Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Italienischer Nudelsalat

Italienischer Nudelsalat

Jeder kennt ihn, (fast) jeder mag ihn: Die Schüssel mit dem Nudelsalat bleibt auf keiner Party unberührt. Zahlreiche Rezepte bedienen jeden Geschmack, von mediterran bis deftig. Entdecken Sie unser Rezept für die italienische Variante!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Zum Garnieren:
  • einige Blätter Basilikum

Für das Pesto:
  • 50 g Pinienkern

  • 1 Bund Basilikum

  • 5 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 25 g Hartkäse, gerieben

  • Salz

  • Pfeffer

  • 1 Spritzer Zitronensaft

Für den Salat:
  • 400 g Penne Rigate

  • Salz

  • 50 g Tomate, getrocknet

  • 25 g Pinienkern

  • 125 g Mozzarella

  • 90 g Parmaschinken

Zubereitung

  1. 1

    Penne in Salzwasser al dente kochen, abgießen, gut abtropfen und abkühlen lassen.

  2. 2

    Getrocknete Tomaten in ein Glas geben, mit lauwarmem Wasser bedecken und 30 Minuten ziehen lassen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten. Alle Pinienkerne rösten, wie unter Tipps/Kochschule beschrieben. 25 g Pinienkerne für den Salat beiseite stellen.

  4. 4

    Basilikumblätter abzupfen und grob schneiden.

  5. 5

    Pinienkerne im Mörser zerreiben. Basilikum dazugeben und mit zerreiben. Dann das Olivenöl langsam einlaufen lassen und gut unterrühren. Den geriebenen Käse nach und nach sorgfältig unterrühren und das Pesto mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

  6. 6

    Die eingeweichten getrockneten Tomaten aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen lassen und in feine Würfel schneiden. Mozzarella erst in Scheiben, dann in Streifen und zum Schluss in kleine Würfel schneiden. Parmaschinken in Streifen schneiden.

  7. 7

    Die Penne mit den getrockneten Tomaten, Mozzarella und Parmaschinken in eine Schüssel geben und alles gut vermengen.

  8. 8

    Pesto und restliche Pinienkerne zugeben und unter die Salatzutaten mischen. Den Nudelsalat abschmecken und mit Basilikumblätter garnieren.

  9. 9

    Probieren Sie auch unser leckeres Bärlauchpesto-Rezept und einen köstlichen Nudelsalat mit Tomaten! Lust auf Pasta? Entdecken Sie auch Kathis Rezept für Pasta mit Artischocken und unser Schinkennudel-Rezept

  10. 10

    Viele weitere Nudelsalat-Rezepte, zum Beispiel für Pasta-Salat, Spaghettisalatoder Tortellinisalat finden Sie in unserer Rezeptdatenbank. Probieren Sie auch unser Rezept für Ossobuco oder unseren italienischen Salat aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1721kJ 20%

    Energie

  • 411kcal 21%

    Kalorien

  • 37g 14%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 16g 32%

    Eiweiß

Italienischer Nudelsalat: mediterran genießen

Unter den Partysalaten und Salaten zum Grillen gehört der Nudelsalat neben dem Kartoffelsalat zu den unangefochtenen Spitzenreitern, denn die Kombination aus Nudeln und allerlei bunten Zutaten schmeckt perfekt zu Fleisch und Co. Auch als Hauptgericht macht sich der sättigende Salat perfekt. Unser Rezept für italienischen Nudelsalat mit Parmaschinken, getrockneten Tomaten, aromatisch gerösteten Pinienkernen und cremigem Pesto schmeckt mindestens genau so lecker wie ein warmes Pastagericht. Das Gleiche gilt für den mediterranen Nudelsalat mit frischen Kirschtomaten, Paprika, Mais und Oliven. Apropos Nudeln: Prinzipiell eignen sich alle Sorten für ein italienisches Nudelsalat-Rezept. Ob Penne, Fusilli, Spaghetti oder Maccaroni – kochen Sie die Pasta in jedem Fall al dente, da sie in der Salatsoße nachzieht und sonst zu matschig wird.

So vielfältig: italienischer Nudelsalat

Das Tolle an Pastasalat: Bei der Auswahl der Zutaten sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt! So schmeckt im Sommer ein würzig-frischer Nudelsalat mit Rucola und Balsamico-Zitronen-Dressing, im Winter eine reichhaltige Version mit Eiern und Thunfisch. Auch beim Topping reicht die Bandbreite von gehobeltem Parmesan über geröstete Samen oder Nüsse bis hin zu Fleischspießchen. Letztere bereichern unseren italienischen Nudelsalat mit Schnitzel. Lieben Sie es exotisch, probieren Sie doch einmal Rote Bete, Avocado, Babyspinat und Ziegenfrischkäse in Ihrem Pasta-Salat aus. Sind Sie auf der Suche nach einem weniger gehaltvollen Rezept für italienischen Nudelsalat, lässt sich vor allem beim Dressing die eine oder andere Kalorie einsparen. Machen Sie die Soße mit Joghurt an und genießen Sie unseren italienischen Schichtsalat. "Buon appetito"!