Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Spekulatius Tiramisu
Schließen

Spekulatius-Tiramisu

Gutes miteinander kombinieren bewirkt im besten Fall, dass das Ergebnis noch besser wird. So ist es bei unserem Spekulatius-Tiramisu-Rezept: Die Kombination aus cremigem Klassiker und würzigem Weihnachtskeks ist einfach wunderbar!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

8 Portionen

Für die Himbeer-Schicht:
  • Eine große Portion Liebe

  • 400 g Himbeeren

  • 8 kleine Glas

Für die Keks-Schicht:
  • 200 g Spekulatius

Für die Sahnecreme:
  • 200 g Schlagsahne

  • 250 g Mascarpone

  • 250 g Magerquark

  • 100 g Zucker

  • 1 TL Vanillezucker

Zubereitung

  1. 1

    Sahne steif schlagen. In einer großen Schüssel Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig rühren und die Sahne unter die Quarkmasse heben. Die Sahne-Quarkmasse nun als erste dünne Schicht in die Gläser füllen.

  2. 2

    Spekulatius grob zerkleinern, dann als zweite Schicht in die Gläser füllen.

  3. 3

    Einige gewaschene Himbeeren darüber verteilen und dann die nächste Schicht Sahne-Quarkmasse zugeben. Nun immer im Wechsel Spekulatius-Stückchen, Himbeeren und Creme zugeben, bis die Gläser voll sind.

  4. 4

    Anschließend das Schichtdessert noch ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Spekulatius-Stücke gut durchtränkt werden. Probieren Sie als Alternative zum Spekulatius-Tiramisu auch unser Lebkuchen-Tiramisu, unser Bratapfeltiramisu oder unsere weiteren Schichtdesserts. Lust auf noch mehr weihnachtliche Rezepte? Entdecken Sie unsere köstliche Winter-Creme oder unser leckere Spekulatius-Creme! Probieren Sie auch unser raffiniertes Rezept für Spekulatius Parfait.

  5. 5

    Tipp: Wenn Sie es gerne exotisch-lecker bevorzugen, dann sollten Sie sich unsere Rezepte für türkische Süßigkeiten nicht entgehen lassen! Eine frische Zitrusnote hat hingegen unsere Crema Catalana aus leckerer Milchcreme mit Karamellschicht.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1729kJ 21%

    Energie

  • 413kcal 21%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Spekulatius-Tiramisu-Rezept – wie Weihnachten in Italien

Kaum ein Dessert ist so beliebt wie der italienische Klassiker Tiramisu. Selbst wer den Geschmack von Kaffee eigentlich gar nicht mag, lässt sich hin und wieder einmal die cremige Süßspeise aus in Kaffee und Amaretto getränkten Löffelbiskuits mit Mascarpone-Creme schmecken.

Auch der Spekulatius ist viel mehr als ein bloßer Weihnachtskeks. Er ist Vorbote für die Weihnachtszeit, bringt die intensiven Aromen des Festes mit sich und weckt die Vorfreude auf das Beisammensein im Kreise seiner Liebsten.

Tiramisu mit Spekulatius kombiniert ergibt ganz einfach gesagt ein weihnachtliches Tiramisu. Durch unser Spekulatius-Tiramisu-Rezept gelingt nicht weniger als schlichtweg das perfekte Weihnachtsdessert herzustellen! Creme, Würze, Crunch, weihnachtliche Aromen und durch die in unserem Spekulatius-Tiramisu-Rezept verwendeten Himbeeren auch noch ein Hauch sommerlicher Frucht – was will man noch mehr von einem Dessert erwarten?

Übrigens: Aus dem weihnachtlichen Gebäck lassen sich noch viele weitere tolle Nachspeisen herstellen. Ob Spekulatius-Kuchen, unser Rezept für Spekulatius-Torte, Spekulatiuscreme nach unserem Spekulatius-Creme-Rezept oder ein leckeres Parfait aus dem Gebäck: Glücklicherweise gibt es gleich mehrere Weihnachtsfeiertage, an denen man schlemmen kann.

Unser Spekulatius-Tiramisu-Rezept ist darüber hinaus nicht die einzige Variante, das italienische Dessert auf Weihnachten zu trimmen: Probieren Sie auch einmal unser Lebkuchen-Tiramisu-Rezept aus!

Festessen an Weihnachten: Genuss erlaubt

Fitnessfans, Kalorienzähler und Diät-Liebhaber aufgepasst: Ein weiser Spruch sagt, dass man nicht zwischen Weihnachten und Neujahr zunimmt, sondern zwischen Neujahr und Weihnachten. Wer also prinzipiell auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achtet, darf an den Feiertagen ruhig auch einmal genießen! Am besten Sie denken bei Weihnachtsgans, unserem Spekulatius-Tiramisu-Rezept, Glühwein, Plätzchen und Co. gar nicht über Nährwerte und Kalorien nach, sondern lassen es sich einfach schmecken.

Das Festessen im Kreise der Familie und Freunde ist nämlich sehr gesellig, hat einen hohen sozialen Wert und macht einfach glücklich. Das regt wiederum die Ausschüttung von Glückshormonen wie zum Beispiel Serotonin an. Serotonin hat wiederum eine wichtige Funktion für den Magen-Darm-Trakt. Wenn Sie also Ihr Weihnachtsessen genießen und es sich gut gehen lassen, tun Sie gleichzeitig etwas für Ihre Verdauung.

Klar ist diese pseudowissenschaftliche These etwas an den Haaren herbeigezogen. Es bleibt jedoch Fakt, dass Sie sich ein wenig Genuss zur Weihnachtszeit in Form von zum Beispiel unserem Spekulatius-Tiramisu-Rezept verdient haben! Genießen Sie es und blenden Sie Ihr schlechtes Kaloriengewissen einfach mal über die Feiertage aus.