Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Omelette mit Champignons und Radieschen

Radieschen-Rezepte: Knackiges mit dem scharfen Rettich-Gewächs

Von April bis November haben die scharfen roten Kügelchen Saison. Mit Radieschen können Sie Salate aufpeppen, Sie können sie einfach pur mit Salz genießen oder in warmen Gerichten verwenden. Mit unseren Radieschen-Rezepten können Sie die Geschmacksvielfalt des scharfen Gemüses entdecken.

Knackiges Gemüse für knackigen Salat

Bei jedem Bund Radieschen ist es wieder aufs Neue eine kleine Lotterie, wie das Gemüse schmecken wird. Die Bandbreite reicht dabei von fein und mild bis hin zu beißend scharf. Die Schärfe kommt bei dem Low-Carb-Gemüse von dem in ihm enthaltenen Senföl. Je höher der Gehalt an Senföl, desto pikanter ist die Knolle. Für die Ausbildung der Schärfe spielen verschiedene Faktoren wie Wassergehalt, Reifegrad und Jahreszeit eine Rolle. Tendenziell sind die im Frühjahr geernteten Radieschen milder als die Sommer-Radieschen. Salz neutralisiert die Schärfe der Senföle übrigens ganz gut, weswegen zu dem Gemüse klassischerweise immer ein wenig Salz gereicht wird.

Einfach kurz mit kaltem Wasser waschen und schon sind sie zum Verzehr bereit: Pur genossen zum Abendbrot ist das Gemüse eine delikate Bereicherung. Viele Radieschen-Rezepte versuchen deswegen den kräftigen Eigengeschmack des Gemüses als Zutat für raffinierte Gerichte weitgehend unberührt zu lassen. Salate, einfache Radieschen-Dips und ähnliche Rezeptvorschläge präsentieren das Gemüse echt und unverfälscht. So wird unser Radieschen-Salat zum Beispiel ganz subtil gewürzt und lässt die Aromaten wie die Radieschen, würzigen Feta-Käse, Honig und Zitronensaft voll zur Geltung kommen. Der Clou bei der Zubereitung dieses Gerichts: Es werden sowohl frische als auch in einem Essigsud eingelegte Radieschen für den Salat verwendet. Überraschende Geschmacksnuancen und unterschiedliche Konsistenzen machen diesen Salat zum spannenden Erlebnis.

Reiner Ley: Obst- & Gemüse-Experte

Welche gesunden Nährstoffe liefern Radieschen?

Radieschen sind mit gerade einmal 14 Kilokalorien pro 100 Gramm sehr kalorienarm, da sie zum Großteil aus Wasser bestehen. Die würzigen kleinen Rettichknollen verfügen dazu über einen Vitamin-C-Gehalt von 30 Milligramm. 100 Gramm Radieschen decken damit bereits ein Drittel des täglichen Vitamin-C-Bedarfs eines Erwachsenen von 100 Milligramm ab.

Darüber hinaus enthalten Radieschen Senföl, das unter anderem für den scharfen Geschmack der Knollen verantwortlich ist. Es kann sich positiv auf die Abwehr von Viren und Bakterien auswirken und die Verdauung anregen. Der durch das Senföl bedingte typische würzige Geschmack frischer Radieschen kommt bei Freilandware deutlicher zur Geltung als bei im Gewächshaus gezogenen Radieschen.

Vielseitige Rezepte mit Radieschen

Obazda mit Radieschen
Obazda mit Radieschen
  • 20 min.

  • Leicht

  • Glutenfrei

Warme Radieschen-Rezepte

Radieschen können aber nicht nur roh verwendet werden. Angebraten verlieren sie ihre manchmal beißende Schärfe, werden etwas weicher in der Konsistenz, behalten aber ihren typischen knackigen Biss. Bei unserem Rezept für Feldsalat mit Radieschen wird das Gemüse in kleine Würfel geschnitten und zusammen mit Datteln und Frühlingszwiebeln kurz angebraten. So bleiben wertvolle Vitalstoffe wie Vitamin C und Mineralstoffe, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind, erhalten.

Noch ungewöhnlicher, aber nicht minder lecker wird es mit unserem Rezept für Hähnchen-Reisnudeln mit Radieschen. Hier wird aus Hähnchenbrustfilet, Reisbandnudeln, Erdnüssen und Radieschen eine leckere Speise zubereitet.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren leckeren Radieschen-Rezepten und stöbern Sie in unserem breiten Angebot. Tipp: Woran erkennen Sie frische Radieschen? Achten Sie beim Kauf eines Bundes immer darauf, dass das Grün noch knackig und frisch aussieht und sich auch so anfühlt. Frisches Radieschengrün sollten Sie übrigens nicht wegwerfen. Auch die Blätter haben eine gewisse Schärfe und lassen sich sehr gut als Salat zubereiten oder ähnlich wie eine würzig-scharfe Variante von Spinat verwenden.

Rohkostsalat
Rohkost-Ernährung – Lebensmittel ungekocht genießen

Natur pur: Dieses Motto bringt in aller Kürze das Prinzip der Rohkost-Ernährung auf den Punkt. Auf den Tisch kommen hierbei Lebensmittel in einem naturbelassenen Zustand.