Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ist echter Genuss mit wenig Kohlenhydraten auch bei Keksen möglich? Aber natürlich! Unsere Low Carb Cookies enthalten neben Butter und Mandeln viel Frischkäse und schmecken super lecker!
Schließen

Low-Carb-Cookies

Kekse ohne Zucker, schmeckt das überhaupt? Und wie! Unser Rezept für Low-Carb-Cookies wird mit Mandeln, Frischkäse und Schokoladentropfen zubereitet. So bieten die Schoko-Cookies vollen Genuss bei wenig Kalorien. Knabbern Sie sich schlank!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 220 g Mandeln, gemahlen

  • 0.5 TL Backpulver

  • 1 Ei

  • 80 g Frischkäse

  • 120 g Butter

  • 1 Vanilleschote

  • 80 g Xylit

  • 1 Prise Salz

  • 30 g Schokoladentropfen

Zubereitung
  1. 1

    Gemahlene Mandeln und Backpulver in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Das Ei unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes 2-3 Minuten cremig schlagen. Butter, Frischkäse, das Mark der Vanilleschote sowie das Xylit und eine Prise Salz sorgfältig unterrühren. Mandelmischung nach und nach unterheben. Zuletzt die Schokoladentropfen unterheben.

  2. 2

    Mit den Händen 12 gleich große Kugeln formen, auf einem mit Backpapier ausgelegten Brett verteilen und platt drücken. Für 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen.

  3. 3

    Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Cookies mitsamt des Backpapiers auf ein Backblech setzen und für 12-15 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 678kJ 8%

    Energie

  • 162kcal 8%

    Kalorien

  • 2g 1%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Naschen mit Genuss, aber ohne Reue: Low-Carb-Cookies-Rezept

Keine Frage: Selbst gebackene Schokokekse aus leckerem Mürbeteig mit cremiger Füllung aus einer sahnigen Schokoganache schmecken einfach unvergleichlich köstlich. Wunderbar schokoladig, unwiderstehlich cremig und herrlich knusprig zugleich.

Doch wie fast alles im Leben hat dieser verführerisch-süße Genuss natürlich auch einen winzigen Haken: Der gute Geschmack ist entsprechenden Zutaten wie Zucker, Butter, Sahne & Co. zu verdanken. Und diese klassischen Backzutaten sind nicht nur außerordentlich lecker, sondern leider auch ziemlich gehaltvoll.

Wer also beim Essen auf die Kalorien achten muss oder möchte, sollte lieber zu einer kalorienarmen Variante greifen. Zum Beispiel mit diesem Rezept für Low-Carb-Cookies. Aber:

Was genau bedeutet eigentlich Low Carb?

Low Carb ist heutzutage in aller Munde: Sowohl der Figur als auch der Gesundheit zuliebe entscheiden sich immer mehr Menschen für diese bewusste Form der Ernährung. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem englischen Begriff? Ganz einfach: „Low Carb“ ist die Kurzform von „Low Carbohydrates“, bedeutet in deutscher Übersetzung also so viel wie „wenig Kohlenhydrate“. Denn bei dieser Ernährungsform geht es primär darum, den Kohlenhydratanteil zu reduzieren – und damit weniger Kalorien zu sich zu nehmen. Schließlich gilt es als erwiesen, dass eine sehr kohlenhydratreiche Ernährung nicht nur zu Übergewicht führen kann, sondern auch viele andere gesundheitliche Risiken mit sich bringt. Auf Backgenuss müssen Sie natürlich dennoch nicht verzichten. Probieren Sie daher auch unsere Low-Carb-Muffins.

Welche Lebensmittel sind bei Low-Carb-Diäten erlaubt?

Bei der Low-Carb-Ernährung werden möglichst viele Kohlenhydrate durch Proteine (Eiweiße) und Fette ersetzt. Das heißt im Klartext: Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Brot, Nudeln und Reis werden ausgetauscht gegen Milchprodukte, Gemüse, Fisch und Fleisch. Was übrigens nicht heißt, dass man komplett auf Kohlenhydrate verzichten muss. Und noch weniger auf Genuss, wie unsere Rezepte für Low-Carb-Waffeln, -Kuchen und -Kekse beweisen. Mit unserem Low-Carb-Brot müssen Sie nicht einmal auf das leckere Grundnahrungsmittel verzichten.

Wie werden Plätzchen und Kekse low carb?

Abnehmen mit Genuss, das geht? Genau – und es ist nicht einmal schwierig: In unserem Rezept für Low-Carb-Cookies beispielsweise wird das Weizenmehl einfach durch gemahlene Mandeln – also quasi Mandelmehl – ausgetauscht. Auch herkömmlicher Haushaltszucker wird durch eine adäquate Zutat ersetzt: den Zuckeraustauschstoff Xylit für zuckerfreie Süße. Darüber hinaus kommen Frischkäse, Ei, Butter, Backpulver, eine Prise Salz sowie feines Vanillemark in den Teig. Selbst auf echte Schokolade muss nicht verzichtet werden: Wie klassische Chocolate Chip Cookies erhalten unsere Cookies durch Zugabe knackiger Schokotropfen ihren typisch schokoladigen Geschmack. Apropos: Als passionierter Schokoladenliebhaber sollten Sie unbedingt auch unsere supersaftigen Low-Carb-Brownies probieren und sich durch unsere Themenseite "Kalorienarme Schokolade" stöbern! Ganz traditioneller Backkunst widmen Sie sich wiederum mithilfe unseres Rezepts für Mürbeteigkekse.