Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Couscous

Zubereitung Couscous und Bulgur

Aus der nordafrikanischen Küche ist er nicht wegzudenken: Couscous. Der feine Weizengrieß lässt sich unkompliziert zubereiten und mit herzhaften wie süßen Köstlichkeiten kombinieren. Erfahren Sie in unserer Warenkunde mehr über das vielseitige Lebensmittel.

Wissenswertes über Couscous

Couscous ist in der orientalischen Küche ein Grundnahrungsmittel – vor allem in Nordafrika ist Couscous sättigende Beilage für viele Gemüse-Fleisch-Gerichte. Auch in Europa hat der Grieß zahlreiche Anhänger. Die kleinen beigen Körnchen werden meistens aus Hartweizen, seltener aus Gerste oder Hirse hergestellt. Zudem ist Couscous aus Dinkel erhältlich. Wichtig zu wissen für a lle, die Klebereiweiß meiden möchten oder müssen: In der Regel ist Couscous nicht glutenfrei!
Für die Herstellung wird das jeweilige Getreide zu Grieß vermahlen, angefeuchtet und zu kleinen Kügelchen geformt, gekocht und getrocknet. Couscous schmeckt wie Bulgur (Weizengrütze) leicht nussig und lässt sich gut kräftig würzen. Typische Couscous-Gewürze sind Harissa und Ras el-Hanout.

Einkauf und Lagerung

Der in deutschen Supermärkten erhältliche Instant-Couscous besteht wie Bulgur fast immer aus Hartweizen. Als vorgegartes Getreideprodukt lässt er sich bestens für die schnelle Küche verwenden und optimal auf Vorrat kaufen. Er ist ähnlich wie Reis an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort wie dem Vorratsschrank sehr lange haltbar. Kontrollieren Sie angebrochene Verpackungen gelegentlich auf Schädlingsbefall oder füllen Sie den Couscous in eine fest verschließbare Vorratsdose um.

Küchentipps für Couscous

Bei der traditionellen Zubereitung von Couscous kommt eine Couscousière zum Einsatz: ein großer Topf, in dem Fleisch, Fisch oder Gemüse köcheln, während der angefeuchtete Grieß in einem Siebaufsatz gedämpft wird. Es geht allerdings auch viel einfacher, Couscous zu kochen. Je nach Produkt reicht es oft, die Körnchen im Verhältnis 1:1 mit kochendem Wasser oder Brühe zu übergießen und ein paar Minuten ziehen zu lassen. Anschließend lässt sich der Grieß mit weiteren Zutaten zu einem Couscous-Salat vermischen oder in einer Couscous-Pfanne mit Gemüse braten. Ebenfalls lecker: gefüllte Paprika mit Couscous. Darüber hinaus können Sie im Handumdrehen schnelle Süßspeisen mit Couscous zubereiten. Probieren Sie ihn in Milch aufgekocht mit Nüssen und Früchten oder backen Sie einen süßen Couscous-Auflauf mit Quark und Joghurt.

Köstliche Rezeptideen mit Couscous

Verwandte Begriffe in der Warenkunde