Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Alkoholfreie Erdbeerbowle
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel
Gin Switchel

Rezepte für Cocktails mit Gin: Drinks nach der feinen englischen Art

Neben dem Gin Tonic sind auch andere Drinks mit der englischen Spirituose gerade richtig im Trend. Lassen Sie sich von unseren Rezepten für Cocktails mit Gin zu stilvollen Aperitifs oder Longdrinks inspirieren!

Cocktails mit Gin

Martini-Cocktail
Martini-Cocktail
  • 5 min.

  • Leicht

  • Glutenfrei

Rezepte für Cocktails mit Gin zubereiten

Gin schmeckt nicht nur, sondern kann auch sehr gut aussehen!
Wenn ein alkoholisches Getränk für England steht, dann der Gin! Auch Queen Mum soll sich jeden Abend ein Gläschen "Bombay Sapphire" gegönnt haben. Genauso wie Bier gehört der nach Wacholder und anderen Kräutern schmeckende Schnaps zur Pubkultur Großbritanniens und wird in unzähligen Varianten konsumiert – auf Eis, als Longdrink oder Cocktail. Dieser britische Bar-Trend ist längst auch bei uns angekommen. Testen Sie unsere Rezepte für Cocktails mit Gin, darunter auch unseren Munich Mule und den Gin Basil Smash.
Holen Sie sich Rezeptinspiration nach Hause!

Weitere Rezepte für leckere Drinks, aber auch köstliche Gerichte sowie Kochtipps, Angebote und Informationen zu aktuellen Gewinnspielen finden Sie jede Woche in unserem Newsletter.

Ein Longdrink und seine Geschichte

Eines der berühmtesten Rezepte für Cocktails mit Gin ist der Gin Tonic, ein Longdrink. Es soll witzigerweise aus der Not heraus entstanden sein. Die englischen Kolonialherren wurden in Indien arg von der Malaria geplagt, wogegen sie Chinin, ein fiebersenkendes Mittel, einnahmen. Weil das so bitter schmeckte, mixten sie es mit Limonade und letztendlich auch noch mit Gin. So entstand der bitter-würzig schmeckende Longdrink.
Schon gewusst? Die Kombination von Gin mit dem richtigen Tonic Water ist eine Wissenschaft für sich: Genauso wie es sehr milde und sehr herbe, hochprozentig schmeckende Ginsorten gibt, gibt es süße, bittere oder würzige Tonic Waters. Jeder Barkeeper hat vermutlich seine Lieblings-Kombination. Je nachdem, wie Ihr Gin Tonic schmecken soll, können Sie zudem eine saure Note mit einer Scheibe Zitrone oder ein ätherisch duftendes Aroma mit ein paar Blättern Basilikum im Drink hinzufügen. Gurke verleiht Frische.
Eher in die wärmende Richtung wollen Sie natürlich in der Adventszeit gehen. Die perfekte Gelegenheit für unseren Glüh-Gin.
Birthe Wulf: Ernährungs-ExpertinMehr Ernährungstipps von Birthe Wulf

Was ist Tonic Water?

Tonic Water ist eine chininhaltige Limonade, die bitter schmeckt. Das farblose, alkoholfreie und mit Kohlensäure versetzte Getränk wird häufig mit Gin gemischt und als beliebter Longdrink Gin Tonic genossen. Ursprünglich bestand Tonic Water nur aus kohlensäurehaltigem Wasser und Chinin: Letzteres wird aus der Rinde des Chinarindenbaums gewonnen und wurde traditionell und teilweise noch heute als fiebersenkende und malariavorbeugende sowie krampflösende Medizin verwendet. Heute ist der Gehalt an dem bitteren Chinin in Tonic Water deutlich geringer als früher, dafür enthalten viele Tonic-Sorten weitere Zutaten wie Zucker, Kräuter, Fruchtsäuren und Aromen. Ein Blick auf das Flaschenetikett schafft hier Klarheit. Gin-Fans probieren für Ihren Gin Tonic verschiedene Bitterlimonaden aus, bis sie das für sie perfekte Geschmacksprofil gefunden haben.
Ist Tonic Water gesund?
Durch den geringeren Chiningehalt ist Tonic Water für gesunde Menschen unbedenklich, solange sie es in normalen Mengen von höchstens einem Liter konsumieren. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) rät jedoch Schwangeren, an Tinnitus, Blutarmut oder Herzrhythmusstörungen leidenden Personen sowie Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, davon ab, Tonic Water zu trinken. Tipp: Probieren Sie stattdessen Infused Water, wenn Sie aromatisiertes Wasser genießen möchten. Darüber hinaus gibt es mittlerweile auch Tonic Water ohne Chinin.
So lässt sich Tonic Water verwenden
Cocktails mit Tonic Water sind zweifellos die Domäne der Limonade. Neben Gin Tonic finden sich beispielsweise Vodka / Wodka Tonic, Whiskey Tonic, Rum Tonic und Aperol Tonic auf der Karte von Bars. Sie können Tonic Water aber natürlich auch pur auf Eis trinken. Um den herben Geschmack zu kompensieren, geben Sie einfach Zucker ins Tonic Water oder mixen es mit Fruchtsirup. Ein erfrischender Rezeptvorschlag für heiße Tage ist unser Gin-Tonic-Eis, das Sie auch alkoholfrei herstellen können, indem Sie den Wacholderschnaps weglassen. Oder Sie genießen als Muntermacher einen Espresso Tonic.
Weiter zur Experten-Antwort

Erfrischende und würzige Drinks

Frosé
Perfekt für den Sommer geeignet: Unser Frosé-Rezept.
Gin wird traditionell mit sauren Geschmacksnoten gemischt. Alle Zitrusfrüchte passen gut zu der Spirituose, was unsere Cocktails Henderson Prime mit Blutorange oder Joy of Love mit Limetten- und Maracujasaft beweisen. Gesüßt werden Cocktails mit Gin meistens mit Zuckersirup oder Grenadine, wenn nicht sowieso süßliche Liköre wie Cherry Brandy oder Blue Curacao im Rezept stehen.
Beliebte Rezepte für Cocktails mit Gin, die ebenfalls mit sauren Säften hergestellt werden, sind die "Sours" und "Fizzes": Während beim "Sour" die Basisspirituose, hier Gin, mit Zitronensaft, Zucker und Eis vermischt wird, kommt der Gin Fizz etwas milder daher. Hier wird das Getränk noch mit Sodawasser aufgefüllt, während beim Plum Fizz Cocktail auch noch fruchtig-süßer Pflaumensirup dazukommt. Unser Gin Switchel funktioniert nach einem ganz ähnlichen Prinzip – als besonders aromatisches Extra verfeinern diesen Drink auch noch hochwertiger Apfelessig sowie Ingwersud, was ihm eine erfrischende Note verleiht. Zwingend im Glas müssen Sie Gin übrigens nicht servieren. Gerade im Sommer bietet Ihnen unser Gin-Tonic-Eis am Stiel eine erfrischende Alternative direkt aus dem Eisfach. Ebenfalls aus dem Eisfach kommt auch der Drink nach unserem Frosé-Rezept, ein absolutes Trend-Sommergetränk aus New York.
Moscow Mule
Noch mehr Cocktails

Cocktail ist nicht gleich Cocktail. Welche sind die Cocktail-Klassiker und wie bereitet man sie und alkoholfreie Alternativen zu?