Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hummus
Hummus-Rezepte – orientalisch leckerer Kichererbsen-Dip

Der orientalische Dip ist Teil einer langen Tradition und findet hierzulande immer mehr Anklang. Das wundert keinen, denn die cremige Kichererbsenpaste schmeckt richtig lecker, lässt sich vielseitig einsetzen und ist zudem fix selber gemacht. Jetzt Hummus-Rezepte ausprobieren!

Hummus-Rezepte: Ein Dip, viele Varianten

Tahini
Schnell zubereitet: Die Tahini Sesampaste

Hummus stammt aus dem orientalischen Raum und bezeichnet eine Creme aus Kichererbsen, welche zusammen mit ein wenig Zitronensaft, Olivenöl und Gewürzen püriert wird. In den original israelischen oder arabischen Hummus-Rezepten wird die Sesampaste Tahini zu den pürierten Kichererbsen gegeben. Diese sorgt dafür, dass Ihr Hummus besonders cremig wird und die charakteristische Sesamnote annimmt. Haben Sie keine fertige Sesampaste zur Hand, geben Sie, wie in unserem Hummus-Rezept, einfach helle Sesamsamen zu den Kichererbsen und pürieren Sie das Ganze so lange, bis eine glatte Masse entsteht.

Das Schöne an dem orientalischen Kichererbsendip ist die Vielzahl an Hummus-Rezept-Varianten – je nach Belieben können Sie für Ihren Hummus die Gewürze variieren. Klassischerweise geben Sie Kreuzkümmel und etwas Paprikapulver hinzu, für Schärfe sorgt ein wenig Chili. Mögen Sie es bunter, können Sie Ihren Hummus mit Gemüse aufwerten, im Rezept für Kürbis-Hummus mixen Sie zusätzlich Hokkaido-Kürbis unter die Kichererbsen. Oder geben Sie Rote Bete in den Hummus – die Knolle färbt Ihren Dip schön pink ein. Weniger große Kichererbsenfans ersetzen die Kichererbsen einfach durch weiße Bohnen.

Hummus servieren – Teil einer Tradition

Traditionsgemäß wird Hummus als Teil der typischen Mezze serviert. Als Mezze wird die Art des Servierens von kleinen Tellern mit Dips und Vorspeisen bezeichnet, die in die Mitte des Tisches gestellt werden. So kann jeder Gast von allem etwas naschen. Dabei tunken Sie meist Fladenbrot direkt in den Kichererbsendip. Darüber hinaus lässt sich Hummus vielseitig verwenden, beispielsweise in Wraps oder Sandwiches, in Bowls, als Dip für Gemüse oder als Zutat im Salatdressing. Die meisten Hummus-Rezepte sind vegan und beinhalten viele wichtige Nährstoffe und Proteine.

Haben Sie Hunger bekommen? Dann probieren Sie gleich eines unserer vielfältigen Hummus-Rezepte aus!

Wir haben noch viele weitere Rezeptideen für Sie!

Diese finden Sie in unserem wöchentlichen Newsletter! Jeden Mittwoch erhalten Sie tolle Rezepte und viel Neues aus unseren Genusswelten.