Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ob Party-Buffet, Grillabend oder einfach im Alltag - Nudelsalat passt einfach immer! Mit Rucola und getrockneten Tomaten schmeckt er wunderbar mediterran.
Schließen

Nudelsalat mit Rucola

Nudelsalat punktet mit vielen kulinarischen Vorzügen: Er ist einfach in der Zubereitung, lässt sich vielfältig kombinieren und schmeckt lecker. Wunderbar mediterran ist der italienische Nudelsalat mit Rucola und getrockneten Tomaten – übrigens nicht nur als Beilage beim Grillen ein Highlight!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 400 g Cocktailtomaten

  • 3 TL Zucker

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Thymianblättchen, frisch

  • 6 EL Olivenöl

  • 250 g Nudel

  • 50 g Olive, schwarz

  • 150 g Mini-Mozzarella-Kugel

  • 60 g Rucola

  • 1 Handvoll Basilikumblättchen

  • 3 EL Aceto balsamico

  • 1 geh. EL Tomatenmark

  • 2 EL Zitronensaft

  • 6 EL Gemüsebrühe

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 150 Grad (Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Tomaten waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf dem Blech verteilen. 2 TL Zucker, 1 TL Salz, reichlich Pfeffer und Thymianblättchen mischen und auf die Tomaten streuen. Mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Im Ofen 50–60 Minuten trocknen, bis die Tomaten halb getrocknet und leicht karamellisiert sind. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  2. 2

    Inzwischen die Nudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Oliven und Mozzarella abtropfen lassen. Rucola waschen und trocken schleudern. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter klein zupfen.

  3. 3

    Für die Soße Aceto Balsamico, Tomatenmark, Zitronensaft und 1 TL Zucker verrühren. Gemüsebrühe und übriges Olivenöl unterschlagen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Als leichte, besondere Beilage empfehlen wir unseren Champignonsalat.

  4. 4

    Nudeln, Tomaten, Oliven und Mozzarella in einer Schüssel mit der Soße mischen und mindestens 15 Minuten durchziehen lassen. Gegebenenfalls nachwürzen, Rucola und Basilikum untermischen und servieren. Sehr lecker schmeckt übrigens unser Knoblauchbaguette dazu.

    Hier gibt's mehr frische Rucola Salat-Rezepte und tolle Rezepte für Spaghettisalat oder Nudelsalat mit Tomaten! Probieren Sie auch unseren Pasta-Salat und Tortellinisalat oder eine leckere Variante des Nudelsalats mit würzigem Rucola! Und wenn Sie mal etwas neues ausprobieren wollen, testen sie unsere leckeren Finnischen-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2428kJ 29%

    Energie

  • 580kcal 29%

    Kalorien

  • 63g 24%

    Kohlenhydrate

  • 29g 41%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Rezept für Nudelsalat mit Rucola – Tipps für den Einkauf

Die Rauke ist vor allem unter ihrem italienischen Namen bekannt und findet sich von April bis September in den Supermarktregalen. Für unser Rezept verwenden Sie am besten junge Blätter: Dann schmeckt die Gartenrauke aromatisch-pfeffrig bis leicht scharf. Das liegt an den Senfölen, die darin enthalten sind. Seltener zu finden ist die Wilde Rauke. Sie erkennen sie an ihren besonders schmalen, dunkelgrünen Blättern, die noch intensiver schmecken als die der Gartenrauke.

Tipp: Die Schärfe lässt sich etwas mildern, indem Sie die Blätter ein wenig erwärmen, zum Beispiel kurz in Olivenöl andünsten (nicht kochen) und erst dann in den Salat geben. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass die Blätter schön grün und saftig sind. Wählen Sie außerdem bevorzugt kleinere Blätter, denn große Rucola-Blätter können leicht etwas holzig und bitter schmecken. Zu Hause lagern Sie sie in einem Gefrierbeutel verpackt oder lose im Gemüsefach mit einem feuchten Tuch bedeckt. So hält sich das gesunde Blattgemüse ein bis zwei Tage frisch.

Rezept für Nudelsalat mit Rucola: Leckere Varianten

Die Gartenrauke passt zu Pasta, Pizza, Suppen und Gratins – oder Sie servieren sie als mediterrane Salatvariation wie bei unserem Rezept. In Kombination mit Tomaten, Mozzarella, Oliven und Aceto balsamico ergibt sich eine unverwechselbar aromatische Note für den italienischen Nudelsalat.

Auch zu Pilzen passen die herben, leicht nussig schmeckenden Blätter sehr gut – wie unser Nudelsalat-Rezept mit Champignons und roten Pfefferkörnern aufzeigt. Ebenfalls raffiniert ist die Kombination der Zutaten beim Tortellinisalat: Die Füllung der kleinen Nudeltaschen hat eine cremige Konsistenz, der Rucola rundet das Geschmackserlebnis ab. Wussten Sie außerdem, dass das grüne Kraut auch bestens zu Käsesalat passt?

Natürlich können Sie den für Sie perfekten Salat nach Belieben mit weiteren Zutaten außer Nudeln ergänzen. Paprika, Parmesan oder geröstete Pinienkerne passen beispielsweise hervorragend dazu. Auch beim Dressing können Sie variieren. Ein cremiges Mayonnaise-Dressing, eine saftige Sauce auf Basis von Gemüsefond oder ein würziges Honig-Senf-Dressing – werden Sie kreativ! Und falls Sie Appetit auf mehr Nudelsalat und Lust zu kochen haben: Hier finden Sie weitere tolle Rezepte. Guten Appetit!