Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spekulatius Kekse
Spekulatius-Rezepte: Leckere Ideen für winterliche Nachspeisen

Im Herbst und Winter bei uns nicht wegzudenken: Spekulatius! Der Alleskönner unter den Wintergebäcken ist vielseitig für Desserts und Kuchen einsetzbar und schmeckt auch als Keks ganz ausgezeichnet. Ob Tiramisu,Torte oder Schichtdessert – Spekulatius verfeinert jedes Rezept

Das ist das Besondere am Spekulatius

Mit dem Herbst taucht hierzulande auch der Spekulatius-Keks in den Supermarkt-Regalen auf. Grund für die Saisonalität sind die Spekulatius-Gewürze, die dem Mürbeteiggebäck seinen bekannten Geschmack verleihen: Gewürznelken, Kardamom und Zimt. Die Gewürze sind es auch, die den Spekulatius von anderen Butterkeksen unterscheiden.

Nicht zu verwechseln mit Lebkuchen, wird Spekulatius traditionell in Belgien, den Niederlanden, aber auch in Westfalen gegessen. In den Niederlanden isst man ihn zudem zum Nikolaustag, was die Motive und Reliefs auf den Plätzchen erklärt. Diese stellen nämlich häufig die Nikolausgeschichte dar. Die Motive gelangen mittels einer Spekulatiuswalze oder -form auf die Plätzchen, sodass auch selbstgebackene Spekulatius den gekauften in nichts nachstehen. Überzeugen Sie sich mit unserem einfachen Rezept für Spekulatius-Kekse selbst!

Woher hat der Spekulatius seinen Namen?

Spekulatius Tiramisu

Mit Spekulatius-Keksen bekommen z.B. klassische Desserts, wie ein Tiramisu ,einen weihnachtlichen Twist.

Das Gebäck ist in den Niederlanden als Speculaas und in Belgien und Frankreich als Spéculoos bekannt (daher der deutsche Name) und wird in vielen westeuropäischen Staaten im Herbst und in der Vorweihnachtszeit gereicht. Der besondere Geschmack der Kekse führt dazu, dass regelmäßig Spekulatius-Desserts zu Weihnachten serviert werden. Mit Spekulatius-Rezepten bekommen Klassiker im Handumdrehen einen winterlichen Geschmack: Bei unserem Spekulatius-Tiramisu wird beispielsweise der italienische Klassiker statt mit Löffelbiskuits mit der weihnachtlichen Variante zubereitet.

Desserts mit Spekulatius – nicht nur an Weihnachten beliebt

Spekulatius sind mehr als nur Plätzchen: Mit ihnen als Grundlage lassen sich verschiedene Nach- und Süßspeisen kreieren und abwandeln. Ob als Tortenboden für eine Weihnachtstorte, oder als Spekulatius-Creme zum Dessert – probieren Sie unsere zahlreichen Rezepte mit dem winterlichen Gebäck! Besonders gut harmonieren die würzigen Aromen des Gebäcks mit Mascarpone oder Sahne. Oder Sie probieren sich an einem Spekulatius-Dessert im Glas, zum Beispiel einer weihnachtlichen Creme, die sich auf dem Fest-Buffet besonders gut macht.