Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Sex on the Beach

Sex on the Beach

Cocktails tragen oft ungewöhnliche Namen wie der "Sex on the Beach". So klangvoll wie die fantasievolle Bezeichnung, so geschmackvoll sind die leckeren Drinks. Genießen Sie den köstlichen Mix aus Säften, Spirituosen und Eis!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

1 Portionen

Für den Drink
  • 4 cl Wodka

  • 2 cl Pfirsichlikör

  • 8 cl Orangensaft

  • 1 cl Grenadine

  • 6 cl Cranberry-Nektar

  • Crushed Ice

  • 1 Orangenscheibe

  • 1 Cocktailkirsche

  • 1 Zweig Minze

  • 6 Eiswürfel

Zubereitung

  1. 1

    Eiswürfel mit Wodka, Pfirsichlikör, Grenadine und Cranberrysaft in einen Shaker geben, verschließen und kräftig durchschütteln.

  2. 2

    Crushed Ice in eine Glas geben. Den Drink durch ein Barsieb darüber abseihen. Dann mit frisch gepresstem Orangensaft auffüllen.

  3. 3

    Mit Oragenscheibe, Cocktailkirsche und Minze garnieren.

  4. 4

    Entdecken Sie auch unser Cosmopolitan Rezept und dieses Rezept für Bloody Mary , Long Island Ice Tea, Sangria sowie Tequila Sunrise!

  5. 5

    Lieber alkoholfrei? Dann probieren Sie unsere alkoholfreien Cocktail-Rezepte !

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 825kJ 10%

    Energie

  • 197kcal 10%

    Kalorien

  • 17g 7%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Rezept für den Sex on the Beach: farbenfroh und fantasievoll

Wie der Name für den bekannten Cocktail "Sex on the Beach" zustande kam, lässt der Fantasie viel Spielraum. Mutmaßlich stammt das Rezept aus dem amerikanischen Sunshine State Florida, von wo er Ende der 1980er Jahre seinen Siegeszug um die Welt antrat. Heute gehört das Getränk mit den Zutaten Wodka, Pfirsichlikör, Grenadine, Orangensaft, Zitronensaft und Cranberry-Nektar zu den Klassikern unter den Cocktail-Rezepten. Die zahlreichen Varianten haben sich vor allem aufgrund letzterer Komponente herausgebildet. Da die Cranberry außerhalb der USA nicht immer erhältlich war, kam stattdessen beispielsweise Ananassaft in den Shaker. Auch die alkoholischen Zutaten wurden mit Amaretto, Tequila und anderen Spirituosen variiert oder bei der alkoholfreien Variante des Cocktails – dem Safer Sex on the Beach – weggelassen. Um die Assoziationen mit Sonne, Strand und Meer zu unterstreichen, dekorieren Sie den Drink am besten mit Melisse, Fruchtscheiben und bunten Strohhalmen. Ein ähnlich farbenfroher Cocktail ist der Tequila Sunrise.

Die wichtigsten Zutaten für den Sex on the Beach & Co.

Cocktails sind Gute-Laune-Drinks, die mit einer Mischung aus fruchtigen und alkoholischen Zutaten optisch wie geschmacklich begeistern. Als fruchtige Veredler vieler Rezepte dienen Aprikose und Pfirsich. Ob als Apricot Brandy im Joy of love, einem Cocktail mit Gin, Limettensaft, Grenadine und Maracujasaft, oder als Pfirsichlikör im Sex on the Beach, das Obst kommt gerne zum Einsatz. Wer möchte, kann den Likör selbst machen. Alles, was Sie dafür brauchen, sind Pfirsiche, Rum, Korn, Zucker, Wasser, Zitrone, Zimt, Nelken und viel Zeit, denn die Mixtur muss mindestens drei Monate reifen. Fügen Sie den Likör auch einmal einem Bowle-Rezept für den Sex on the Beach hinzu: Das ist praktisch auf Partys mit vielen Gästen. Hier kann sich jeder selbst bedienen und niemand muss ständig den Shaker schwingen. Wer lieber mixt, kann mit dem Cocktail Manhattan beginnen und mit nur drei flüssigen Zutaten schnell einen Drink ins Glas bringen.