Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Wirsing - die Kohlsorte voller Geschmack

Das Gemüse, auch Welschkraut oder Savoyer Kohl genannt, gehört zu den zartesten in der großen Kohlfamilie. Die krausen Blätter, die je nach Sorte dunkelgrün bis gelb sein können, formen einen lockeren Kopf. Ein weißlicher, wachsartiger Belag auf den äußeren Blättern ist, vor allem bei späten Sorten, völlig normal.

Herkunft

Ursprünglich stammt Wirsing aus dem nördlichen Mittelmeerraum. Seit dem 18. Jahrhundert wird er in Deutschland angebaut und ist heute auf der ganzen Welt verbreitet. Neben der heimischen Ernte, die hauptsächlich aus dem Rheinland stammt, kommen Wirsingköpfe auch aus den Niederlanden, Belgien und Frankreich zu uns in den Handel.

Saison

Ab Mai wird der feine Frühwirsing geerntet. Es folgen mittlere und späte Sorten. Der robuste Winterwirsing wird außerdem eingelagert, so dass das Gemüse für uns ganzjährig erhältlich ist.

Geschmack

Das typische, aber milde Kohlaroma wird beim Wirsing durch eine aromatisch-nussige Note bereichert.

Verwendung

Frühwirsing wird gern fein geschnitten für Salate verwendet, die späteren Sorten eignen sich vor allem zum Dünsten und Schmoren. Der krause Kohl schmeckt besonders in Eintöpfen, als Wirsingsuppe, als Gemüsebeilage und in Aufläufen, beispielsweise unserem Wirsingauflauf. Die großen äußeren Blätter werden auch gern mit Hackfleisch oder Reis gefüllt und zu Rouladen verarbeitet.

Aufbewahrung

Die lockeren Wirsingköpfe sind nicht ganz so lange haltbar wie der feste Weiß- oder Rotkohl. Im Gemüsefach des Kühlschranks können Sie frühe Sorten bis zu drei Tage, späte Sorten bis zu einer Woche lagern. Zum Einfrieren den Kohl klein schneiden, kurz in Salzwasser blanchieren und gut abtropfen lassen.

Rezepte mit Wirsing

Wirsing-Kürbis-Eintopf mit Schinkenwurst und Speck
Wirsing-Kürbis-Eintopf

Verwandte Begriffe in der Warenkunde