Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Markt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Wissenswertes über Senfmehl

Senfmehl wird aus den Körnern der Senfpflanze hergestellt. Diese werden sehr fein gemahlen, so dass ein Pulver mit mehlartiger Konsistenz entsteht. Nicht zu verwechseln ist Senfmehl mit Senfpulver: Bei diesem Würzmittel sind der gemahlenen Senfsaat noch etwa 20 Prozent Kräuter zugesetzt. Mit einer Kaffee- oder Gewürzmühle können Sie Senfmehl aus Senfkörnern einfach selbst herstellen, grobe Varianten gelingen auch mit einem Mörser. Da es sich nicht um ein Getreidemehl handelt, ist Senfmehl glutenfrei. Übrigens gilt auch für dieses Lebensmittel bei der Frage "Senf macht dumm": Was ist dran an dem Sprichwort? die Antwort: nichts.

Einkauf und Lagerung

Senfmehl besteht in der Regel aus gelben Senfkörnern und ist in Bioläden und Reformhäusern erhältlich. Für die selbst gemachte Variante können Sie auch braune Senfsaat verwenden beziehungsweise auf eine Mischung zurückgreifen. Über die Unterschiede informiert Sie der EDEKA-Experte in der Antwort auf die Frage "Wie verwendet man die verschiedenen Senfsorten in der Küche?". Kühl, luftdicht und trocken gelagert, ist Senfmehl jahrelang haltbar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum liefert dabei nur eine Orientierung. Mehr darüber erfahren Sie in der Expertenauskunft zum Thema "Mindesthaltbarkeitsdatum: Kann Mehl überhaupt verderben?".

Küchentipps für Senfmehl

Für die Verwendung von Senfmehl bieten sich zahlreiche Rezepte an. Sie können beispielsweise Fisch und Fleisch damit würzen. Besonders gut schmeckt das Würzmittel in Backteigen, etwa bei Fischfilet im Bierteig. Weiterhin lassen sich Dressings, Soßen und Suppen damit verfeinern. Da Senfmehl eine Wirkung bei bestimmten Beschwerden nachgesagt wird, kommt es außerdem als Naturheilmittel zum Einsatz. So soll ein Senfmehl-Wickel oder -Fußbad Erkältungen lindern. Hierfür wird schwarzes Senfmehl verwendet, das Sie in der Apotheke bekommen. Innerlich angewendet, soll sich Senfmehl appetitanregend und verdauungsfördernd auswirken.

Leckere Rezeptideen

Verwandte Begriffe in der Warenkunde