Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Spitzkohl - der Feine unter den Kohlsorten

Spitzkohl gehört zu den frühen Kohlarten.

Spitzkohl ist das feinste Mitglied der Weißkohlfamilie und von kegelförmiger, spitz zulaufender Form. Wegen seiner zarten Struktur ist Spitzkohl wohlschmeckender als Weißkohl. Außerdem ist er schneller gar und leichter verdaulich als Weißkohl.

Herkunft


Spitzkohl wird verwiegend in Deutschland, Frankreich und Holland angebaut.

Saison


Spitzkohl ist die früheste Kohlart auf dem heimischen Gemüsemarkt; schon ab April kann man die neue Ernte genießen. Importware ist das ganze Jahr erhältlich.

Geschmack


Spitzkohl ähnelt im Geschmack dem Wirsing und hat ein leicht nussiges Aroma.

Verwendung


Besonders für Gemüsepfannen, Eintöpfe und Suppen ist Spitzkohl ideal. Da seine Blätter locker angeordnet sind, lassen sie sich ohne Vorkochen für Kohlrouladen ablösen. Auch vorzüglich für Rohkostsalate und Gemüsebeilage geeignet.

Aufbewahrung


Im Gemüsefach des Kühlschranks. Spitzkohl eignet sich nicht zur langen Lagerung, da seine Blätter relativ schnell welk werden. Darum sollte er möglichst frisch verzehrt werden.

Rezepte mit Spitzkohl
EDEKA Experte Reiner Ley

EDEKA Obst- & Gemüse-Experte

Obst und Gemüse sind wichtige Bestandteile unserer Ernährung. Finden Sie in unserem Expertenbereich Wissenswertes rund um Zubereitung, Lagerung u.v.m.

Zum EDEKA Experten