Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Fenchelrisotto
Schließen

Fenchelrisotto

Risotto schmeckt nicht nur köstlich und sättigt nachhaltig, seine Grundidee lässt sich auch nahezu unendlich abwandeln. Für unser Fenchelrisotto-Rezept nutzen Sie neben der Knolle beispielsweise Zitrone, Parmesan, Pinienkerne und frische Kräuter. Es lohnt sich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 große Fenchelknolle

  • 2 Schalotte

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Zitrone, davon Saft und Abrieb

  • 3 Stiele Petersilie

  • 6 Stiele Estragon

  • 2 EL Olivenöl

  • 400 g Risottoreis (Arborio, Vialone,etc.)

  • 200 ml Weißwein

  • 800 ml Gemüsebrühe

  • 100 g Parmesan

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 30 g Pinienkerne

Zubereitung
  1. 1

    Fenchel inklusive Grün waschen, Strunk entfernen und klein schneiden. Schalotten und Knoblauch pellen und fein schneiden. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale abreiben sowie den Saft auspressen. Petersilie und Estragon waschen, trocken schütteln und klein schneiden.

  2. 2

    Olivenöl in einem Topf leicht erhitzen. Schalotten, Knoblauch und Zitronenabrieb hineingeben und unter Rühren anschwitzen. Risottoreis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Sobald die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, eine Kelle warme Gemüsebrühe zugießen und kurz einrühren. Bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Flüssigkeit nahezu vollständig vom Reis aufgenommen wurde.

  3. 3

    Fenchel und Kräuter zugeben und mit einer Kelle Gemüsebrühe einrühren. Wie zuvor verfahren, bis die Brühe vollständig verbraucht ist. Das Risotto noch einmal aufkochen lassen und die Hitze abstellen. Parmesan reiben und einrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten.

  5. 5

    Fenchelrisotto mit gerösteten Pinienkernen anrichten und servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2533kJ 30%

    Energie

  • 605kcal 30%

    Kalorien

  • 91g 35%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 20g 40%

    Eiweiß

Fenchelrisotto-Rezept: vegetarisch mit Zitrone

Für unser Fenchelrisotto-Rezept nutzen Sie nicht nur die Knolle, auch das Grün kommt hinein. Immerhin ist es nicht nur essbar – vielmehr ergänzt das Grün das charakteristische, in Richtung Anis tendierende Aroma der Knolle um eine würzige Note. Perfekt für unser Fenchelrisotto, das Sie zusätzlich mit Parmesan zubereiten. Weißwein, Zitrone, Petersilie, Estragon und Pinienkerne kommen ebenfalls hinein. So entsteht eine wunderbare Kombination aus süßlichen, würzigen und säuerlichen Aromen, die perfekt miteinander harmonieren. Unser abgerundetes Risotto mit Fenchel ist aber nicht die einzige Möglichkeit, um die Knolle schmackhaft zuzubereiten. Eine weitere tolle Rezeptidee ist auch unser raffinierter Fenchel-Orangen-Salat!

Fenchelrisotto: italienische Spezialität mit passendem Reis

Die Balance der Zutaten macht den Unterschied im Geschmack aus: Eine Säureart allein hebt die anderen Aromen unseres Fenchelrisottos hervor. Nutzen Sie unterschiedliche Säurekomponenten, gelingt das Gericht sogar noch ein wenig raffinierter als ohnehin schon. Den ersten Schritt übernimmt der Weißwein – und am Ende fügt die Zitrone dem Risotto eine säuerliche Frische hinzu, die hervorragend mit dem Fenchel-Aroma harmoniert. Dazu kommt die süßliche Nuance der Schalotten.

Tipp: Wie auch für unser leckeres Bärlauchrisotto, sollten Sie für unsere Kombination mit Fenchel traditionellen Risotto-Reis, beispielsweise Arborio oder Vialone, verwenden. Nur die richtigen Sorten bekommen den so wichtigen Balanceakt zwischen cremigem Äußeren und leichtem Biss richtig hin. Eine besondere und weitere Variante, die in Italien gern auf den Tisch kommt, probieren Sie übrigens mithilfe unseres Rezepts für Safranrisotto.