Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hirsesalat mit medaillon

Hirse-Rezepte: ein Getreide, viele Zubereitungsmöglichkeiten

Rezepte mit Hirse erleben inzwischen ihr kulinarisches Comeback. Denn die kleinen Körner mit dem feinen Aroma sind so vielseitig in der Zubereitung wie lecker. Ob süß, herzhaft, vegetarisch oder vegan: Probieren Sie unsere Rezepte aus und entdecken Sie neue Hirsegerichte!

Hirse-Rezepte: deftig und kräftig

Klein, gelb, aromatisch: Hirse zählt heute wieder zu den beliebten Nahrungsmitteln. Dabei waren die Anfänge des Getreides denkbar bescheiden. So galten Hirsegerichte lange Zeit als Arme-Leute-Essen – allen voran die Version als kräftige Grütze, die mit Milch und Wasser auf den Tisch kam. Heute geht das Kochen mit Hirse längst über den einfachen Brei hinaus. Inzwischen gibt es nicht nur Hirse-Rezepte mit Gemüse oder Fleisch, sondern auch jede Menge süße Varianten. Diese vielfältigen Zubereitungsmöglichkeiten – von herzhaft bis süß, von vegan bis vegetarisch – machen die kleinen Körner zu kulinarischen Allroundern.

So überzeugt das fein nussige Getreide beispielsweise als Hirseauflauf. Klingt kompliziert? Im Gegenteil: Damit punkten Sie nicht nur geschmacklich, sondern kochen sogar eines der Hirse-Rezepte, das vegetarisch, vegan und einfach ist! Übrigens eignet sich das Getreide nicht nur für Aufläufe, sondern auch als Füllung, für Bratlinge oder als leckere Suppeneinlage. Ein weiteres köstliches Beispiel sind unsere Hirse-Plätzchen an Sauerrahm-Dip, die als Beilage oder deftiger Snack zwischendurch schmecken.

Aber ist Hirse glutenfrei? Ja. Sie können das Getreide ideal als glutenfreie Alternative klassischer Gerichte auf Weizenbasis nutzen. Ein echtes Multitalent eben.

Unser Tipp für alle Hirse-Rezepte: Rösten Sie die Körner vor der Weiterverwendung in der Pfanne kurz an, damit sich das nussige Aroma noch stärker entfaltet.

Hirse schmeckt auch süß: Frühstück und Desserts

Durch sein sehr feines Aroma ist das Getreide auch wunderbar für süße Gerichte geeignet. Es begeistert Groß und Klein als Brei, Creme oder Pudding. Besonders lecker schmecken die Körnchen in Kombination mit frischen Früchten. Dieses Duo wird zum ausgewogenen Frühstück, zur gesunden Stärkung zwischendurch oder zum köstlichen Dessert. Unser Rezept für ein fruchtiges Fitness-Frühstück kombiniert beispielsweise Hirsecreme mit frischem Obstsalat – ein optimaler Start in den Tag!

Übrigens: Viele Hirse-Rezepte fürs Frühstück lassen sich auch süß-vegan abwandeln, indem Sie tierische Produkte wie Joghurt oder Milch durch entsprechende Alternativen ersetzen.

Tipp: Damit Ihr Körper das im Getreide enthaltene Eisen optimal aufnehmen kann, empfiehlt es sich, es zusammen mit Vitamin-C-haltigem Obst zu verzehren. Hierzu gehören beispielsweise Orangen, Grapefruits, Zitronen, Johannisbeeren und exotische Guaven.