Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Spanferkel Rollbraten

Saarländische Küche: Rezepte mit viel Gemüse und pikanter Würze

Die deutsche Küche zeichnet sich oft durch eine bodenständige Hausmannskost aus, die unkompliziert und trotzdem lecker ist. Das gilt insbesondere für saarländische Rezepte: Entdecken Sie Geheirate, Dibbelabbes und Eierschmier!

Einfach und lecker: saarländische Küche

Im Saarland als historisch gewachsener Arbeiterregion sind vor allem nahrhafte, kostengünstige und deftige Speisen beliebt. Regionale Gemüsesorten wie Bohnen, Lauch, Sellerie und Kohl sowie Kartoffeln bilden die Basis für viele Gerichte mit typisch saarländischen Namen. So zählen Geheirate(te) zu den traditionellen Kartoffelgerichten. Gekochte Kartoffeln und ein Mehl-Eier-Teig werden bei diesem Rezept "verheiratet" und mit gebratenem Speck, Zwiebeln und eventuell etwas Sahne serviert. Klöße aus rohen Kartoffeln sind als Hoorische bekannt, die ebenfalls oft zusammen mit einer Speck-Sahne-Soße sowie Sauerkraut auf dem Speiseplan stehen. Rohe Klöße lassen sich auch gut herzhaft füllen: Entdecken Sie unser Rezept für gefüllte Kartoffelklöße mit Hackfleisch! Dibbelabbes oder Dippekuchen, ein im Topf bzw. Bräter gegarter Kartoffelauflauf, lässt sich wie Kartoffelpuffer auch vegetarisch mit Apfelmus kombinieren. Schneebällchen schließlich sind die saarländische Version von Knödeln aus gekochten Kartoffeln und Mehl.

Fleischrezepte aus der saarländischen Küche

Schweinenackensteaks
Schweinenackensteak für den Grillgenuss

Saarländische Fleischgerichte bestehen häufig aus Grillspezialitäten wie Bratwürsten und Schweinenacken. Typisch ist die Zubereitung auf dem Schwenkgrill, wodurch das Fleisch schön gleichmäßig bräunt und gart. Lassen Sie sich von unseren Grill-Ideen inspirieren, wenn Sie auf diese Weise grillen möchten. Typisch saarländisch sind außerdem die Lyonerpfanne mit Kartoffeln und Fleischwurst sowie der Rindfleischsalat aus gekochter Rinderbrust. In der Bibbelschesbohnesupp sorgt Mettwurst als Einlage für die deftige Note.

Saarländische Rezepte für das Frühstück und Abendessen

Armer Ritter
Einfach und lecker: Armer Ritter

Einfache, sättigende Speisen haben im Saarland morgens die Grundlage für einen harten Arbeitstag gelegt und abends den leeren Magen gefüllt. Arme Ritter sind ein typisches Beispiel: Altbackene Toastscheiben werden durch Eiermilch gezogen und ausgebraten. Verfeinern lässt sich die Resteverwertung wie in unserem Rezept mit Erdbeeren und eventuell geschlagener Sahne. Eierschmier ist ein weiterer Klassiker der saarländischen Küche. Eine Eier-Mehl-Masse wird zu einem Brotaufstrich verarbeitet – ideal für das kalte Abendessen. Auch Käseschmier – Bratkartoffeln mit Quark – ist ein schnelles Gericht. Orientieren Sie sich an unserem Rezept für Rosmarin-Bratkartoffeln und ergänzen Sie es um eine Quark-Sahne-Mischung mit Kräutern.