Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Erdbeer-Joghurt-Torte

Kühlschrankkuchen mit knusprigem Keksboden und erfrischender Creme – ein Genuss!

Bei Kühlschrankkuchen bleibt der Ofen aus: Die leckeren Torten mit knusprigem Keksboden und cremiger Füllung können Sie einfach über Nacht im Kühlschrank fertig werden lassen. Wir liefern Ideen für den Boden, Anregungen für die Creme und für leckere Toppings. Das müssen Sie probieren!

Kühlschrankkuchen – Genuss ohne Backen!

Kalter Hund: Eine schokoladige Variante des Kühlschrankkuchens.

Die Vorteile von Kühlschrankkuchen liegen auf der Hand: Sie kommen ohne Backen aus! Dadurch sind sie zwar nicht unbedingt schneller fertig: Die Zutaten für einen Kühlschrankkuchen sind genauso schnell abgewogen und vermengt wie die vieler anderer Kuchen, es dauert je nach Kühlschrankkuchen-Rezept allerdings auch hier seine Zeit, bis die Kuchenmasse fest geworden ist. Aber Sie müssen nach der Zubereitung keine Uhr stellen, es kann nichts anbrennen und Sie haben den Backofen frei für andere Kuchen-Rezepte – etwa, wenn Sie für eine große Gesellschaft mehr als einen Kuchen backen möchten.

Die meisten Kühlschrankkuchen sind eine Kombination aus Keksboden und einer Creme aus Quark, Joghurt, Mascarpone, Ricotta, Frischkäse und/oder Sahne, oft mit einer fruchtigen Beigabe. Der berühmteste Kühlschrankkuchen ist sicherlich die Philadelphia-Torte aus dem gleichnamigen Frischkäse sowie einem Boden aus zerdrücktem Löffelbiskuit – so zumindest steht es im Original-Rezept des US-amerikanischen Frischkäse-Fabrikanten. Es existieren aber zahlreiche Varianten dieses Kühlschrankkuchens – Konstante ist stets der Philadelphia Cream Cheese.

Übrigens: Kühlschrankkuchen halten sich ähnlich lange wie gebackene Käsekuchen, allerdings weicht der knusprige Boden durch die cremige Oberschicht rasch durch, daher ist der Genuss direkt nach der Zubereitung am höchsten.

Kühlschrankkuchen: So gelingen Boden & Creme

Ombre-Beeren-Cremetörtchen
Ombré-Beeren-Cremetörtchen – nicht nur ein Augenschmaus.

Damit der Boden für Ihren Kühlschrankkuchen ein stabiles Fundament ergibt, verwenden Sie am besten flüssige Butter als Kitt für die Kekskrümel. Auch geschmolzene Schokolade erfüllt diese Aufgabe wunderbar und gibt dem Kuchen eine extra-leckere Note. Bei der Wahl der Kekse für den Boden sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: Butterkekse, Oreos, Spekulatius, italienische Cantuccini, Dinkelkekse oder was immer Ihnen schmeckt. Selbst Salzbrezeln, Granola, Müsli oder getrocknete Früchte passen gut in einen solchen Boden.

Wenn die Creme vor allem aus Sahne besteht, erhält sie ihre Festigkeit meist durch die Zugabe von Gelatine. Sie können aber auch Kühlschrankkuchen ohne Gelatine zubereiten, indem Sie 200 ml Schlagsahne mit zwei Päckchen Sahnesteif aufschlagen und unter die Creme-Masse heben. Sahnesteif besteht in der Regel aus Traubenzucker und Stärke, enthält also keine tierischen Bestandteile. Gut zu wissen: Cremes mit einem Hauptanteil aus Mascarpone sind meistens schon fest genug ohne Geliermittel.

Ein Spritzer Limetten- oder Zitronensaft gibt der Kuchencreme eine frische Note, auch ein Schuss Orangenlikör oder etwas Minze passen gut. Als Topping eignen sich Waldbeeren, Erdbeeren, Kirschen, karamellisierte Ananas, Orangen, Kiwi oder nahezu jede andere Frucht, die Ihnen in den Sinn kommt.

Sie wollen oder müssen beim Backen auf Milch und Ei verzichten? Dann finden Sie Inspiration dafür in unseren Rezepten für Backen ohne Milch und Ei.