Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wer die bekannte Schärfe von Moscow Mule liebt, aber auf Alkohol verzichten möchte, ist hier genau richtig: Virgin Moscow Mule
Schließen

Virgin Moscow Mule

Nicht der Alkohol entscheidet: Charakteristisch für einen Moscow Mule ist vor allem seine fruchtige Schärfe – und für die sorgt hauptsächlich Ginger Beer, dazu Limette. Beide sind auch Teil unseres Virgin-Moscow-Mule-Rezepts, mit dessen Hilfe Sie einen erfrischenden alkoholfreien Cocktail mixen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zutaten:
  • 2 Limette, unbehandelt

  • 8 Scheiben Gurke

  • 4 Stiele Minze

  • 2 Handvoll Eiswürfel

  • 160 ml Limettensaft

  • 600 ml Ginger Beer (alternativ Ginger Ale)

  • 200 ml Sodawasser

Zubereitung
  1. 1

    Limetten heiß abwaschen und trocken tupfen. Die Schale einer Limette in Zesten abziehen. Von der zweiten Limette 4 dünne Scheiben abschneiden. Minze waschen, trocken tupfen und abzupfen.

  2. 2

    Zwei kleine Handvoll Eiswürfel auf vier Kupferbecher verteilen, mit Limettensaft, Ginger Beer und Sodawasser auffüllen. Mit einem Barlöffel kurz umrühren und mit Gurken- und Limettenscheiben sowie Minzblättern garnieren. Mit Limettenzesten parfümieren und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 423kJ 5%

    Energie

  • 101kcal 5%

    Kalorien

  • 18g 7%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Virgin-Moscow-Mule-Rezept: alkoholfreier Moscow Mule

Wer Cocktail sagt, muss auch Alkohol sagen? Von wegen: Wer aromatische Drinks lieber alkoholfrei genießt, muss nicht auf beliebte Klassiker verzichten. Bester Beweis ist unser Rezept für einen Virgin Moscow Mule: Sie ersetzen den sonst traditionell verwendeten Wodka schlicht durch Sodawasser. Die übrigen Virgin-Moscow-Mule-Zutaten? Orientieren sich am Originalrezept, das sich Rudolph Kunett und John A. Mack in den 1940ern ausgedacht haben: Der eine, Kunett, wollte Smirnoff-Wodka in den USA bekannter machen, der andere, Mack, der Öffentlichkeit seine neue Limonade vorstellen. – Ginger Beer traf Russlands berühmteste Spirituose, dazu Limette. Um den neu kreierten Cocktail unverwechselbar zu machen, entstand die Idee, ihn in einem Kupferbecher zu servieren, der in den Bars verteilt wurde. Ein Marketing-Geniestreich, der bis heute funktioniert. Fertig war der Moscow Mule. – Ohne Wodka, dafür mit Minze sowie Gurke mixen Sie unseren Virgin Moscow Mule.

Übrigens: Cocktails ohne Alkohol nutzen gern den Zusatz "virgin". Das bedeutet nichts anderes als "jungfräulich" und weist auf das Fehlen von Spirituosen hin. Unser erfrischender Ipanema verzichtet auf diese Bezeichnung, kommt allerdings ebenfalls ohne Alkohol aus.

Virgin Moscow Mule: Ginger Beer vs. Ginger Ale

Ein Moscow Mule ohne Alkohol funktioniert jederzeit. Auf eine andere Zutat sollten Sie, wenn möglich, nicht verzichten. Denn erst durch Ginger Beer erhält auch unser Virgin Moscow Mule seine frische Schärfe. Anders als der Name vielleicht vermuten ließe, handelt es sich dabei nicht etwa um mit Ingwer versetztes Bier. Sie genießen schlicht eine Limonade. Jedoch eine, die einen hohen Ingweranteil hat und daher eine charakteristische süße Schärfe trägt, die intensiver ist als die von Ginger Ale, dem weniger Ingwer hinzugefügt wurde. Mögen Sie es weniger stark, können Sie aber natürlich auch Letzteres zum Mixen unseres Virgin Moscow Mule verwenden. Servieren sollten Sie den Drink am besten im berühmten Moscow-Mule-Becher. Schließlich wertet das Kupfer nicht nur die Optik auf, zudem hält es den Cocktail länger kühl. Alternativ eignet sich aber auch ein Highball- oder Longdrinkglas. Möchten Sie herausfinden, wie Sie weitere Drinklegenden, beispielsweise eine Bloody Mary oder einen Tequila Sunrise, mischen, durchstöbern Sie außerdem unsere Cocktail-Rezepte.