Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Life-Changing-Bread mit Cashewkernen und vielen weiteren Super-Foods

Vollkornbrot-Rezepte: vollwertig, schmackhaft und einfach zubereitet

Vollkornbrot ist ein beliebter Klassiker der deutschen Brotkultur und überzeugt mit kräftigem Geschmack und vielen Ballaststoffen. In der Vollwertküche darf Brot aus Vollkornmehl nicht fehlen. Unsere Rezeptideen für Vollkornbrot sind einfach und machen Lust auf's Selberbacken.

Vollkorn macht den Unterschied

Vollkornbrot
Vollkornbrot ist besonders ballaststoffreich

Als Brotsorte bietet Vollkornbrot ein vielfältiges Geschmackserlebnis. Ob würzig, nussig oder säuerlich – die markante Note bringt's! Im Vergleich zum fluffigen Weißbrot aus Weißmehl sorgt der hohe Anteil an Ballaststoffen für eine langanhaltende Sättigung. Die Ballaststoffe stammen vom vollen Getreidekorn, aus dem das Vollkornmehl zu 90 Prozent bestehen muss. Dann erst darf sich ein damit zubereitetes Vollkornbrot auch so nennen. Für Weißmehl wird nur der Getreidekern verwendet. Und hier noch ein Tipp: Vollkornbrot hält sich länger als helles Brot – bei Raumtemperatur in der Regel bis zu vier Tage. Weitere Infos finden Sie in unserer Warenkunde Vollkornbrot.

Das gilt es beim Backen von Vollkornbrot zu beachten

Vollkornbrot können Sie schnell und einfach selber backen. Die Grundzutaten sind Vollkornmehl, Wasser, Salz und Hefe sowie bei vielen Rezepten Sauerteig, der vor allem schweres Roggenmehl zuverlässig treiben lässt. Sauerteigkulturen sind eine Mischung aus Hefen und Milchsäurebakterien und müssen als Backtriebmittel länger angesetzt werden als reine Hefe. Vollkornbrot gelingt im Backofen und auch im Brotbackautomaten.

Bei den Zutaten von Vollkornbrot können Sie variieren. So gibt es beispielsweise Vollkornbrot-Rezepte mit Trockenhefe, mit Sauerteig, mit Dinkelmehl oder Roggenmehl. Und wie wäre es mit einem Ciabatta aus Vollkornmehl? Als Gewürze eignen sich Koriander, Kümmel, Anis oder Fenchel. Und wer es knackig mag, der fügt dem Teig Sonnenblumenkerne oder Walnüsse hinzu. Auch Haferflocken eignen sich als Zutat für Vollkornbrot.

Was passt zu Vollkornbrot?

Schwarzbrottorte mit Ei und Tomaten
Probieren Sie auch gerne unsere Schwarzbrottorte

Vollkornbrot schmeckt besonders zu herzhaften Auflagen wie würzigen Aufstrichen, Käse oder Wurst. Ein Klassiker ist das bewährte Butterbrot, das nicht selten alles andere toppt und flugs geschmiert ist. Aber auch als Zutat für außergewöhnliche Rezeptideen können Sie Vollkornbrot verwenden. Probieren Sie doch einfach mal unsere herzhafte Schwarzbrottorte. Und als Nachtisch oder zum Kaffee gibt's Vollkornkekse aus Dinkelvollkornmehl. Volles Korn voraus!

Mehr Inspirationen und Tipps abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich tolle neue Angebote, Rezeptinspirationen und Informationen zu Gewinnspielen.