Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Erfrischend und genau das richtige für heiße Sommertage. Ganz einfach zum Selbermachen ist unser Rezept für Zitronen-Sorbet garaniert mit Minze und Basilikum.
Schließen

Zitronen-Sorbet

Unser Zitronensorbet-Rezept schafft perfekte Abkühlung an heißen Tagen: In einem Glas Sekt als Aperitif, mit einem Schuss Gin zubereitet als Zwischengang oder als erfrischendes Dessert weckt es die Lebensgeister und die Geschmacksnerven!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 5 Zitrone, unbehandelt

  • 200 g Zucker

  • 2 Eiweiß

  • 2 Blatt Gelatine

  • 4 Blatt Basilikum

  • 4 Blatt Minze

  • 50 g Mandelblättchen

Zubereitung

  1. 1

    Zitronen waschen und trocknen. Eine Zitrone mit einer Zeste abreiben. Alle Zitronen halbieren und den Saft auspressen. Eier trennen. Basilikum und Minze waschen, Blätter abzupfen und zwischen zwei Lagen Küchenpapier trocknen.

  2. 2

    250 ml Wasser in einem Topf erhitzen, Zucker hineingeben und auflösen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen, auswringen und in das heiße Zuckerwasser einrühren. Eiweiße unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes steif schlagen.

  3. 3

    Zitronensaft und Zitronenabrieb mit dem Zuckerwasser vermischen. Eischnee unterheben und für 90 Minuten in eine Eismaschine geben. Beim Gefrieren im Tiefkühler alle 20 Minuten kräftig durchrühren. Weitere 2 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen.

  4. 4

    Kurz vor Ende der Gefrierzeit Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl bei mittlerer Hitze goldbraun rösten.

  5. 5

    Zitronen-Sorbet mit einem Eisportionierer auf Dessertschälchen verteilen. Mit frischen Minz- und Basilikumblättern sowie gerösteten Mandelblättchen garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1440kJ 17%

    Energie

  • 344kcal 17%

    Kalorien

  • 55g 21%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 6g 12%

    Eiweiß

Zitronensorbet-Rezept: Sauer macht frisch!

Was schmeckt perfekt, wenn es draußen richtig heiß ist und der Körper nach einer Erfrischung lechzt? Eis? Hm – schon nah dran. Noch ein bisschen besser passt dann Sorbet: Statt des sahnigen Geschmacks klassischer Eiscreme wirkt das Halbgefrorene aus Frucht, Eischnee und Wasser noch eine Spur erfrischender – besonders unser Zitronensorbet-Rezept sorgt durch die säuerlich-frische Zitronen-Minze-Kombination für ein angenehmes Prickeln auf der Zunge. Sie können das Zitronendessert aber auch beispielsweise mit Cranberrysaft variieren oder Sie probieren unser Himbeersorbet-Rezept aus, bei dem gefrorene Himbeeren für intensives Fruchtaroma stehen.

Tipp: Geben Sie für eine abendliche Variante des Zitroneneis-Rezepts einen Schuss Gin oder Wodka mit hinein – die herbe Note des Alkohols ergänzt sowohl die Süße als auch die Säure des Sorbets ideal. Einen besonderen Aperitif servieren Sie mit unserem Zitronensorbet-Rezept, indem Sie eine Kugel des Halbgefrorenen in eine Champagnerschale geben und das Glas mit Sekt auffüllen.

Vegane Eisvergnügen für heiße Tage

Wenn Sie eine vegane Version des Zitronensorbet-Rezepts probieren möchten, nehmen Sie 200 Milliliter Wasser, 200 Gramm Zucker und 250 Milliliter Zitronensaft sowie den Abrieb einer Zitrone. Lassen Sie den Zucker 20 Minuten im Wasser kochen und rühren Sie dann den Saft und den Zitronenabrieb unter. Alles eine Stunde lang kalt stellen und dann für 30 bis 40 Minuten in die Eismaschine geben.

Eine köstliche Erfrischung an einem heißen Nachmittag, für die Sie keine Eismaschine benötigen, ist unser Rezept für Eiskaffee mit Chia-Samen und Kurkuma: Dieser wird mit Hafermilch zubereitet, eignet sich also ebenfalls für eine vegane Ernährung. Wer darauf nicht achtet, versüßt sich den Eiskaffee mit Schlagsahne.

Und sollte dieser Sommer ähnlich heiß werden wie der vergangene, stöbern Sie schon einmal vorsorglich in unserem Genussthema Essen bei Hitze: Hier finden Sie coole Rezepte mit Frische-Kick, die Ihre Lebensgeister auch bei hohen Temperaturen bei Laune halten.