Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Jobs bei EDEKA
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
Rezepte
Frühlingssuppe
Frühlingssuppe
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Rezeptsammlungen
Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • BMI-Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Koriander-Ersatz: Frisches Grün und Gewürze, die ähnlich schmecken

Ob als frisches Kraut, ganze Samen oder gemahlenes Gewürz, Koriander kommt vor allem in asiatischen und indischen Rezepten gerne zum Einsatz. Ist gerade kein Koriander zur Hand, können Sie den Geschmack mit einigen Alternativen nachbilden.

Ersatz für den Geschmack von Koriander

Koriander-Limetten-Reis
Sie können auch bei unserem Koriander-Limetten-Reis kreativ werden.
Frischen Koriander gibt es nicht immer als Bundware zu kaufen. In Rezepten wie unserem Koriander-Limetten-Reis ist das Grün jedoch eine zentrale Zutat, um den typisch säuerlichen, leicht scharfen Geschmack zu erzeugen. Als Ersatz für frischen Koriander können Sie Petersilie, Dill und Estragon einzeln oder zu gleichen Anteilen gemischt verwenden. Insbesondere Estragon und die Mischung ähneln dem Geschmack von Koriander. Das Aroma ist zwar nicht genau dasselbe, aber es kommt ihm nahe. Ist eher die Optik wichtig, lässt sich auch nur Petersilie verwenden. Diese Vorgehensweise empfiehlt sich aber eher für Rezepte, in denen Koriander nicht die Hauptrolle spielt. Eine Korianderbutter etwa würde zur Petersilien- oder Dillbutter. Nutzen Sie anstelle von frischem Koriander zudem nie Koriandersaat oder gemahlenen Koriander: Beide schmecken ganz anders als das Kraut, nämlich leicht süßlich und mit feiner Zitrusnote.

Unsere kräutterreichen Rezepte ohne Koriander

Petersiliensalat
Petersiliensalat
  • 30 min.

  • Leicht

Der EDEKA Newsletter

Erhalten Sie aktuelle Angebote, leckere Rezeptideen für jeden Geschmack, Ernährungstipps und Kochtricks sowie Informationen zu Eigenmarken, Gewinnspielen und Bonusprogrammen direkt in Ihr Postfach.

Alternativen für gemahlenen Koriander

Als Ersatz für das Koriander-Gewürz lassen sich Kümmel und Kreuzkümmel nutzen. Letzterer ist dabei intensiv-aromatisch und sollte besser nur sparsam ins Essen gegeben werden. Auch Fenchelsamen können zerstoßen beziehungsweise gemörsert gut als Ersatz für Koriander dienen oder im Ganzen für Koriandersamen. Eine Kombination von Kümmel, Fenchel und Kreuzkümmel ist ebenfalls möglich. Wie beim frischen Kraut funktionieren die Alternativen am besten in Rezepten, in denen Koriander nicht dominant vertreten ist. Bei einer Koriander-Knoblauch-Marinade würde der Charakter zu sehr verändert. Gehören Sie zu den Menschen, die den Geschmack von Koriander als "seifig" wahrnehmen, wäre dieser Effekt hingegen erwünscht.
Vegetarische Enchiladas
Rezepte mit Koriander

Für alle, die gerne und viel mit Koriander kochen – entdecken Sie bei uns Pesto-Varianten, Currys, Marinaden & Co. mit exotischer Note.