Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Spekulatius-Creme

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 100 g Spekulatius

  • 1 Vanilleschote

  • 1 Orange, unbehandelt

  • 250 g Mascarpone

  • 200 g Joghurt

  • 90 g Zucker

  • 0.5 TL Zimt

Zubereitung

  1. 1

    Spekulatius grob hacken. Vanilleschote der Länge nach halbieren, mit dem Rücken eines Messers das Mark herauskratzen und in eine Rührschüssel geben.

  2. 2

    Die Schale der Orange erst abreiben, dann die Orange halbieren und den Saft auspressen.

  3. 3

    Abrieb und Orangensaft zusammen mit Mascarpone, Joghurt, Zucker und Zimt ebenfalls in die Rührschüssel geben. Alles mit den Schneebesen eines Handrührgeräts aufschlagen.

  4. 4

    Zum Schluss die Spekulatiusbrösel unter die Masse heben. Creme auf 4 Gläser verteilen und bis zum Servieren kalt stellen. Probieren Sie auch unser französisches Creme brulee-Rezept . Hier finden Sie noch mehr köstliche Dessert-Rezepte! Probieren Sie auch unser Bayerische-Creme-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2319kJ 28%

    Energie

  • 554kcal 28%

    Kalorien

  • 37g 14%

    Kohlenhydrate

  • 41g 59%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Mit Mascarpone und Orange: Spekulatius-Creme-Rezept

Spekulatius gehört bei uns zum Advent wie Stollen und Glühwein. Am beliebtesten ist der Gewürzspekulatius mit Kardamom, Zimt und Nelken. Daneben sind nussiger Mandelspekulatius und milder Butterspekulatius erhältlich. In Belgien und den Niederlanden wird das Mürbeteiggebäck ganzjährig gegessen. Dabei ist es nicht nur pur ein Genuss, sondern wird auch in köstliche Süßspeisen eingebunden. Bereiten Sie beispielsweise einmal ein Spekulatius-Tiramisu zu – ganz einfach, indem Sie die Löffelbiskuits damit ersetzen! Probieren Sie auch – passend zur kalten Jahreszeit – unsere köstliche Winter-Creme aus!

Für unser Spekulatius-Creme-Rezept benötigen Sie nur wenige Zutaten: Aus Mascarpone und Joghurt wird eine Creme angefertigt, die mit Orangensaft, Orangenabrieb, Zucker und Zimt verfeinert wird. Wer sich vegan ernährt, kann alternativ Cashew-Mascarpone und Soja-Joghurt verwenden. Auf Gläser verteilt werden zum Schluss Spekulatiusbrösel untergehoben. Servieren Sie diese weihnachtliche Nachspeise am besten kalt! In unseren Dessert-Rezepten finden Sie weitere Ideen für Süßspeisen, die sich als Schichtdessert im Glas sehr gut auf Ihrem Buffet machen.

Rezepte mit Spekulatius-Creme und -Gewürz

Um leckere Desserts mit Spekulatius-Aroma zu versehen, gibt es jedoch noch weitere Möglichkeiten als die Verwendung des eigentlichen Gebäcks. In unserem Rezept für die Spekulatius-Macarons geschieht dies mit Spekulatiusgewürz und fertiger Spekulatius-Creme – einem süßen Brotaufstrich mit Zimt, der mit weicher Butter vermischt als Macaron-Füllung dient. Kakaopulver verleiht den Macarons zusätzlich Würze und eine kräftige Farbe. Wenn Sie weiße Schokolade vorziehen, sei Ihnen hingegen unser Rezept für die festliche Spekulatius-Mousse-Torte empfohlen. Sie besteht aus weißem Schokoladenmousse, das mit zartem Baiser umhüllt wird. Auch hier entsteht der weihnachtliche Geschmack durch Spekulatiusgewürz und wird durch Rum unterstützt. Die Basis der Torte bildet ein Biskuitboden, der mit Johannisbeergelee bestrichen wird. Als Garnitur dienen Trüffel-Kugeln sowie Kakaopulver, das am Ende sparsam darüber gesiebt wird.

Ähnliche Rezepte