Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ähnlich dem Caipirinha aber mit Vodka zubereitet ist der Caipiroska – ein leckerer Cocktail, am besten eisgekühlt serviert.
Schließen

Caipiroska

Der Caipirinha gehört zu den absoluten Klassikern auf der Cocktailkarte. Aber kennen Sie auch seinen russischen Bruder? In unser Caipiroska-Rezept kommt Wodka statt Zuckerrohrschnaps - Limette und brauner Zucker bleiben.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 16 cl Wodka

  • 8 EL Rohrohrzucker

  • 4 Limette, unbehandelt

  • 4 Händevoll Crushed Ice

Außerdem:
  • Limettenscheibe zum Garnieren

Utensilien

Old Fashioned Gläser, Trinkhalme

Zubereitung
  1. 1

    Limetten heiß waschen, trocken tupfen, Enden abschneiden und achteln. Limetten und Rohrzucker auf Gläser verteilen. Beides mit einem Stößel sorgfältig zerdrücken.

  2. 2

    Crushed Ice in ein Glas geben und jeweils 4 cl Vodka aufgießen.

  3. 3

    Caipiroska mit Trinkhalmen bestücken und mit Limettenscheiben oder –zesten dekoriert eiskalt servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 808kJ 10%

    Energie

  • 193kcal 10%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 2g 3%

    Fett

  • 0g 0%

    Eiweiß

Caipiroska-Rezept: Die tropische Seite des Wodkas

Worin der Unterschied zwischen einem Caipirinha- und einem Caipiroska-Rezept besteht, hört das fremdsprachlich geschulte Ohr schon fast am Namen: Während die weiche Endung des Caipirinhas seine hispanische Herkunft verrät, hört man der knackigen Endung des Caipiroskas die russischen Einflüsse an. Der Hauptunterschied der beiden Cocktails besteht folgerichtig auch in ihrer Hauptzutat: brasilianischer Zuckerrohrschnaps (Cachaça) vs. Wodka. Die drei anderen Zutaten – Rohrzucker, Limette und Crushed Ice – teilen sich die Drinks. Auch die Zubereitung des Caipiroskas unterscheidet sich nicht von der seines brasilianischen Bruders: Limette und braunen Zucker zusammen im Glas mit einem Stößel zerdrücken, Crushed Eis hinzufügen und mit 16 cl Alkohol auffüllen. Wenn Sie es etwas süßer mögen, probieren Sie einen anderen Klassiker unter den Rum-Cocktails: einen Mai Tai, zubereitet mit Mandelsirup, Orangenlikör und Minze. Einen peruanischen Drink servieren Sie Ihren Gästen wiederum mithilfe unseres Rezepts für Pisco Sour.

Caipiroska schmeckt auch mit Erdbeerpüree oder alkoholfrei

Dass brauner Rohrzucker und Rum eine gute Kombination abgeben, beweisen nicht nur Caipirinha und Caipiroska. Auch der Mojito vereint diese beiden Zutaten zu einem leckeren Cocktail, ergänzt sie aber durch jede Menge frische Minze. Eine fruchtige Variante des Cocktailklassikers ist unser Himbeer-Mojito mit feinem Beerenpüree (Caipiroska können Sie übrigens mit pürierten Erdbeeren auch wunderbar variieren!). Cocktails wie Mojito oder Caipirinha schmecken auch in ihrer alkoholfreien Variante sehr gut: Ersetzen Sie den Rum einfach durch Ginger Ale, schon haben Sie einen Virgin Mojito bzw. einen Virgin Caipirinha! Ginger Beer, die würzigere, schärfere Variante einer Ingwerlimonade, nutzen Sie, um unseren Moscow Mule zu mixen.

Fun Fact: Wussten Sie, dass es im Russischen keine genaue Entsprechung zum "Prost" gibt? "Na sdorowje" wird zwar in hunderten Hollywoodfilmen so zitiert. Tatsächlich kommt es aber stark auf den Anlass an und mit wem man trinkt, was zum Anstoßen gesagt wird. Eine feste Floskel gibt es nicht. Viele Russen sagen einfach "Pojechali!" (Auf geht's!).