wenn es dort besonders heiß ist, wird die Frucht-Eis-Mischung gerne schon am Morgen gegessen – dann auch mal mit Espresso statt Fruchtsaft. Unser Granita-Rezept verwendet sommerliche Wasser- sowie Cantaloupe-Melone, Zitrusfrüchte und Minze. Die Variante mit der Wassermelone ist "beschwipst". Je nach Lust und Laune können Sie den Champagner natürlich auch weglassen. Die italienische Eisspezialität ist deshalb so körnig, weil die Eiskristalle während des Gefrierens nur grob untergerührt werden. Bei der Herstellung per Hand zerstoßen Sie alle 30 Minuten die gefrorene Oberfläche und rühren das Eis in die Fruchtpüreemasse. Verwenden Sie eine Eismaschine, darf die Masse nicht zu lang darin gefrieren, 35 Minuten reichen.

Unterschied zu Sorbet – Granita-Rezept

Sorbet wird im Gegensatz zu Granita cremig gerührt und ist meist etwas süßer. Es kann wie Milcheis in Kugeln serviert werden und ist eine tolle vegane Alternative zu Sahne-Eiscreme. Besonders Himbeersorbet, Zitronen- oder Limettensorbet sind beliebt. Wussten Sie, dass saures Sorbet in der Gourmet-Küche als Zwischengang zum Einsatz kommt? Die kleine, erfrischende Zwischenmahlzeit soll bei einem mehrgängigen Menü die Verdauung anregen und so das Sättigungsgefühl verringern. Dazu verwendet man Sorbet aus Champagner, Wein oder sauren Früchten. Alle süßen und sauren Sorbet-Rezepte finden Sie bei uns auf einen Blick.

Unterschied zu Halbgefrorenem – Granita-Rezept

Die Granita nach unserem Rezept besticht durch ihre halb-flüssige Konsistenz. Bei Halbgefrorenem oder Parfait handelt es sich jedoch um eine feste Masse, die wie Kuchen in Scheiben geschnitten werden kann. Das Geheimnis: Die Parfait-Masse wird einfach nur in der Kastenform eingefroren und nicht mehr umgerührt. Appetit bekommen? Testen Sie unser fruchtiges Erdbeer-Parfait!