Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Lebkuchentorte
Lebkuchentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • Schön von Innen & Außen
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Italienische Mortadella - Genuss in Scheiben

Die italienische Wurstspezialität mit den charakteristischen großen Fettstücken gehört zu den Brühwürsten. Sie wird traditionell aus fein gecuttertem Schweinefleisch und groben Speckwürfeln hergestellt. Es gibt aber auch Varianten, die aus Rind- und Schweinefleisch bestehen oder mit Pistazien oder Gewürzen verfeinert sind. Der Italo-Klassiker kann bis zu 100 kg auf die Waage bringen, während deutsche Mortadella wesentlich kleiner ist und wie Fleischwurst geräuchert wird.

Herkunft

Die Ursprünge der Wurst reichen bis in die Römerzeit zurück. Damals wurde sie mit Myrtenbeeren gewürzt und bekam den lateinischen Namen „Myrtatella“, der später zu Mortadella wurde. Die Originalrezeptur der Mortadella stammt aus der Gegend um Bologna, wo sie schon seit dem Mittelalter hergestellt wird. Heute wird Mortadella in ganz Italien und auch in anderen Ländern gefertigt. Als echte „Mortadella di Bologna“ darf sie aber nur bezeichnet werden, wenn sie nach traditionellem Rezept in der Region Bologna hergestellt wird.

Saison

Mortadella ist ganzjährig abgepackt oder an der Wursttheke erhältlich.

Geschmack

Die würzige Spezialität verdankt ihren Geschmack vor allem Pfeffer und Myrtenbeeren. Manche Sorten werden auch noch mit Knoblauch abgeschmeckt, mit Pistazien oder Oliven verfeinert oder ganz leicht geräuchert.

Verwendung

In Italien wird Mortadella meist als Vorspeise gereicht – entweder pur oder gefüllt mit Käse oder Gemüse. Sie schmeckt aber auch als Brotbelag oder klein geschnitten in Salaten und Pfannengerichten.

Aufbewahrung

Mortadella sollte gut verpackt in einer Plastikbox oder in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Haltbarkeit

Bereits aufgeschnitten ist Mortadella leicht verderblich und hält sich im Kühlschrank nur 1–3 Tage. Im Stück in der Pelle hält sie sich gekühlt ca. 5 Tage.

Nährwert/Wirkstoffe

Mortadella enthält etwa 293 kcal / 1228 kJ, 11 g Eiweiß und 27 g Fett sowie 0,4 g Kohlenhydrate pro 100 g. Geflügelmortadella sogar nur 236 kcal / 989 kJ, 12 g Eiweiß, 19 g Fett und knapp 4 g Kohlenhydrate.

Produkte

Probieren Sie doch mal das Original aus Italien: EDEKA Italia Mortadella Bologna IGP.

Italienische Rezept-Vorschläge

Rigatoni al forno mit Parmesan
Rigatoni al forno

Verwandte Begriffe in der Warenkunde